Ausgehend davon, dass kohle“ benötigt wird, wurden 132 Ergebnisse gefunden.

  1. THTR Rundbrief Nr. 118 Dezember 2007

    für die Sicherheit des Landes. ‚Wenn Pelindaba etwa in die Hände von Terroristen fallen würde, könnte die Sicherheit des gesamten Landes in Gefahr gebracht werden‘, erklärte die Abgeordnete Dianne Kohler Barnard von der Demokratischen Allianz.“ Diese Blamage kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Zur Zeit bereitet sich Südafrika darauf vor, den Vorsitz für die International Atomic Energy...

  2. THTR Rundbrief Nr. 114 Juni 07

    Sprecher der MEGA Waltrop. Zum Hintergrund: Bereits vor einer Woche hatte die Kreispolizei Recklinghausen zwei Waltroper Umweltschützer wegen einer spontanen Kundgebung gegen das geplante EON-Kohlekraftwerk in Datteln zur erkennungsdienstlichen Behandlung vorgeladen. Dabei hatte die Polizei noch jeden Zusammenhang mit den G8-Protesten der Presse gegenüber abgestritten. Der jetzt angerufene...

  3. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2004

    Die Reaktorpleite - THTR 300 Die THTR-Rundbriefe Studien zum THTR uvm. Die THTR-Pannenliste Die HTR-Forschung Der THTR-Störfall im 'Spiegel' Die THTR-Rundbriefe aus 2004 *** 2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 *** THTR Rundbrief Nr. 95, Dezember 2004 Das Forschungszentrum Jülich ist immer dabei: Das atomare Dreieck...

  4. THTR Rundbrief Nr. 84 August 03

    die Produkte der industriellen Chemie (Sasol) waren hauptsächlich auf den Bedarf der Bergbauindustrie abgestellt und gründeten ihre Produktion auf die Rohstoffe des Bergbaus, hauptsächlich auf der Kohle. (X) Als parastaatlicher Konzern innerhalb des Apartheitsystems war es die Aufgabe der Eskom, erstens extrem billige Energie für den Bergbau und die Schwerindustrie herzustellen, und zweitens,...

  5. THTR Rundbrief Nr. 88 Februar 04

    "Mit dem chinesischen Kooperationspartner werde zur Zeit eine Machbarkeitsstudie erstellt, die den HTR 100 sowohl für die Stromproduktion als auch für Prozeßdampferzeugung und Wärmeerzeugung zur Kohlevergasung empfehle" (Westfälischer Anzeiger vom 21. 1. 1986). In dieser Zeit bestanden bereits intensive Kontakte zwischen dem Kernforschungszentrum Jülich und dem Institute of Nuclear Engineering...

  6. THTR Rundbrief Nr. 90 Juni 04

    aus ideologischen Gründen nicht nur eingemottet, sondern kurzerhand abgerissen. Daran war unser derzeitiger Bundespräsident maßgeblich beteiligt. Es muß festgehalten werden, daß unsere heimische Kohle zum Verbrennen viel zu schade ist. Sie lässt sich aber mit der HTR-Technologie umweltfreundlich veredeln. (...) Unsere Nachbarn unterstützen uns bei diesem Schildbürgerstreich. Sie wissen warum....

  7. THTR Rundbrief Nr. 91 Juli 04

    An Innotec waren BBC, Hochtemperatur-Reaktorbau, Deutsche Babcock Maschinenbau, Mannesmann-Anlagenbau und Strabag Bau AG beteiligt. Innotec-Gründer und –Eigentümer Karlheinz Bund, damals Ruhrkohle-Chef, trieb das HTR-Projekt persönlich voran. Der SU wurden Finanzierungshilfen, Betriebsmanagement und Personalausbildung angeboten. Für die 35 Millionen DM Entwicklungsarbeiten sollte zu 70 Prozent...

  8. Der Störfall am THTR im Mai 1986 im 'Spiegel'

    die in Nordrhein-Westfalen regierenden Sozialdemokraten hatten auf diesen Reaktortyp gesetzt. Die Vorliebe gründete in der Hoffnung, die Hammer Atomfabrik könne eines Tages Prozeßwärme für die Kohlevergasung liefern - ein Essential für das Kohle- und Industrieland Nordrhein-Westfalen. Führende Sozialdemokraten erinnern sich denn auch, daß der frühere Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Adolf...

  9. THTR Rundbrief Nr. 100 Juli 05

    Wirklich sicher ist nichts. Wenn Südafrika Hochtemperatur-Reaktoren baut und exportiert, kommt ein weiteres Problem und Gefährdungspotential hinzu. Energie. 94 Prozent der Energie wird aus Steinkohle gewonnen, nur 1,5 Prozent aus Sonne und Wind. Bis zum Jahre 2013 sollen nur fünf Prozent aus Alternativenergie erzeugt werden, obwohl es in Südafrika genug Sonne und Wind gibt. Die Regierung setzt...

  10. THTR Rundbrief Nr. 105 Maerz 06

    & Co sicherte sich bei dem Bau der Eisenbahnlinie von Qingdao in die Provinzhauptstadt Jinan einen 15 Kilometer breiten Korridor rechts und links der Bahnlinie das Recht für die Ausbeutung von Kohleminen. Die Folge zahlloser unter Zwang und Druck abgeschlossener Verträge war die halbkoloniale Versklavung großer zusätzlicher Gebiete Chinas. Die Ermordung von zwei deutschen Missionaren und des...

  11. THTR Rundbrief Nr. 107 Juni 06

    offensichtlicher Widerspruch. In der Graphik der FZK-Zeitung (4,siehe unten) wird dieser Zusammenhang visualisiert. Innerhalb des Wasserstoff-"Kuchens", befinden sich als Anwendungsform nicht nur Kohle, Erdgas, Biomasse und Solarwärme. Nuklearstrom und Nuklearwärme haben ihr eigenes "Viertel" und dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Für die Umsetzung einer solcher- maßen ausgerichteten...

  12. Reaktorpleite THTR - Kommunikation

    bewaffnen die Polizei und das Militär, damit die gegen die Terroristen kämpfen und das verstreute radioaktive Material zurück holen, weltweit. Siehe: 'Krieg gegen den Terror' * - Wo ging all die Kohle hin? Wo wirddie gebunkert? In der Schweiz, in Lichtenstein oder in der Karibik?! Erst etliche Milliarden DM und später mindestens ebenso viele Milliarden Euro Steuergelder sind durch die Taschen...

Ergebnisse 121132 von 132