Für den Suchbegriff kohle“ benötigt wird, wurden 148 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XXIX 2024 - Aktuelles+ 14. Juli - Russische und südafrikanische Aktivisten besuchen Kenia wegen eines geplanten Kernkraftwerks an der Küste

    Mile Island bei Harrisburg Regierung fleht Atomindustrie an USA bekommen Three Mile Island statt neuer AKW Die USA wollen ihre Atomkapazitäten bis 2050 verdreifachen, um eine Stromversorgung ohne Kohle und Erdgas zu sichern. Trotz großer Pläne bleiben die gewaltigen Kosten neuer AKW ein K.o.-Kriterium, es ist kein neues Projekt in Sicht. Stattdessen sollen alte Meiler aus dem Ruhestand geholt...

  2. Newsletter XXVII 2024 - 30. Juni bis 6. Juli - Aktuelles+ Arbeitszeitdebatte - Die unerträgliche Faulheit der anderen

    anzulegen“ – so steht es unter anderem im Entwurf. Nachhaltigkeitskriterien sind nicht konkret festgelegt. Die Gefahr besteht, dass der Staat am Ende mit Investitionen in Öl-, Gas-, oder Kohleunternehmen Rendite für Rentnerinnen und Rentner macht... * Kolumbien | Paramilitärs | Chiquita Chiquita für Tötung von Bananenarbeitern verantwortlich US-Gericht verurteilte den Konzern, den Familien 38...

  3. Newsletter XXVI 2024 - 23. bis 29. Juni - Aktuelles+ Die Rechten sind schlagbar: Mit Marx gegen AfD und FPÖ?

    stammte der Zuwachs zu einem großen Teil von Wind- und Solarenergie. Zusammen deckten die beiden Erneuerbaren 40 Prozent des Anstiegs ab. Allerdings stieg auch die Energiegewinnung aus Erdöl und Kohle auf ein Rekordhoch. Öl trug 39 Prozent und Kohle 20 Prozent zu dem zusätzlichen Energieverbrauch bei. Wenig überraschend erreichten damit auch die Treibhausgasemissionen neue Höhen und überstiegen...

  4. Newsletter XXIII 2024 - 2. bis 8. Juni - Aktuelles+ Begünstigt Künstliche Intelligenz die Gefahr eines Atomkriegs aus Versehen?

    21. Jahrhunderts. Sie muss für alle und überall oberste Priorität haben.“ Nach den jüngsten alarmierenden Berichten des Weltklimarats erklärte Guterres: „Diese Berichte müssen die Todesglocke für Kohle und die fossilen Treibstoffe läuten, bevor sie unseren Planeten zerstören. Wenn wir jetzt alle Kräfte bündeln, können wir die Klimakatastrophe noch abwenden.“ Soeben warnte der UNO-Generalsekretär...

  5. Newsletter XXIV 2024 - 9. bis 15. Juni - Aktuelles+ Basis gegen Vorstände – Gewerkschafter suchen Schulterschluss mit Friedensbewegung

    in Nordschweden Hier entsteht das erste grüne Stahlwerk der Welt Die Stahlindustrie ist einer der größten CO2-Verursacher weltweit. Jetzt entsteht in Schweden ein Stahlwerk, das statt fossiler Kohle grünen Wasserstoff nutzt. Zu den Kunden zählen auch führende deutsche Autohersteller, die Elektrolyseure stammen von Thyssenkrupp Nucera. Exklusive Satellitenbilder zeigen, wie der Bau des...

  6. Newsletter XXII 2024 - 26. Mai bis 1. Juni - Aktuelles+ Antisemitismusbeauftragter warnt vor rassistischer Popkultur

    im großen Stil und Verstaatlichungen eintritt... * CO2 | CCS | CCU CO₂-Speicher-Gesetz Habecks CO₂-Politik verärgert SPD und Grüne Das Bundeskabinett will die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid auch bei Erdgas-Kraftwerken erlauben. Kritik kommt nicht nur von Umweltverbänden, sondern auch aus Regierungsparteien. Das von der Bundesregierung in dieser Woche beschlossene CO2-Speichergesetz...

  7. Newsletter XIX 2024 - 5. bis 11. Mai - Aktuelles+ Zu viel Geduld bei Blockierern, 20 nötige Kraftwerksjahre und "Stranded Investments" im Heizkeller

    sein. Sonst haben wir wieder eine Situation, in der gesagt wird: Das sind wieder die Privilegierten, die Abgehobenen, die Politiker und Politikerinnen da oben... * Atomausstieg | Lügen | Kohleverstromung Quaschning erklärt: "Kohle-Rekorde" Einige Medien und Vertreter der CDU behaupten immer wieder, wir würden durch den Kernenergieausstieg mehr Kohle verbrennen. Stimmt aber nicht, wir haben...

  8. Newsletter XVIII 2024 - 28. April bis 4. Mai - Aktuelles+ Hybris des Westen: Drei Jahrzehnte Chaos und Niedergang

    in der Brennelementefabrik, sie sollen die anderen Mitarbeiter schulen“. Meyers Ministerium muss in den nächsten Wochen über die beantragte Ausbaugenehmigung entscheiden. * Banken | finanzieren | Kohleindustrie Trotz Klimagelübden Banken unterstützen Kohleindustrie mit Hunderten Milliarden Euro Führende Finanzinstitute aus aller Welt geloben, klimaneutral zu werden. Das hindert sie nicht daran,...

  9. Newsletter XVII 2024 - 21. bis 27. April - Aktuelles+ Reform des Klimaschutzgesetzes: Ein Schritt vor, zwei zurück

    "Failed State" Eine marode Energieinfrastruktur führt in Südafrika zu ständigen Stromausfällen und dem Niedergang ganzer Wirtschaftszweige. Was es zu den anstehenden Wahlen in dem noch stark auf Kohle angewiesenem Land zu wissen gibt. "Wir hatten verheerende Waldbrände im Westkap, zerstörerische Überschwemmungen in KwaZulu-Natal, unerträgliche Hitzewellen im Nordkap, anhaltende Dürre im Ostkap...

  10. Newsletter XVI 2024 - 14. bis 20. April - Aktuelles+ Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie

    Billigkleidung: Deutsche Konzerne, indische, chinesische, russische und US-amerikanische Konzerne profitieren davon. Was aber geschieht mit dem Land? Reportage. "Nein. Das 740 Hektar große Rampal-Kohlekraftwerk liegt nicht in, sondern genau auf der Linie der Schutzzone für die (Mangrovenwälder) Sundarbans", so die nüchterne Antwort der 31-jährigen Kaniz Rabeya in den Räumen von Clean. Die...

  11. Newsletter XV 2024 - 7. bis 13. April - Aktuelles+ Shell plädiert auf nicht schuldig

    abzurüsten. Genau ein Jahr ist es nun her, dass in Deutschland die letzten drei Reaktoren vom Netz gingen. Und was ist passiert? Das Ereignis ging recht geräuschlos über die Bühne. Nehmen wir die Kohle. Allen Unkenrufen zum Trotz lag die Kohleverstromung in Deutschland im ersten Jahr ohne AKW um ein Viertel niedriger als im Jahr davor. Entsprechend sanken trotz des Atomausstiegs die...

  12. Newsletter XIV 2024 - 31. März bis 6. April - Aktuelles+ - Nicht nur Deutschland steigt aus

    April ist da, Eltern packen wasserfeste Outdoorjacken für ihre Kinder aus dem Schrank. Damit diese wasserabweisend sind, enthalten sie oft PFAS, also per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen. Diese Kohlenstoff-Fluor-Verbindungen werden „Ewigkeitschemikalien“ genannt, weil sie nicht nur zum Teil giftig, sondern auch schwer abbaubar sind. Allerdings werden sie gerne für wetterfeste Outdoorkleider...

  13. Newsletter XIII 2024 - 24. bis 30. März - Aktuelles+ Protest am ersten Atomgipfel in Brüssel gegen die „Atom-Fantasien“ der IAEA

    allem auf das Segment „Nachhaltige Erzeugungsinfrastruktur“ zurück, das der neue Chef Georg Stamatelopoulos bislang verantwortet. Insbesondere bei der thermischen Stromerzeugung – also etwa aus Kohle und Gas – habe sich das Ergebnis positiv entwickelt, teilte EnBW mit. Wegen gestiegener Marktpreise und Schwankungen seien die erzeugten Strommengen im Vergleich zu 2022 zu deutlich besseren...

  14. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    CO2-Hysterie nicht teilt und stattdessen auf Freiheit, Fortschritt und Wissenschaft setzt? Hallo? Hat dort schon mal irgendeiner mit jemand Seriösem aus der Wissenschaft geredet? Je mehr Kohlendioxid wir in die Atmosphäre pusten, desto weniger Infrarotstrahlung gelangt von der Erde ins Weltall. Das ist ganz banale Physik und keine Hysterie. Die Folge: Die Sonne heizt die Erde immer weiter auf....

  15. Newsletter XI 2024 - 10. bis 16. März - Aktuelles+ Es gibt allen Grund, Angst vor der AfD zu haben

    am Polarkreis. Der Sieg ist Putin daher sicher... * Widerstand | fossile Brennstoffe | Chemieindustrie Milliardär will neue Gas- und Ölförderung in den USA verhindern Zuerst ging er gegen die Kohle vor, jetzt gegen Hersteller von Plastik und Düngemittel. Denn die Klimakrise bedrohe die Menschheit. Er heisst Michael Bloomberg, war Bürgermeister von New York und ist der elftreichste Mensch auf...

  16. Newsletter X 2024 - 3. bis 9.März - Aktuelles+ Mehr Mut wär´ schon gut

    des in Deutschland gewonnen Stroms stammte 2023 aus Windkraft. Das liegt laut Statistischem Bundesamt an mehr Kapazitäten – und weniger Stromerzeugung. Im vergangenen Jahr hat die Windkraft die Kohleenergie als wichtigster Stromerzeuger in Deutschland abgelöst. Nahezu ein Drittel (31 Prozent) des in Deutschland erzeugten Stroms sei 2023 mit Windkraft gewonnen worden, teilte Statistische...

  17. Newsletter VIII 2024 - 18. bis 24. Februar - Aktuelles+ Zum Tod des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny

    darstellen. Sanford/Florida – Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, suchen Forschende nach innovativen und neuen Methoden, um CO₂ zu binden. Insbesondere bei Raumtemperatur ist die Lagerung von Kohlendioxid erschwert, weil es sich dann um ein Gas handelt. Amerika investiert daher viel in die Forschung, Treibhausgase unter der Erde in tiefen Höhlen oder Gesteinsschichten zu lagern. Ein Team der...

  18. Newsletter VI 2024 - 4. bis 10. Februar - Aktuelles+ Atomkraft ist ein totes Pferd – warum steigt Merz nicht ab?

    zufolge in der Europäischen Union im vergangenen Jahr so stark zurückgegangen wie noch nie. Der Emissionsrückgang um 19 Prozent sei zum einen auf den starken Einbruch bei der Stromerzeugung aus Kohle und Gas zurückzuführen, wie aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der Denkfabrik Ember hervorgeht. Demnach sei die Stromgewinnung aus Kohle um 26 Prozent und aus Gas um 15 Prozent...

  19. Newsletter V 2024 - 28. Januar bis 3. Februar - Aktuelles+ US-Außenpolitik: Profit über Frieden?

    Salze können hohe Temperaturen erreichen und Wärmeenergie über lange Zeit speichern. Anschließend wird die heiße Flüssigkeit zur Erzeugung von Wasserdampf verwendet, mit dem wie in herkömmlichen Kohle-, Gas- und Kernkraftwerken eine Turbine betrieben wird, die einen Generator antreibt. Der größte Vorteil des hybriden Ansatzes des Aksa Huidong New Energy Solarparks ist, dass es Solarenergie in...

  20. Newsletter IV 2024 - 21. bis 27. Januar - Aktuelles+ AfD-Verbot: Auf nach Karlsruhe?

    Nun sollen sie schrittweise verboten und ersetzt werden Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) – auch bekannt als PFC – sind besonders langlebige, komplexe Verbindungen mit starken Kohlenstoff-Fluor-Bindungen, die eine effiziente Zersetzung verhindern. Von ihnen gibt es mehr als 10 000 Varianten. Die langlebigen Substanzen kommen in Lebensmittelverpackungen, Kochgeschirr, regendichter...

Ergebnisse 120 von 148