Zeitungsartikel 2016

***


        2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

31.12.2016 - E.On hält an Klage gegen Brennelementesteuer fest

wiwo.de

*

Toshiba hat sich am Kauf einer amerikanischen Atomfirma verhoben -
Japanischer Technikkonzern prüft Kapitalerhöhung

28.12.2016 - Toshiba-Aktien brechen ein

nzz.ch

*

Atomforschung am KIT Karlsruhe: Unerkannter Weg zum atomwaffenfähigen Uran-233

21.12.2016 - Thorium: halbe Wahrheit ist größte Lüge!

Dietrich Schulze (verantwortlich i.S.d.P.G. für eine Autorengruppe) / nrhz.de

*

Atomkraft wird teurer, für Atomkraftgegner!

18.12.2016 - OLG verwirft Revision - Unüblich hohes Urteil für Anti-Atom-Ankettaktion rechtskräftig

Im Sommer 2012 blockierten eine Ankettaktion und eine Kletteraktion die Bahnstrecke zwischen Münster (Westfalen) und der Urananreicherungsanlage in Gronau. Das OLG Hamm bestätigte nun die mit 90 und 110 Tagessätzen unüblich hohen Strafen des Landgerichts Münster für die Ankettaktion.

Während das Verfahren wegen der Kletteraktion nach kurzer Zeit eingestellt wurde, wurden die beiden damals Angeketteten vor dem Amtsgericht Steinfurt und in der Berufung vor dem Landgericht Münster wegen "Störung öffentlicher Betriebe" verurteilt. Die im Dezember 2015 gegen das Urteil eingelegte Revision wurde nun vom Oberlandgericht Hamm verworfen. Damit ist die Entscheidung des Landgerichts rechtskräftig, nach der die beiden Angeketteten zu 90 und 110 Tagessätzen zu je 15,-, also zu 1350,- und 1650,- Euro Geldstrafe verurteilt wurden.

mehr ...

*

Energiesteuer fällt weg, für Atomkraftwerksbetreiber!

16.12.2016 - Bescherung für AKW-Betreiber - Energiesteuer fällt weg!

Wolfgang Pomrehn, telepolis.de

*

Atomausstieg

12.12.2016 - Warum das Verfassungsgerichtsurteil erst der Anfang ist

Andreas Macho und Angela Hennersdorf / wiwo.de

*

Juristischer Streit um Atom-Ausstieg

10.12.2016 - Anti-Atom-Organisation wirft Konzernen Trickserei vor

handelsblatt.com

*

Angst vor Atomunfall

05.12.2016 - Aachener Bürger bauen ihr eigenes Radioaktivitäts-Messnetz auf

rp-online.de

*

Uranmunition verstrahlt Syrien

01.12.2016 - Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien

Florian Rötzer, telepolis.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

29.11.2016 - Atomare Forschung mit Thorium, Dänische Regierung liebäugelt plötzlich mit der Kernkraft

shz.de

*

Atomlobby - Schweiz

25.11.2016 - Öko-Millionen für Atom-PR-Agentur vor dem Richter

Kurt Marti / infosperber.ch

*

25.11.2016 - Atomkraft: Uraltreaktoren wird eingeheizt

Wolfgang Pomrehn, telepolis.de

*

21.11.2016 - Robert Habeck will „sicheren Einschluss“ von Atomkraftwerken verbieten

Timo Jann / shz.de

*

Am 19. November 2016 fand vom BUND NRW und der Natur- und Umweltschutzakademie NRW in Hamm das mit 35 Teilnehmern gut besuchte Seminar „Kugelhaufenreaktoren, Thorium und Transmutation: Die letzten Strohhalme der Atomlobby“ statt. Horst Blume hielt in diesem Rahmen einen Vortrag über den Widerstand gegen den THTR in der BRD und in Südafrika, den wir hier dokumentieren:

19.11.2016 - Kugelhaufenreaktoren, Thorium und Transmutation: Die letzten Strohhalme der Atomlobby

Widerstand gegen den THTR in der BRD und in Südafrika

Die BI Hamm ist inzwischen über 40 Jahre alt und ihre Geschichte ist reich an Erfahrungen und Ereignissen. Es stellte sich mir also die Frage, welche Erfahrungen ich heute hervorhebe und welche ich vernachlässige.

Ich werde in meinem Vortrag einige lokale Besonderheiten betonen, aber auch darstellen, wie wir in den letzten 15 Jahren zu internationalen Themen, speziell Südafrika, gearbeitet haben.

Der Bau des THTR begann im Jahr 1971, als viele von den Gründungsmitgliedern noch zu jung waren, um sich für dieses Thema zu interessieren. Erst im Jahre 1975 horchten einige von uns auf, als wir von den Bauern hörten, die sich gewaltfrei gegen ein geplantes Atomkraftwerk in Wyhl wehrten. Ich war damals Mitglied in der DFG/VK und wir beschäftigten uns mit dem Thema Atomwaffen und organisierten uns in einem separaten Arbeitskreis zur Vorbereitung der Gründung einer Bürgerinitiative gegen Atomkraftwerke ...

*

16.11.2016 - Vietnam streicht Baupläne

nuklearforum.ch

*

12.11.2016 - Japan macht Indien zu einem Land der Atomenergie

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

*

Premiere: 1. Meldung vom Radio Vatikan

09.11.2016 - Philippinen: Bischöfliches Lob für Dutertes Atomkraft-Stopp

de.radiovaticana.va

*

Ohne AKW keine Atombombe

06.11.2016 - Nach Fukushima: Atompolitik in Japan

Artikel von Franz Alt aus www.telepolis.de

*

Debatte um Ausstieg und Endlager

04.11.2016 - Atomkraft: Die EU bremst das Ende aus

Nicole Sagener / euractiv.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Ausstieg, Endlager, Akw-Betreiber, Wer kriegt Was und Wieviel zu Halloween

31.10.2016 - Der Politik fehlt der Mut

Felix Werdermann / freitag.de

*

Japan - Tepcopleite

25.10.2016 - Kosten für Fukushima-GAU steigen dramatisch

spiegel.de

*

22.10.2016 - Bis 2040 soll Atomkraftwerk Gundremmingen abgebaut sein

Walter Kaiser / augsburger-allgemeine.de

*

Gemeinsame Stellungnahme im Rahmen der Verbändeanhörung zur Umsetzung der Empfehlungen der „Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs“ (KFK)

20.10.2016 - Gemeinsame Stellungnahme von '.ausgestrahlt' und 'Umweltinstitut München e.v.' zu dem Milliarden-Deal

1. Grundsätzliche Anmerkungen

Das Verursacherprinzip ist eines der drei grundlegenden Prinzipien des Umweltrechts in Deutschland und Europa. Es besagt, dass die Kosten für die Vermeidung und Beseitigung von durch Wirtschaftstätigkeiten verursachte Umweltschäden dem Verursacher anzurechnen sind. Ziel dieses Prinzips ist es, zu verhindern, dass einzelne gesellschaftliche Akteure sich wirtschaftliche Vorteile verschaffen, indem sie die durch ihre Aktivitäten entstehenden Kosten und Risiken auf die Gesellschaft abwälzen. Ebenso soll mit der Durchsetzung dieses Prinzips erreicht werden, dass sich Wirtschaftsbereiche, deren volkswirtschaftliche Kosten den zu erzielenden volkswirtschaftlichen Nutzen übersteigen, nicht gegenüber anderen, aus gesamtgesellschaftlicher Sicht besseren, Lösungen durchsetzen können.

mehr ...

*

16.10.2016 - Hinkley Point muss gebaut werden - aus militärischen Gründen

Ralf Streck, telepolis.de

*

Verursacherprinzip für Atomkraftbetreiber durch Haftpflicht zwingend machen!

15.10.2016 - atomstopp: Petition für AKW-Haftpflicht heute gestartet!

Hackenberg / oekonews.at

*

Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen
Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU)

13.10.2016 - AtomkraftgegnerInnen von grünem Wahlprogramm enttäuscht:

- keine konkreten Aussagen zur Stilllegung Urananreicherung Gronau
- keine konkreten Aussagen zur Uranmülllagerung in Gronau
- keine konkreten Aussagen zum Atommüll-Zwischenlager Ahaus
- keine konkreten Aussagen zum Atomtransporte-Stopp in NRW

Die Anti-Atomkraft-Initiativen im Münsterland sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) sind enttäuscht vom Entwurf des Wahlprogramms der NRW-Grünen. Zwar wird allgemein der Ausstieg aus der Urananreicherung in Gronau gefordert, aber es fehlen jegliche konkrete Aussagen, wie und wann dies erreicht werden soll. Es wird weder der einstimmige Stilllegungsbeschluss der Landesumweltminister vom Juni noch das Gesprächsangebot von Bundesumweltministerin Hendricks (SPD) vom Juli erwähnt. Auch ein angepeiltes Stilllegungsdatum fehlt und zur geplanten Eröffnung der neuen Uranmüllhalle in Gronau in 2017 – einem neuen großen Atommülllager für NRW, dessen Lagerung zeitlich nicht befristet ist – findet sich im Entwurf des Wahlprogramms kein Wort ...

*

IAEA - Internationale Atomenergiebehörde:

11.10.2016 - Cyberangriff störte Betrieb eines Atomkraftwerks

Stefan Beiersmann / zdnet.de

*

02.10.2016 - Der neue Traum von der "Wiedergeburt der Atomenergie

Ralf Streck, telepolis.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Fukushima: Sicherheit auf Eis gelegt ...

29.09.2016 - Gericht lehnt Subventionsklage gegen AKW Hinkley Point C ab

finanzen.net

*

Verklappt, versenkt und eingeleitet

21.09.2016 - Atommüll vor Europas Küsten

schna´sel / freitag.de

*

EDF darf AKW Hinkley Point bauen und China 8 Milliarden investieren

15.09.2016 - Erster AKW-Neubau in EU seit Fukushima genehmigt

manager-magazin.de

*

Gemeinsam mit Russland

10.09.2016 - Iran startet mit Bau von zwei Atomreaktoren in Buschehr

rp-online.de

*

Nordkoreas 5. Atomwaffentest

09.09.2016 - Erneut Kernwaffentest in Nordkorea

scinexx.de

*

08.09.2016 - Erneut Störfall im Atomkraftwerk Temelin

Hans Klaus Techt / diepresse.com

*

08.09.2016 - Atomkraftwerk Tihange: Erneut Reaktor vom Netz

aachener-zeitung.de

*

05.09.2016 - Neue Studie zur Halbzeit des Atomausstiegs:

finanzen.net

*

01.09.2016 - Atomstrom in Europa: Entscheidende Tage

Artikel von Hermann Sileitsch-Parzer aus www.kurier.at

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Dem Ingenör is' nix zu schwör, zu teuer oder gar zu ungeheuer ...

26.08.2016 - Schneller Brüter in Russland läuft jetzt mit voller Leistung

ingenieur.de

*

Atomkraft in der Ukraine

23.08.2016 - Uran aus dem Westen

Berhard Clasen / taz.de

*

11.08.2016 - Streit um AKW nahe der Grenze

Jens Mattern / kurier.at

*

06.08.2016 - Hiroshima, Nagasaki und Fukushima

Franz Alt / telepolis.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

30.07.2016 - Strahlender Ozean

Susanne Aigner, telepolis.de

*

25.07.2016 - ARD-Doku entlarvt die Mär von der billigen Atomkraft

Jonas Erlenkämper / derwesten.de

*

Wir zahlen das! "Nachhaftung" bei AKW-Rückbau

25.07.2016 - Schlupfloch für Atomkonzerne geschlossen

tagesschau.de

*

20.07.2016 - Akw Fessenheim: Atomaufsicht legt Reaktor still

Bärbel Nückles / badische-zeitung.de

*

14.07.2016 - Atommüll-Endlager in Bure rückt näher

Hélène Maillasson / saarbruecker-zeitung.de

*

Entwicklung der Atomenergie weltweit

14.07.2016 - "Es ist China und der Rest der Welt"

Mycle Schneider im Gespräch mit Susanne Kuhlmann / deutschlandfunk.de

*

08.07.2016 - Falsche Kontrollen im AKW Phillipsburg: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft

Ramona Holdenried / ka-news.de

*

06.07.2016 - Atomkraft-Risiko: Wann fliegt das nächste AKW in die Luft?

Maximilian Schäfer / spiegel.de

*

05.07.2016 - Sondervotum des BUND zum Bericht der Endlager-Suchkommission veröffentlicht

finanzen.net

*

03.07.2016 - Deutliche Ausbremsung des Ausbaus der erneuerbaren Energien droht

Artikel von Tatiana Abarzúa aus www.telepolis.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Öffentlichkeitsprinzip - oder was?

30.06.2016 - AKW Leibstadt muss Abluft-Messdaten nicht publizieren

nzz.ch

*

Israels Nuklearreaktor Dimona ...

27.06.2016 - Ein offenes Geheimnis verfällt in der Wüste

Oliver Eberhardt, neues-deutschland.de

*

Sicherheit und / oder Wirtschaftlichkeit? Beides ist Illusion!

23.06.2016 - Experten fällen vernichtendes Urteil über die Akw Fessenheim und Beznau

Annette Mahro / badische-zeitung.de

*

Thema: Klar, die Kunden zahlen alles!

17.06.2016 - Atomstrom in Frankreich: 28 Millionen EDF-Kunden müssen nachzahlen

Ralf Streck, telepolis.de

*

THTR Störfall 1986 - Die Lügen der Vergangenheit vergiften die Zukunft

16.06.2016 - THTR: Fragen bleiben wohl unbeantwortet

wa.de

*

Abhängigkeiten

16.06.2016 - AKW-Projekt abgesagt: Bulgarien muss 550 Millionen an Russland zahlen

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

*

AKW in Belgien

14.06.2016 - 80 Kommunen überreichen Petition zu Tihange

rp-online.de

*

07.06.2016 - Bikini-Atoll: Insel bleibt verstrahlt und verwaist

scinexx.de

*

Neues zum THTR-Störfall - 30 Jahre danach

04.06.2016 - AKW-Störfall planmäßig herbeigeführt?

die-glocke.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Atomkraft in Afrika

26.05.2016 - Wettlauf der AKW-Bauer

Dominic Johnson / taz.de

*

Atomkraft in Südamerika - Russland will AKW in Bolivien bauen

26.05.2016 - Atomkraft und das gute Leben

Sebastian Hachmeyer / jungle-world.com

*

Atomkraft in Afrika

24.05.2016 - China will AKW im Sudan bauen

Artikel aus www.dw.com

*

Presseerklärung der Bürgerinitiative Umweltschutz Hamm

Auch noch nach 30 Jahren:
18.05.2016 - Neues zum THTR-Störfall

Dreißig Jahre nach Tschernobyl und dem wenige Tage später am 4. Mai 1986 bekanntgewordenen Störfall in dem Thorium Hochtemperaturreaktor (THTR) Hamm-Uentrop bestätigt ein Beitrag auf der Diskussionsseite von Wikipedia zum THTR die schlimmsten Befürchtungen der Atomkraftwerksgegner.

Was ist passiert?

Erst jetzt entdeckten wir auf der umfangreichen Wikipedia-Diskussionsseite den Hinweis von Dr. Hermann Schollmeyer vom 1. März 2015. Schollmeyer war als Fachinbetriebnahmeleiter der BBC AG Mannheim zuständig für die von dieser Firma produzierten Abschaltstäbe, sowie für die fünf Dampfturbinen einschliesslich der Mess- und Regeltechnik für den THTR in Hamm.

Im THTR blockierte am 4. Mai 1986 wieder einmal Kugelbruch den Reaktorbetrieb. Was dann passierte, beschreibt Schollmeyer auf Wikipedia in dem Abschnitt 34, Steuerstäbe/Absorberstäbe:

„Das überflüssige Ausblasen des Kugelbruchs, der Filter war schon bestellt (!), in die ‚Tschernobilwolke’ war eine eigenverantwortliche Entscheidung des damaligen Hauptinbetriebnehmers Dr. Daoud, die dieser gegen jede Warnung durchführte und wegen fehlender Fachkompetenz zu verheimlichen suchte.“ ...

*

13.05.2016 - Ein teurer Atom-Deal

Anika Limbach / freitag.de

*

11.05.2016 - Mängel bei Akw-Lieferungen?

Bärbel Nückles / badische-zeitung.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Astronomen finden erstmals den Ursprung eines kosmischen Neutrinos

29.04.2016 - Rätsel um kosmisches "Geisterteilchen" gelöst?

scinexx.de

*

Tschernobyl, Fukushima und die Folgen

26.04.2016 - Nukleare Unfälle verursachen Mutationen bei Tieren

Niels Zimmermann / dw.com

*

26.04.2016 - 30 Jahre nach Tschernobyl und 5 Jahre nach Fukushima

Kommentar von Werner Neubauer

Nach Tschernobyl hatte man den Eindruck, es würde sich tatsächlich etwas ändern. Heute, 30 Jahre später, wissen wir ...

Alles hat sich geändert!

Die Sowjetunion hat sich verabschiedet, nicht nur aus der Finanzierung der Tschernobyl-Folgekosten, konsequenter Weise komplett und endgültig. Aus den russischen, weißrussischen und ukrainischen Todeszonen um Tschernobyl wurde ein richtig cooles Biosphärenreservat mit total glücklichen Wölfen und der Reaktor Nr. 4 avanciert zum hippen Selfie-Hintergrund für den völlig schmerzfreien Katastrophentourismus ...

*

Tschernobyl - Ukraine - UDSSR

24.04.2016 - Nichts stimmte

Artikel von Katja Petrowskaja aus www.zeit.de

*

24.04.2016 - „So was hatte ich noch nie gesehen“ Insektenforscherin über Tschernobyl

Gareth Joswig / taz.de

*

Sicherheitsprüfungen vorgetäuscht - AKW-Biblis, AKW-Philippsburg, ...

18.04.2016 - Noch mehr gefälschte Sicherheitsprüfungen

tagesspiegel.de

*

Interview mit Strahlenschützer Wolfram König zu den vorgetäuschten Sicherheitsuntersuchungen im AKW-Philippsburg

14.04.2016 - „Die Standards dürfen nicht geschleift werden“

Artikel von Bärbel Krauß aus stuttgarter-nachrichten.de

*

Altersschwacher Atommeiler

12.04.2016 - Luxemburg bietet Frankreich Geld für Abschaltung von Atomkraftwerk

Artikel aus sueddeutsche.de

*

06.04.2016 - EnBW-Klage wegen Atomausstieg zurückgewiesen

sueddeutsche.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

25.03.2016 - Angst vor den eigenen Mitarbeitern im Atomkraftwerk

Kevin P. Hoffmann / tagespiegel.de

*

12.03.2016 - Die Welt steigt aus der Atomenergie aus

Franz Alt / telepolis.de

*

11.03.2016 - Fünf Jahre Fukushima: Es ist noch lange nicht vorbei

scinexx.de

*

Hinkley Point C

07.03.2016 - EDF-Finanzchef wegen Streits über Atomkraftwerk zurückgetreten

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

*

Euratom-Vertrag

04.03.2016 - Ein energiepolitischer Anachronismus?

deutschlandfunk.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

23.02.2016 - Explosives Endlager

Wolfgang Pomrehn, telepolis.de

*

10.02.2016 - Auch in China verzögern sich die EPR

Wolfgang Pomrehn, telepolis.de

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Angst vor Katastrophe

28.01.2016 - Aachener Region klagt gegen belgisches AKW

handelsblatt.com

*

Kanada, Ontario, Lake Huron

26.01.2016 - Streit um geplantes Atommüllendlager

Heike Wipperfürth / deutschlandfunk.de

*

22.01.2016 - Beschäftigte spanischer Atomaufsicht fordern "Sicherheitskultur" und "Transparenz"

Ralf Streck / telepolis.de

*

15.01.2016 - BBU: Flugzeugabsturz auf AKW Lingen 2 hätte katastrophale Folgen

ee-news.ch

*

Kim Jong Un hat Nordkoreas vierten Nuklearwaffentest inszeniert

06.01.2016 - Nordkoreas Wasserstoffbomben-Test hätte neue Dimension

dw.com

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Aktuelles       2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang


***

 

GTranslate

deafarbebgzh-CNhrdanlenettlfifreliwhihuidgaitjakolvltmsnofaplptruskslessvthtrukvi
brummer.jpg