Zeitungsartikel 2021

***


      2022 2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter LIX 2021 - 27. bis 31. Dezember

Aktuelles+ Milliarden für Angra 3

**

Newsletter LVIII 2021 - 20. bis 26. Dezember

Aktuelles+ Blackout-sicher mit Ökostrom: Ist Deutschland gegen Dunkelflaute gewappnet?

**

Newsletter LVII 2021 - 14. bis 19. Dezember

Aktuelles+ Nobelpreisträger fordern zwei Prozent Abrüstung fürs Klima

**

Newsletter LVI 2021 - 08. bis 13. Dezember

Aktuelles+ Die Grünen müssen jetzt handeln

**

Newsletter LV 2021 - 01. bis 07. Dezember

Aktuelles+ Wie viele unserer Treibhausgasemissionen schlagen wir China zu?

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter LIV 2021 - 26. bis 30. November

Aktuelles+ Solar-Weltrekord: HZB-Tandemzelle erreicht fast 30 Prozent Wirkungsgrad

**

Newsletter LIII 2021 - 19. bis 25. November

Aktuelles+ Glasgow war Gestern

**

Newsletter LII 2021 - 13. bis 18. November

Aktuelles+ Die „großen Staatsmänner“ dieser Welt sind Marionetten der Militärs

**

Newsletter LI 2021 - 06. bis 12. November

Aktuelles+ Ist das Größenwahn oder das Ende der Klimakrise?

**

Newsletter L 2021 - 01. bis 05. November

Aktuelles+ Ab sofort, unverzüglich

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XLIX 2021 - 27. bis 31. Oktober

Aktuelles+ Garchinger Reaktor:"TU gefährdet internationale Sicherheit"

**

Newsletter XLVIII 2021 - 21. bis 26. Oktober

Aktuelles+ Statt zu terrorisieren ein humanitäres Programm starten

**

Newsletter XLVII 2021 - 13. bis 20. Oktober

Aktuelles+ Strahlender Wahnsinn

**

Newsletter XLVI 2021 - 07. bis 12. Oktober

Aktuelles+ Atomkraft in Deutschland: Abgeräumt? Von wegen!

**

Newsletter XLV 2021 - 29. Sepember bis 06. Oktober

Aktuelles+ Deutschlands Militarisierung: am Wahlabend kein Thema

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XLIV 2021 - 24. bis 28. September

Aktuelles+ Kühlflüssigkeit ausgelaufen bei Panne am Atomreaktor Flamanville

**

Newsletter XLIII 2021 - 20. bis 23. September

Aktuelles+ Klimastreik / Uranmüllexport Russland / Gorleben / Schacht Konrad

Liebe Freundinnen und Freunde,
jetzt Freitag, 24. September, ist bundesweit wieder Klimastreik von Fridays for Future. Zwei Tage vor der Bundestagswahl geht es nochmal darum, auf der Straße massenhaft für eine echte Energiewende zu demonstrieren - raus aus Kohle und Atom, hin zu echtem Klimaschutz, der die Pariser Klimaziele auch erreichen kann - und für globale Klimagerechtigkeit ...

**

Newsletter XLII 2021 - 15. bis 19. September

Aktuelles+ Klimakrise: Die Kosten der Untätigkeit

**

Newsletter XLI 2021 - 10. bis 14. September

Aktuelles+ Biden-Regierung überrascht: Plan für massiven Ausbau der Solarenergie in den USA

**

Newsletter XL 2021 - 06. bis 09. September

Aktuelles+ Das Reich des Todes: Milliardengewinne und "coole Militärkommandeure"

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XXXIX 2021 - 31. August bis 05. September

Aktuelles+ Hochgerüstet, korrupt und kriminell

**

Newsletter XXXVIII 2021 - 26. bis 30. August

Aktuelles+ Gericht erklärt Bebauungsplan des Kohlekraftwerks Datteln 4 für ungültig

**

Newsletter XXXVII 2021 - 20. bis 25. August

Aktuelles+ IAEA-Sicherheitsgarantie für Fukushima-Wasserfreigabe beginnt

Übersetzen mit https://www.deepL.com/translator (kostenlose Version)

**

Newsletter XXXVI 2021 - 13. bis 19. August

Aktuelles+ UN-Organisation: Klimaziele ohne Atomkraft nicht erreichbar

**

Newsletter XXXV 2021 - 07. bis 12. August

Aktuelles+ Der Finanzminister als Diktator

**

Newsletter XXXIV 2021 - 02. bis 06. August

Aktuelles+ Gemeinschaftliche Strom-Selbstversorgung weiterhin blockiert

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XXXIII 2021 - 27. Juli bis 01. August

Aktuelles+ Größte Windräder in Thüringen gebaut, in Sachsen keine

**

Newsletter XXXII 2021 - 19. bis 26. Juli

Aktuelles+ Könnte Chinas Kernreaktor mit geschmolzenem Salz eine saubere, sichere Energiequelle sein?

Übersetzen mit https://www.deepL.com/translator (kostenlose Version)

**

Newsletter XXXI 2021 - 13. bis 18. Juli

Aktuelles+ Wo der Kalte Krieg noch immer Opfer fordert

**

Newsletter XXX 2021 - 07. bis 12. Juli

Aktuelles+ Russisches Strahlenschiff verschrottet - Tschernobyl des Polarmeers saniert

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XXIX 2021 - 30. Juni bis 06. Juli

Aktuelles+ Electrabel: Atomausstieg nicht mehr aufschiebbar

**

Newsletter XXVIII 2021 - 22. bis 29. Juni

Aktuelles+ Atomkraft: Je älter, desto rostiger

**

Newsletter XXVII 2021 - 14. bis 21. Juni

Aktuelles+ Der ungesühnte Chemiekrieg gegen Serbien: Wer verurteilt endlich die Nato?

**

Newsletter XXVI 2021 - 08. bis 13. Juni

Aktuelles+ Das letzte Aufbäumen

**

Newsletter XXV 2021 - 01. bis 07. Juni

Aktuelles+ Trinationale Resolution gegen Brennelemente: Joint-Venture in Lingen

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XXIV 2021 - 27. bis 31. Mai

Aktuelles+ Wie Japans Atomlobby auf einen neuen Klimaplan setzt

**

Newsletter XXIII 2021 - 18. bis 26. Mai

Klimaneutralität bis 2045

Aktuelles+ CO2-Ausstoß per Gesetz verbieten

**

Newsletter XXII 2021 - 10. bis 17. Mai

Nicht der Preisverfall beim Uran, Corona ist schuld. Deshalb muss Cameco in Kanada nun auch das Uran von Cameco in Kasachstan kaufen ...

Aktuelles+ Cameco erhöht Uraneinkäufe, um Verträge zu erfüllen

Übersetzen mit https://www.deepL.com/translator (kostenlose Version)

**

Newsletter XXI 2021 - 04. bis 10. Mai

Aktuelles+ Wasserstoff aus dem eigenen Garten

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XX 2021 - 28. April bis 03. Mai

Aktuelles+ Solarstrom treibt Deutschland an

**

Newsletter XIX 2021 - 25. bis 27. April

Aktuelles+ MiK rüstet sich für kommende wichtige Schlachten

Bei den Recherchen zu MiK - Militärisch-industrieller Komplex, Sparte Nuklearindustrie, Unterabteilung Atomlobby - habe ich mehrere interessante Artikel gefunden, die darauf hinweisen, dass MIK im Wahljahr 2021 fieberhaft an einem grundlegenden Strategiewechsel in der Kommunikation arbeitet.

1. Statt wie bisher ausschließlich als homogener Block bekannter, klar interessengeleiteter und scheinbar hochoffizieller mächtiger Institutionen aufzutreten (IAEA, WNA, WANO, Deutsches Atomforum, etc.), erscheinen sie nun zusätzlich als ein bunte Truppe von vielen kleinen, neu gegründeten NGOs, die den Anschein einer breiten Bürgerbewegung erwecken sollen. Die personellen Überschneidungen klären jedoch das Bild, die Mitglieder der neuen NGOs sind genauso wie die Mitglieder der altbekannten Lobbyorganisationen Angestellte, Ex-Angestellte und / oder deren Angehörige, Nutznießer der Atomindustrie.

2. Kommunikationswissenschaftler und Werbeprofis werden angeheuert, um dem Wolf die Kreide zu füttern. Hinweise auf Gefahren und Risiken der Uranwirtschaft werden ebenso wie alle harten Fakten aus sämtlichen Ansprachen gestrichen; stattdessen wird ganz offensiv und lautstark die unbestreitbare Notwendigkeit von Atomkraftwerken zur Abwendung der Klimakrise behauptet. Auch vom medizinischen Fortschritt und all den noch nicht absehbaren Errungenschaften, die uns die Atomforschung in Zukunft noch bringen wird, ist viel die Rede. All diese eher diffusen Annahmen und Ankündigungen werden als unwiederlegbare Tatsachen dargestellt. Und immer wieder der wenig dezente Wink mit dem Zaunpfahl, dass jeder klar denkende Mensch dies doch erkennen muss ...

Wer es wagt, dem zu widersprechen, kann also nicht ganz bei Sinnen sein.

Die Angst der Atomindustrie vor dem Machtverlust ist durchaus verständlich, denn die Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien ist atemberaubend und es ist offensichtlich, dass die Erneuerbaren die Atomenergie eher früher als später vom Energiemarkt verdrängen werden ...

**

Newsletter XVIII 2021 - 20. bis 24. April

Aktuelles+ Experte prophezeit weitere Nuklearkatastrophe wie in Fukushima

**

Newsletter XVII 2021 - 16. bis 19. April

Aktuelles+ CO2-Bepreisung: Hoher Preis macht Kohlendioxid-Entnahmen überflüssig

**

Newsletter XVI 2021 - 13. bis 15. April

Aktuelles+ Gaskraftwerk: Ist der Strom aus Erdgas nachhaltig?

**

Newsletter XV - 06. bis 12. April 2021

Aktuelles+ Deutsche Umwelthilfe kämpft gegen Greenwashing: Jetzt die „Dreisteste Umweltlüge“ für den Schmähpreis Goldener Geier 2021 nominieren

**

Newsletter XIV 2021 - 31. März bis 05. April

Aktuelles+ Deutschland gewährt Politisches Asyl für Julian Assange und Edward Snowden!

Halt Stopp! Nein, nein, und nochmals nein, so einfach funktioniert ein Aprilscherz nicht.

Ein ordentlicher Aprilscherz muss zumindest von ganz weit entfernt noch vorstellbar erscheinen. In der deutschen Politiklandschaft ist aber nicht genug Raum um so weit zurückzutreten. Rechte Systemkritiker aus dem Reich des Bösen, egal aus welchem, na klar, sofort und mit Kusshand. Aber wenn einer auf der schwarzen Liste der CIA steht? Never!

Asyl für Whistleblower von dieser Front kann es in Deutschland nicht geben, selbst der einfältigste Trottel kann das nicht glauben ...

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter XIII 2021 - 25. bis 30. März

Aktuelles+ Macron, Orbán und Co. fordern „aktive“ EU-Unterstützung für Atomenergie

**

Newsletter XII 2021 - 17. bis 24. März

Aktuelles+ Urenco: Ausstieg aus der Urananreicherung in NRW wäre "Politikum ersten Ranges"

**

Newsletter XI 2021 - 10. bis 16. März

Aktuelles+ Deutsche Umwelthilfe warnt vor Renaissance der Atomkraft unter dem Deckmantel des Klimaschutzes

 **

Newsletter X 2021 - 03. bis 09. März

Aktuelles+ Radioaktivität nährt tiefe Biosphäre

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter IX 2021 - 25. Februar bis 02. März

Aktuelles+ Auf dem Nanda Devi liegen eineinhalb Kilo Plutonium

 **

Newsletter VIII 2021 - 16. bis 24. Februar

Aktuelles+ Atomkraftwerke light - GE Hitachi Nuclear Energy gründet kanadische SMR-Gesellschaft

**

Newsletter VII 2021 - 09. bis 15. Februar

Aktuelles+ Atommüll - Endlager gesuchtAtommüll - Endlager gesuchtAtommüll - Endlager gesucht

Simulierte Bürgerbeteiligung: Am Wochenende beriet erstmals die »Fachkonferenz Teilgebiete«. Regie führt das Atommüllbundesamt

**

Newsletter VI 2021 - 02. bis 08. Februar

Aktuelles+ Ökostrom - Sicher durch die DunkelflauteSicher durch die DunkelflauteSicher durch die Dunkelflaute

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

***

Newsletter V 2021 - 27. Januar 2021 bis 01. Februar

Aktuelles+ Anrechnung im EU-Haushalt: Fusionskosten schönen Klimabilanz

**

Newsletter IV 2021 - 22. bis 26. Januar

Aktuelles+ Atomwaffen: Seit heute weltweit verboten

**

Newsletter III 2021 - 15. bis 21. Januar

Aktuelles+ Neues Geld für neue Atomreaktoren

**

Newsletter II 2021 - 08. bis 14. Januar

Aktuelles+ Europäische Organisation für Zusammenarbeit bei der Abfallentsorgung gegründet

Übersetzen mit https://www.deepL.com/translator (kostenlose Version)

 **

Newsletter I 2021 - 01. bis 07. Januar

Aktuelles+ Strahlenbelastung in Fukushima: Zwischen Lüge und Selbstbetrug

 

***


01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Aktuelles     2022 2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang


***

 

GTranslate

deafarbebgzh-CNhrdanlenettlfifreliwhihuidgaitjakolvltmsnofaplptruskslessvthtrukvi
nr4.jpg