Ausgehend davon, dass israel“ benötigt wird, wurden 69 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XVIII - 20. bis 24.04.2021 - Aktuelles+ 20. April - Experte prophezeit weitere Nuklearkatastrophe wie in Fukushima

    Erhalt der US-Atomflotte gedrängt Übersetzen mit https://www.deepL.com/translator (kostenlose Version) * Rückbau von Atomkraftwerken 22. April 2021 - Strahlen, Schutt und Streit * 22. April 2021 - Israel - Syrische Boden-Luft-Rakete schlägt nahe Atomreaktor ein * 21. April 2021 - 35 Jahre nach Tschernobyl – und die Geschichte ist nicht zu Ende! * Krise zwischen Prag und Moskau 20. April 2021 -...

  2. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom...* etc. seit 2011

    des Ausbaus der erneuerbaren Energien droht *** 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 *** Öffentlichkeitsprinzip - oder was? 30. Juni 2016 - AKW Leibstadt muss Abluft-Messdaten nicht publizieren * Israels Nuklearreaktor Dimona... 27. Juni 2016 - Ein offenes Geheimnis verfällt in der Wüste * Sicherheit und / oder Wirtschaftlichkeit? Beides ist Illusion! 23. Juni 2016 - Experten fällen...

  3. Vom Uranabbau und der Verarbeitung, über die Atomforschung, den Bau und Betrieb von Atomanlagen inkl. der Akw Störfälle, bis hin zum Umgang mit Atommüll und Kernwaffen! - Weltweit, beinahe, alles auf einen Blick mit Google Maps

    die dickste Keule zu besitzen: Neun Staaten bedrohen die Welt mit Atombomben Im Besitz der neun Atomwaffenstaaten (Russland, USA, China, Frankreich, Großbritannien, Pakistan, Indien, Israel und Nordkorea) befinden sich rund 13.400 Atomwaffen. Das ist zwar viel weniger als auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, bedeutet aber immer noch einen Overkill für die Welt. 92% der Atomwaffen gehören den...

  4. THTR Rundbrief Nr. 130 März 2010

    brisant. An der Schifffahrtsroute am Golf von Oman gelegen, gibt es Streitigkeiten mit dem mächtigen Iran wegen einiger kleinerer Inseln. Wenn im Nahen Osten mit den Krisengebieten Irak , Israel/Palästina und Iran eine Atommacht hinzukommt, hat dies weitreichende Folgen. Dubai: Stützpunkt des Khan-Netzwerkes für Atomwaffenzubehör Hinzu kommt, dass das Emirat Dubai schon jahrzehntelang eine...

  5. THTR Rundbrief Nr. 113 Mai 07

    er nach Brasilien weiterzog. Der Antisemitismus war bzw. ist in Argentinien übrigens recht verbreitet. Kein Wunder, bei diesen Zugezogenen, möchte man meinen. 1992 wurde ein Bombenattentat auf die israelische Botschaft verübt (29 Tote, 300 Verletzte) und 1994 ein Anschlag auf das jüdische Gemeindezentrum in Buenos Aires. Dies war der massivste Gewaltakt gegen Juden außerhalb des Staates Israel...

  6. THTR Rundbrief Nr. 87 Januar 04

    Unterstützung am 17.01.2004 einen Aufmarsch in Hamm/Bockum-Hövel. Mit dem Motto "Solidarität mit Palästina" will sie möglicherweise berechtigte Kritik vieler Menschen an der Politik der israelischen Regierung in antisemitische Ressentiments ummünzen. Antifaschisten aus Hamm und Kamen planen eine Gegendemonstration. Unter der Telefonnummer 0178-0815 sind kurz vorher genauere Informationen zu...

  7. THTR Rundbrief Nr. 93 September 04

    Meyer dessen Kontaktleute zum pakistanischen Syndikat von Abdul Quader Kahn, dem »Vater der pakistanischen Bombe« gefunden zu haben – in der USA-Botschaft in Pretoria! (...) Mit Hilfe der USA, Israel, Frankreich und wohl auch Deutschland hatte Südafrika eine eigene Atombombenproduktion aufgebaut, die noch vor der Machtübergabe des Regimes an die erste schwarze Regierung 1994 abgewickelt worden...

  8. THTR Rundbrief Nr. 102 November 05

    besitzen 44 Staaten Atomanlagen, die für militärische Zwecke genutzt werden können" (3). Heute haben folgende Länder Atomwaffen: USA, Großbritannien, Frankreich, Russland, China, Indien, Pakistan, Israel. Und vielleicht auch Nordkorea und Iran. Je mehr atomare Waffen in der Welt existieren, umso größer ist die Möglichkeit, daß einige von ihnen von extremistischen Gruppen erworben werden können....

  9. THTR Rundbrief Nr. 104 Januar 06

    in dem unterirdischen Werk von Natans die Urananreicherung voranzutreiben. Je nach Anreicherungsgrad kann das Atommaterial zur friedlichen Stromerzeugung, aber auch zum Bau von Atombomben dienen. Israels Ex-Ministerpräsident Benjamin Netanjahu forderte gestern einen Präventivschlag gegen das iranische Atomprogramm: Wie schon 1981 müsse die israelische Luftwaffe die Atomanlage bombardieren - und...

Ergebnisse 6169 von 69