Ausgehend davon, dass atomausstieg“ benötigt wird, wurden 178 Ergebnisse gefunden.

  1. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom...* etc. aus dem Jahre 2013

    Urenco an die Börse? Robin Wood Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen AKU (Arbeitskreis Umwelt) Gronau SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster Atomkraftgegner: „Urananreicherung ist kein Spielzeug“ Die niederländische Regierung erwägt in Abstimmung mit der Bundesregierung und der britischen Regierung einen möglichen Börsengang der...

  2. THTR Rundbrief Nr. 140 Dezember 2012

    wissen. Selbst das chinesische Regime macht nicht mehr weiter. Südafrika hat sich eine blutige Nase geholt und musste eine Milliarde Euro Lehrgeld zahlen – für nichts und wieder nichts. Der Atomausstieg in der BRD ist eine längst beschlossene Sache. Diese Reaktorlinie ist nach den schockierenden Enthüllungen des Insiders Rainer Moormann (2) mausetot und auf alle Ewigkeit diskreditiert – sollte...

  3. THTR Rundbrief Nr. 139 Juni 2012

    THTR als Allerletztes abschalten! Nicht so bei der NRW-Landesregierung. Noch wenige Monate vor der endgültigen Stilllegung 1989 bekannte sich Ministerpräsident Johannes Rau zwar zum Atomausstieg. Aber er betonte, dass der THTR von allen Atomkraftwerken am sichersten sei und deswegen müsse er unbedingt erst als Allerletztes in Deutschland abgeschaltet werden. Auch nach der Stillegung nahmen die...

  4. THTR Rundbrief Nr. 137 Dezember 2011

    es sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass an der TU Dresden eine sehr gute kerntechnische Ausbildung angeboten wird" (5). - Es wird höchste Zeit, dass wir diesen schamlosen Saboteuren des Atomausstieges genauer auf die Finger sehen und sie mit einigen zeitraubenden Diskussionen und hinterfragenden Aktivitäten von ihrem schändlichen Tun abhalten. Das Blaue vom Himmel... Das neue...

  5. THTR Rundbrief Nr. 136 Juli 2011

    beschäftigen. Die Fragen stellte Henrik Flor. Aus: Entermagazin, 2011 THTR-Forschung geht weiter!... "altersbedingtes Auslaufen" erst 2025? Seitenanfang Wer denkt, nach dem halbherzigen "Atomausstieg" würden zwar nicht alle Atomkraftwerke sofort abgeschaltet, aber doch zumindest die Entwicklung und Forschung am Pleitereaktor THTR eingestellt werden, ist ein unverbesserlicher Illusionist....

  6. THTR Rundbrief Nr. 135 Mai 2011

    vorwurfsvoll: Warum hat es nicht vorher mit dem AKW-Abschalten geklappt? - Und warum nicht schon während der 7 Jahre rotgrü-ner Koalition (1998 -- 2005) oder während der Zeit des geltenden "Atomausstiegs" (1998 -- 2009), fragen wir Atomkraftwerksgegner! Warum geht plötzlich alles, was unter Rotgrün ganz und gar unmöglich war?? Mit den jetzigen rotgrünen Oppositionspolitikern beschweren sich also...

  7. THTR Rundbrief Nr. 133 Oktober 2010

    Insbesondere die TÜV's und das Institut für Energieforschung (FZJ-IEF-6) in Jülich waren als weisungsgebundene staatliche Stellen so dreist, sich selbstherrlich über den beschlossenen Atomausstieg hinwegzusetzen und brüsteten sich damit, durch ihre Beteiligung ausländische Atomkraftwerke sicherer zu machen. Heute wissen wir: Der südafrikanische PBMR ist nicht sicherer geworden, sondern auch...

  8. THTR Rundbrief Nr. 131 Mai 2010

    umzingelten das AKW Biblis und 7000 Menschen in Ahaus sorgten für die größte Demo in NRW seit den Castor-Protesten von 1998! Die Anti-Atom-Bewegung hat damit bewiesen, dass der sofortige Atomausstieg eine zentrale gesellschaftliche Forderung ist. Und in Ahaus haben wir für die Landespolitik klare Forderungen gestellt: Der Atomausstieg muss auch in NRW kommen und das bedeutet alle Atomanlagen...

  9. THTR Rundbrief Nr. 130 März 2010

    Ziel geprüft, ob sie aufzuheben oder anzupassen sind". Über solche Vertragsklauseln setzt sich Atomlobbyist Clement mit Vorliebe hinweg; über den Willen der Mehrheit der Bevölkerung für einen Atomausstieg sowieso. Inzwischen sendet der ehemalige Juniorpartner Südkorea selbst seine ganz eigenen Exportsignale, nachdem er sich das entsprechende Know how und Material bei der BRD geholt hat. Die...

  10. 05.09.2009 Berlin-Demo

    lassen, mit grünen oder roten Fahnen weithin sichtbar zu demonstrieren, dass ihre rot-grünen Parlamentarier während ganzer zwei Legislaturperioden in der Regierung komplett versagt und den Atomausstieg vergeigt hatten. -- Denn sonst stünde man ja nicht hier und forderte das, was schon längst hätte Wirklichkeit sein sollen. Die Anti-Atomkraft-Bewegung tut gut daran, sich nicht auf das...

  11. Tschernobyl Jahrestag 2009

    AKW Neckarwestheim. Hier die Presseerklärung der veranstaltenden Organisationen der Demo in Münster... Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen BI „Kein Atommüll in Ahaus“ SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster AKU (Arbeitskreis Umwelt) Gronau MEGA (Menschen gegen Atomanlagen) Waltrop BI Umweltschutz Hamm 25. April 2009 1000 Atomkraftgegner fordern in Münster den Atomausstieg !! Größte...

  12. THTR Rundbrief Nr. 127 Juli 09

    Beispiel beim „Gnadentaler Unternehmertisch (GUT)“ sitzt er zusammen mit NRW-Wirtschaftsministerin Thoben auf dem Podium, wo sich beide die Bälle gegenseitig zuspielen. Thoben kritisiert den Atomausstieg und anschliessend: „Applaus gab es dafür – unter anderem auch von Hermann-Josef Werhahn, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung. Er dankte Thoben dafür, dass sie die...

  13. THTR Rundbrief Nr. 124 Dezember 2008

    wirklich müde war an diesem Tag kaum jemand, denn es folgten noch drei weitere ereignisreiche Widerstandstage. Das nächste mal sind wir wieder dabei und nehmen uns noch mehr Zeit! Neues vom Atomausstieg:"Extreme Reaktivitätsstörfälle" Seitenanfang Der Atomausstieg ist in der Bundesrepublik Deutschland immer noch eine gültige Vereinbarung. Trotzdem wird weiter an der Atomenergie geforscht....

  14. THTR Rundbrief Nr. 122 August 2008

    Schavan endlich zur Kenntnis nehmen und in Zukunft Forschungsgelder für sinnvolle Projekte ausgeben. Durch die jetzt verstärkte Nuklearforschung wird der von der Bundesregierung beschlossene „Atomausstieg“ zu Makulatur. Termine: 29. August 2008: Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur Grundsteinlegung der neuen RWE-Kohlekraftwerke nach Hamm-Uentrop und wird von einer grossen Menschenmenge...

  15. THTR Rundbrief Nr. 121 Mai 08

    Gedächtnisauffrischung dankbar an und verlinkte sie eifrig. Etwa 120 Teilnehmer demonstrierten am 26. April auf der Kundgebung vor dem stillgelegten THTR in Hamm-Uentrop für den sofortigen Atomausstieg und forderten eine Krebsstudie für die Umgebung des THTRs. Ein Trecker mit Anhänger weckte lebhafte Erinnerungen an die vielbeachteten Zufahrtsblockaden zur Zeit der Störfälle im THTR vor 22...

  16. Videos und TV Ausschnitte zum THTR

    Geschichte Videos und TV Beiträge Geschichte der BI in Hamm Zeitungsausschnitte Fort St. Vrain - Der HTR Prototyp Bücher zum Thema Videos und TV Beiträge Rund um THTR und Uran *** THTR 300 Atomausstieg Atommüll Was ist Uran, Plutonium... ?! Uranabbau Atomare Unfälle Nuklearwaffen Uranmunition THTR 300 NDR 1986 - 08:10 - Es war doch ein Störfall im THTR Ende Mai 1986 wurde deutlich: die...

  17. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2008

    2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 *** THTR Rundbrief Nr. 124, Dezember 2008 Castorstop in Gorleben: Wer nicht da war, hat viel verpasst! Neues vom Atomausstieg: "Extreme Reaktivitätsstörfälle" beim THTR müssen dringend von der RWTH Aachen untersucht werden, weil der THTR so unheimlich sicher ist. THTR: 73 Jahre Bautätigkeit, Störfälle und Rückbau =...

  18. Verstrickt in das Netz der europäischen Urantransporte

    landesweit rund 700Anti-Atomgruppen zum Bündis Réseau Sortir du Nucléaire zusammen. Auf deutscher Seite sind u.a. folgende Initiativen aktiv: Anti-Atomgruppe Stop Bure (Trier), Initiative für Atomausstieg (Trier), Greenpeace (Bonn), Bund für Umwelt- und Naturschutz (Bonn), Gruppe Menschen gegen Atomanlagen (Lünen), Bürgerinitiative Umweltschutz (Hamm), Gruppe für den sofortigen Atomausstieg...

  19. THTR Rundbrief Nr. 114 Juni 07

    all diesen Orten rund um den Globus tätig, wobei Gronau einer der zentralen Knotenpunkte im strahlenden Spinnennetz ist. Während in Deutschland alle Welt noch über den angeblich beschlossenen Atomausstieg im eigenen Land diskutiert, hat sich die Atomindustrie längst globalisiert. Selbst unter Rot-Grün wurde sie dabei unbehelligt gelassen und konnte ihre Marktposition ausbauen. Auf einem...

  20. THTR Rundbrief Nr. 110 Januar 07

    und Revision aus einer Hand anbieten." Mal EHRlich, wer hätte das gedacht? Während in Deutschland sich die übergroße Mehrheit der verschlafenen "Umweltschützer" durch einen vermeintlichen Atomausstieg in falscher Sicherheit wiegt, werden mit bewundernswerter Gradlinigkeit und Konsequenz Fakten geschaffen, denen eine nationalstaatliche Politik nicht viel anhaben kann und die ihr Ziel auch über...

Ergebnisse 141160 von 178