Ausgehend davon, dass radioaktiv“ benötigt wird, wurden 269 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XXXII 2022 - 07. bis 13. August - Aktuelles+ Real existierende Politiker, die nicht tun was nötig ist

    des Reaktors auf die Pier und beschädigte auch die Druckhülle des U-Bootes. Zehn Menschen starben an einer tödlichen Neutronendosis, weitere 29 Menschen erhielten hohe Strahlendosen. Die schwach radioaktive Wolke reichte nur wenige Kilometer weit, da das Inventar frisch war. (INES: 5) Projekt 675 - Echo-II-Klasse - K-31 (K-431) Am 10. August 1985 war das Boot in der Chasma-Bucht, 55 km von der...

  2. Newsletter XXXI 2022 - 01. bis 06. August - Aktuelles+ Zieht die Atomwaffen aus Europa ab!

    und dem von dieser initiierten Feuersturm starben unmittelbar 20.000 bis 90.000 Menschen; viele der Überlebenden („Hibakusha“) leiden bis heute an den Spätfolgen der aufgenommenen radioaktiven Strahlenbelastung... - Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki Die beiden Atombombenexplosionen töteten insgesamt etwa 92.000 Menschen sofort. Weitere 130.000 Menschen starben bis Jahresende 1945 an...

  3. Newsletter XXIX 2022 - 17. bis 24. Juli - Aktuelles+ Regierung in der Klimakrise

    Diese Anlage war für die Rückgewinnung von hoch angereichertem Uran aus Abfällen der Brennelementproduktion konzipiert. Der Techniker Robert Peabody arbeitete mit einem Tank, der radioaktives Uran-235 in einer Natriumkarbonatlösung enthielt, die mit einem Rührer umgerührt wurde. In der Absicht, eine Flasche Trichlorethan hinzuzufügen, um organische Stoffe zu entfernen, fügte er versehentlich...

  4. Newsletter XXVIII 2022 - 11. - 16. Juli - Aktuelles+ Wie geht es weiter mit dem Protest, Lina Schinköthe?

    bitter. * Sellafield | Freisetzung | Wikipedia Manipulation 16. Juli 1979 (INES 3 | NAMS 1,9) Sellafield, GBR In einer abgelegenen Entkernungshöhle in Gebäude B30 wurden bei einem Brand 3,7 TBq Radioaktivität freigesetzt. Nuclear Power Accidents.pdf - Dieser Störfall sowie mehrere andere Freisetzungen von Radioaktivität, die von Sellafield ausgingen, sind nicht mehr in der deutschen Wikipedia zu...

  5. Newsletter XXVII 2022 - 02. bis 10. Juli - Aktuelles+ Globale Sicherheit geht nur gemeinsam!

    sind bekanntlich vom Ausstieg ausgenommen und haben unbefristete Betriebsgenehmigungen. Und in den zentralen Zwischenlagern Gorleben, Ahaus und Lubmin sowie an den AKW-Standorten muss der hoch radioaktive Müll noch Jahrzehnte aufbewahrt werden, bis frühestens ab 2080 ein Endlager befüllt werden kann... * Frankreich | EDF | Greenwashing Greenwashing der Atomkraft über Taxonomie und...

  6. Newsletter XXVI 2022 - 26. Juni bis 01. Juli - Aktuelles+ Studie: erneuerbare Energien zuverlässiger als Atomenergie

    der Öffentlichkeit verschwiegen: Laut "Spiegel" brach nach einem Versagen mehrerer Pumpen und aufgrund von Bedienfehlern der Sekundärkreislauf zusammen, das Wasser erhitzte sich immer weiter, radioaktiver Dampf und heißes Wasser schossen aus einem defekten Hilfsventil heraus. Nach mehr als drei Stunden konnten alle Ventile mit improvisierten Maßnahmen geschlossen werden, ein GAU wurde gerade...

  7. Newsletter XXV 2022 - 18. bis 25. Juni - Aktuelles+ Fall Assange: "Schwarzer Tag für die Pressefreiheit"

    der Meinung, dass die EU diesem Energieträger ein grünes Label verleihen sollte. Dies steht in klarem Gegensatz zu Solarenergie (92 Prozent) und Windenergie (87 Prozent). * Indien | Freisetzung Radioaktivität 23. Juni 2012 - (INES 1) - Akw Rajasthan, IND Nach Angaben der IAEO wurde Reaktor 1 im Jahr 2014 nach 10 Jahren Stillstandszeit endgültig außer Betrieb genommen. 5 Reaktoren sind noch in...

  8. Newsletter XXIV 2022 - 10. bis 17. Juni - Aktuelles+ Mehrheit für Nuklearwaffen? – Jetzt spricht die Friedensbewegung

    wie man es trotzdem versuchen sollte. * 14. Juni 1985 - (INES - Klass.!) - Constituyentes, Buenos Aires, ARG Eine übermäßige lokale Leistung im Reaktorkern führte zum Ausfall von 46 Brennstäben, radioaktives Material aus diesen Brennelementen wurde in das Reaktorkühlsystem freigesetzt. Nuclear Power Accidents - Spiegel 17/1987 »Mir läuft der kalte Schauer über den Rücken« SPIEGEL-Report über...

  9. INES! Was ist los?

    Karte der nuklearen Welt Die Uranstory INES, NAMS und die Störungen Radioaktive Niedrigstrahlung?! Urantransporte durch Europa Das ABC-Einsatzkonzept INES (International Nuclear Event Scale) *** INES Stufe 0 - 7 / Kurzbezeichnung Stufe 0 - 7 Aspekte 1. Aspekt: Radiologische Auswirkungen außerhalb der Anlage 2. Aspekt: Radiologische Auswirkungen innerhalb der Anlage 3. Aspekt: Beeinträchtigung...

  10. Newsletter XXIII 2022 - 01. bis 09. Juni - Aktuelles+ Noam Chomsky: Vom Klassenkampf zur grünen Revolution

    nicht für klimaschädliche Unternehmen zu arbeiten. * Small Modular Reactor | Atommüll | Boom Atomkraft: Kleinreaktoren verschärfen Entsorgungsproblem SMR-Reaktoren erzeugen bis zu 30-mal mehr radioaktive Abfälle als normale Atomkraftwerke Keine gute Alternative: Kleine Atomreaktoren gelten als klimafreundliche Ergänzung zu erneuerbaren Energien – zumindest bei den Befürwortern der Small Modular...

  11. Newsletter XXI 2022 - 20. bis 26. Mai - Aktuelles+ Politik der gespaltenen Zunge: Sie reden vom Frieden, aber wollen den Krieg

    | Uran | Strahlenschutz Radon, die unsichtbare Gesundheitsgefahr Es ist farb-, geruchs- und geschmacklos und damit für die menschlichen Sinne nicht wahrnehmbar. Dennoch ist es da: Radon. Das radioaktive Gas, das im Boden und in Gesteinen vorkommt, ist für den Menschen eine potenzielle Gesundheitsgefahr. Doch wo kommt Radon vor? Welche Auswirkungen kann es auf den menschlichen Körper haben und...

  12. Newsletter XIX 2022 - 05. bis 12. Mai - Aktuelles+ Die wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges

    ungleich stärkeren Wasserstoffbomben, die zur Endmontage ans Pantex Plant geliefert wurden. Zwischen 1953 und 1989 wurden ungefähr 70.000 dieser Pu-Kerne hergestellt, mit der Hinterlassenschaft radioaktiver, plutoniumhaltiger Stäube in der Umgebung. Von 1953 bis 1975 wurde die Anlage von Dow Chemical betrieben und von 1975 bis zur Schließung 1989 durch Rockwell International verwaltet. [...]...

  13. Newsletter XVIII 2022 - 28. April bis 04. Mai - Aktuelles+ Windfahnen und Taschenfüller im unermüdlichen Einsatz

    von Bakterien abgebaut wurde. IMHO Das Meer ist nicht nur das Gewässer, in dem wir unsere Abfälle entsorgen, sondern das A und O des Lebens auf unserem Planeten. Japan wird bald große Mengen an radioaktiv verseuchtem Wasser verklappen. Watt soll´s? Wir alle tun das jeden Tag in La Hague, Sellafield und vielen anderen Wiederaufarbeitungsanlagen auf der ganzen Welt! ** 02. Mai Pressefreiheit |...

  14. Newsletter XVII 2022 - 22. bis 27. April - Aktuelles+ Wie Russland Europas Atomenergie in der Tasche hat

    Tschernobyl, UKR - Bei einem Super-GAU im Block 4 des Akw Tschernobyl in der Ukraine kam es aufgrund von Bedienungsfehlern zu einer Kernschmelze und in deren Folge zu Explosionen. Große Mengen Radioaktivität wurden durch Freilegung und Brand des Reaktorkernes freigesetzt, die unmittelbare Umgebung wurde stark kontaminiert; darüber hinaus gab es zahlreiche direkte Strahlenopfer unter den...

  15. Newsletter XVI 2022 - 15. bis 21. April - Aktuelles+ Ukraine: Wenn Konsumenten einen Krieg verhindern wollen

    in das Framing vieler Medienprodukte ein, dass „wir“, der Westen, die Guten und Russland das Böse sei. Klar, die NATO ist ein Verteidigungsbündnis und der Feind ist für die Welt der Russe... * Radioaktiv | Tschernobyl Radioaktivität rund um Tschernobyl neu vermessen Neue Kartierung zeigt Hotspots radioaktiver Belastung innerhalb der Sperrzone Unverhofft aktuell: Kurz vor Kriegsbeginn in der...

  16. Newsletter XV 2022 - 08. bis 14. April - Aktuelles+ Russisches Gas und die deutsche Energiewende: Perspektive Gelbwesten

    129 Seeleute starben... 10. April 2003 - (INES 3 - NAMS 3,9 - 360 TBq) - Akw Paks, HUN - Beim Reinigen von Brennstäben im Block 2 des Akws Paks wurde deren Umhüllung beschädigt, dabei trat radioaktives Gas aus. Es wurde niemand bei diesem Unglück verletzt. Die Messsonden in der Umgebung registrierten jedoch Edelgasbelastungen weit über den Grenzwerten... 10. April bis 15. Mai 1967 - (Keine...

  17. Newsletter XIV 2022 - 01. bis 07. April - Aktuelles+ Medien: Die Wahrheit und all die anderen Opfer

    angeblich neuen Energieverbündeten. Hier findet ihr den ganzen Report: Urenco-Report-Maerz-2022.pdf * 06. April 1993 - (INES 4 - NAMS 4,8 - 3500 TBq) - Tomsk 7 Sewersk, RUS - schwerwiegender radioaktiver Unfall, bei dem ein Tank des Sibirischen Chemiekombinats SCGP mit einer hoch radioaktiven Lösung explodierte. ** 05. April Absetzanlage Helmsdorf | Wismut | Uranabbau Ein Barleber erzählt: Der...

  18. Newsletter XIII 2022 - 26. bis 31. März - Aktuelles+ Ein Monat Krieg in der Ukraine: Entwicklung einer Tragödie

    auf die Ukraine den Klimaschutz und die Energiewende eher beschleunigen oder eher verlangsamen wird. Beide Entwicklungen sind denkbar. * schmutzige Bombe | Ukraine | Russland Nukleare Gefahr Radioaktives Material aus Tschernobyl gestohlen Im Zuge der russischen Besetzung des ehemaligen Atomkraftwerks wurden offenbar Substanzen entwendet, die sich zum Bau einer "schmutzigen Bombe" eignen *...

  19. Newsletter VII 2022 - 13. bis 19. Februar - Aktuelles+ Endlager Onkalo - Diese Tunnel sollen das größte Kernkraft-Problem lösen

    Stadt Philippsburg unterstützt Widerstand von Einwohnern gegen Einlagerung von Atommüll Aus formalen Gründen kann die Stadt Philippsburg selbst kaum etwas gegen die geplante Anlieferung von hochradioaktivem Atommüll aus La Hague unternehmen. Stattdessen unterstützt man nun vier Einwohner, die sich wehren wollen. * 16. Februar 2011 - (INES 2) - Akw Tricastin - Der Standort ist wegen einer langen...

  20. Newsletter VI 2022 - 08. bis 12. Februar - Aktuelles+ Energy Outlook USA: Erneuerbare Energien verdrängen Stromerzeugung aus Erdgas

    Das Lieblingsargument der Windkraftgegner:innen, die Energiewende "verschandele" die Landschaft immer weiter, stimmt nicht. * Brennelementefabrik Lingen | Frankreich | EDF Macrons Atompläne sind radioaktiver Alptraum: Teurer und gefährlicher Irrweg - Militärische Komponente wird unterschätzt * Schweiz | Foratom | Atomlobby Schweizer Atomlobby mischt auch in Brüssel mit Das Europäische Atomforum...