Ausgehend davon, dass radioaktiv“ benötigt wird, wurden 272 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XXIV 2024 - Aktuelles+ 9. Juni - Basis gegen Vorstände – Gewerkschafter suchen Schulterschluss mit Friedensbewegung

    Juni 1985 (INES ? Klass.?) Nuklearzentrum Constituyentes, Buenos Aires, ARG Eine übermäßige lokale Leistungsspitze im Reaktorkern des "RA-1 Enrico Fermi" führte zum Ausfall von 46 Brennstäben, radioaktives Material aus den Brennelementen wurde in das Reaktorkühlsystem freigesetzt. (Kosten ca. 11,2 Millionen US$) Nuclear Power Accidents Informationen zu diesem Vorfall im RA-1 Forschungsreaktor am...

  2. Newsletter XXIII 2024 - 2. bis 8. Juni - Aktuelles+ Begünstigt Künstliche Intelligenz die Gefahr eines Atomkriegs aus Versehen?

    und 1970 setzte das Livermore Lab etwa 650000 Curies (23700 TBq) Tritium aus den Schornsteinen der Tritiumanlage (Gebäude 331) in die Luft frei. Anmerkung: Ein Curie entspricht 37 Milliarden radioaktiven Zerfallsprozessen pro Sekunde, in Becquerel 37 GBq. Nach dem Unfall von 1970, fanden Wissenschaftler des Livermore Labs erhöhte Tritiumwerte, die sie mit dem Unfall von 1970 in Verbindung...

  3. Newsletter XXII 2024 - 26. Mai bis 1. Juni - Aktuelles+ Antisemitismusbeauftragter warnt vor rassistischer Popkultur

    Falle der Populisten zu tappen, die vorgäben, einfache Antworten zu haben... * Japan | Fukushima | Daiichi Roboter sollen havariertes Kernkraftwerk Fukushima Daiichi aufräumen Roboter sollen den radioaktiven Schutt des 2011 havarierten AKWs Fukushima Daiichi beseitigen. Einem ersten Testlauf sollen weitere folgen. Die Tokyo Electric Power Company Holdings (TEPCO), Betreiber des 2011 nach einem...

  4. Newsletter XXI 2024 - 19. bis 25. Mai - Aktuelles+ Geld regiert die Welt

    Wasser nimmt neue Wege Der Wassereintritt in das Atommülllager Asse im Landkreis Wolfenbüttel hat sich offenbar verändert. Salzlösung dringt nun auch in tiefere Schichten vor. In der Nähe lagern radioaktive Abfälle. Das niedersächsische Umweltministerium bestätigte am Freitag, dass wahrscheinlich "täglich mehrere Kubikmeter Salzlösung in tiefere Bereiche des Grubengebäudes" liefen, in denen der...

  5. Newsletter XX 2024 - 12. bis 18. Mai - Aktuelles+ Top-Autor: Israel durch Krieg in Existenzkrise, Armee startet Räumung in Rafah

    für Endlagerung (BGE) | Schachtanlage Asse Salzlösung breitet sich aus Atomdesaster in der Asse "schreibt ein neues Kapitel" Im Atommülllager Asse liegen rund 126.000 Fässer mit radioaktiven Abfällen. Weil Wasser eindringt, soll das Lager geräumt werden. Doch nun löst ein weitere Problem Besorgnis bei den Verantwortlichen aus. Im maroden Atommülllager Asse in Niedersachsen nimmt das seit langem...

  6. Newsletter XIX 2024 - 5. bis 11. Mai - Aktuelles+ Zu viel Geduld bei Blockierern, 20 nötige Kraftwerksjahre und "Stranded Investments" im Heizkeller

    Kernwaffentests Atomwaffen A - Z Indien * 11. Mai 1969 (INES 5 | NAMS 2,3) Atomfabrik Rocky Flats, USA Ein Plutoniumbrand brach in der Verarbeitungsabteilung von Gebäude 776 aus, setzte 10 TBq Radioaktivität frei und verursachte bei 41 Feuerwehrleuten hohe Strahlendosen. (Kosten ca. 425,2 Millionen US$) Nuclear Power Accidents Der folgende Auszug aus dem verlinkten Wikipedia Artikel ist in...

  7. Newsletter XVIII 2024 - 28. April bis 4. Mai - Aktuelles+ Hybris des Westen: Drei Jahrzehnte Chaos und Niedergang

    von rund 1.500 Kilometer erwartet - fünfmal so viele Kilometer wie 2021, hatte das Ministerium vergangene Woche mitgeteilt. * 4. - 5. Mai 1986 (INES 0 Klass.?) Akw THTR 300, DEU Freisetzung von Radioaktivität in die Umwelt bedeutet, wenn die INES-Regeln gelten, INES Kategorie 3. (Kosten ca. 308,2 Millionen US$) Nuclear Power Accidents Wikipedia de Kernkraftwerk THTR-300#Probleme und Störfälle...

  8. Newsletter XVII 2024 - 21. bis 27. April - Aktuelles+ Reform des Klimaschutzgesetzes: Ein Schritt vor, zwei zurück

    Mitarbeitern ist die Firma der größte Arbeitgeber, die sich dem Rückbau des Kraftwerks widmet – aktuell der Blöcke 1 bis 3. Zweitgrößter ist eine Firma, die sich um die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle kümmert. Drittens gibt es Radon-Enterprice, ein Staatsunternehmen, das Technik und Know-how für radioaktive Unfälle in der Ukraine und darüber hinaus bereithält. [...] Die Russen haben...

  9. Newsletter XVI 2024 - 14. bis 20. April - Aktuelles+ Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie

    in Sellafield nach Windscale 1957, der noch in Wikipedia de zu finden ist. Wikipedia de Sellafield# Zwischenfälle Im April 2005 wurde in Sellafield ein Leck entdeckt, durch das etwa 83.000 Liter radioaktive Flüssigkeit, bestehend aus Salpetersäure, Uran und Plutonium, monatelang unbemerkt entweichen konnten. Es handelt sich um den schwersten Zwischenfall in einer Atomanlage Großbritanniens seit...

  10. Newsletter XV 2024 - 7. bis 13. April - Aktuelles+ Shell plädiert auf nicht schuldig

    werden darf. Nach Auffassung des Gerichts ist die erforderliche Vorsorge gegen Schäden gewährleistet. Mehrere Anwohner hatten gegen das Zwischenlager geklagt. Ihrer Ansicht nach ist das hoch radioaktive Material nicht ausreichend vor einem Terrorangriff oder einem Flugzeugabsturz geschützt. "Über hundert Castoren lagern in Gundremmingen und jeder enthält das zigfache dessen, was in Tschernobyl...

  11. Newsletter XIV 2024 - 31. März bis 6. April - Aktuelles+ - Nicht nur Deutschland steigt aus

    Helfer wurden getötet, und wir wollen wissen, warum jeder einzelne getötet wurde.« * 6. April 1993 (INES 4 | NAMS 4,8) Atomfabrik Tomsk 7, RUS Im Jahr 1993 ereignete sich in Seversk ein radioaktiver Unfall, als ein Tank explodierte und große Mengen radioaktiver Partikel (3500 Tbq) die Umgebung verseuchten. (Kosten ca. 51 Millionen US$) Nuclear Power Accidents AtomkraftwerkePlag Sewersk, Tomsk-7,...

  12. Newsletter XIII 2024 - 24. bis 30. März - Aktuelles+ Protest am ersten Atomgipfel in Brüssel gegen die „Atom-Fantasien“ der IAEA

    schon 50 Jahre oder länger. Ausgelegt sind die Reaktoren in der Regel für 40 Jahre Betriebszeit. Eines ihrer Alterungsprobleme ist der Stahl der Reaktordruckbehälter, in denen sich das hoch radioaktive Material befindet. Dieser versprödet mit der Zeit durch den Neutronenbeschuss der Kettenreaktion. Er wird also anfälliger für Risse und Brüche. Man muss sich also angesichts all der...

  13. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    Weltbevölkerung wächst, und an vielen Orten gibt es nicht genug Süsswasser. Immer mehr Dürren durch den Klimawandel führen zu Wassermangel in immer mehr Regionen... * Generation IV-Reaktoren | radioaktive Abfälle | Endlager Neue Studie: Atomreaktoren der vierten Generation erst in Jahrzehnten bereit Neue Atomreaktoren der vierten Generation bleiben fern. Studie sieht Einsatz erst in Jahrzehnten....

  14. Newsletter XI 2024 - 10. bis 16. März - Aktuelles+ Es gibt allen Grund, Angst vor der AfD zu haben

    sich im Reaktor A-2 am 13. März 1980. Eine Metallplatte hatte sich gelöst und verstopfte Dutzende von Kühlrohren, woraufhin das Kühlsystem teilweise ausfiel. Zwei Brennelemente schmolzen, die radioaktive Belastung des Kühlgases stieg massiv an. Glücklicherweise funktionierte die Notabschaltung, und der Reaktor wurde automatisch deaktiviert... Wikipedia...

  15. Newsletter X 2024 - 3. bis 9.März - Aktuelles+ Mehr Mut wär´ schon gut

    sind noch immer jeden Monat tausende Fachkräfte auf dem Anlagengelände tätig, um den Rückbau der Reaktoren vorzubereiten. Im letzten Jahr stand vor allem der Umgang mit den großen Mengen an radioaktiv kontaminiertem Wasser, das auf dem Anlagengelände gelagert wird, im Fokus der Öffentlichkeit. Umgang mit den kontaminierten Wässern auf dem Anlagengelände Am 24. August 2023 leitete der Betreiber...

  16. Newsletter IX 2024 - 25. Februar bis 2. März - Aktuelles+ Täuschend echte KI-Videos: Was, wenn wir gar nichts mehr glauben können?

    Woche... * Plutonium | Zwischenlager | Umfrage Umfrage zur Zwischenlagerung: Bürger*innen befürworten staatliche Verantwortung Was wissen und denken die Menschen im Umkreis der Zwischenlager radioaktiver Abfälle über ihre strahlenden Nachbarn? Dazu hat die Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) eine Umfrage durchführen lassen, deren Ergebnisse sie am veröffentlicht hat. Die Umfrage führt laut...

  17. Newsletter VIII 2024 - 18. bis 24. Februar - Aktuelles+ Zum Tod des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny

    nicht beantworten... * 22. Februar 1977 (INES 4) Akw Jaslovské Bohunice, SVK Ein mechanisches Versagen bei der Brennstoffbeladung des Reaktors KS 150 verursachte schwere Korrosion und setzte Radioaktivität im Anlagenbereich frei, was eine vollständige Stilllegung erforderlich machte. (Kosten ca. 1965 Millionen US$) Nuclear Power Accidents Wikipedia Kernkraftwerk Bohunice Am 22. Februar 1977...

  18. Newsletter VII 2024 - 11. bis 17. Februar - Aktuelles+ Superwahljahr im entscheidenden Klima-Jahrzehnt

    ähnlichem Wetterchaos geführt. * Radon | Lungenkrebs | Schlaganfall Radon erhöht auch das Schlaganfall-Risiko Schon moderate Radonmengen können gesundheitsschädlich sein Doppeltes Risiko: Das radioaktive Radon kann nicht nur Krebs verursachen – wer diesem Gas ausgesetzt ist, hat auch ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Das gilt nicht nur für hohe, sondern sogar bereits für...

  19. Newsletter VI 2024 - 4. bis 10. Februar - Aktuelles+ Atomkraft ist ein totes Pferd – warum steigt Merz nicht ab?

    weil nur Westinghouse den von der tschechischen Regierung ursprünglich als Einzelanlage geforderten Atomkraftwerkstyp mit einer Leistung von bis zu 1.200 MW vorweisen kann... * Leck | radioaktives Wasser | Fukushima Leck in Aufbereitungsanlage Radioaktives Wasser aus AKW Fukushima ausgetreten Aus dem zerstörten Atomkraftwerk Fukushima sind Tausende Liter radioaktives Wasser ausgetreten. Ein...

  20. Newsletter V 2024 - 28. Januar bis 3. Februar - Aktuelles+ US-Außenpolitik: Profit über Frieden?

    ... Nuclear power accidents by country#United_States Übersetzung mit https://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) AtomkraftwerkePlag Vermont_Yankee_(USA) 2010 stellte sich heraus, dass radioaktives Wasser mit Tritium ins Grundwasser ausgetreten war. Dem Betreiber entstanden Kosten in Höhe von 821 Mio. US-Dollar. Darüber hinaus wurde Cäsium-137 auf dem Gelände nachgewiesen. Infolge der...

Ergebnisse 120 von 272