Ausgehend davon, dass fdp“ benötigt wird, wurden 137 Ergebnisse gefunden.

  1. THTR Rundbrief Nr. 127 Juli 09

    und Ruhrgebiet zu machen, sondern auch ein paar hundert Kilometer weiter im atomfreundlichen Frankreich. – Jedoch wenn nicht nur in NRW, sondern auch nach der nächsten Bundestagswahl CDU und FDP eine gemeinsame Bundesregierung bilden, dann werden schon die richtigen Entscheidungsträger zum Abendmahl der heiligen Familie geladen. Beim Sekt wird man gemeinsam darüber plaudern, wie schon sehr bald...

  2. THTR Rundbrief Nr. 126 April 09

    schwärmen, hat die Kritik an dieser Reaktorlinie nicht nur deutlich zugenommen, sondern zum Abbruch der Bauvorbereitungen in Südafrika geführt! Dies zeigt deutlich, wie realitätsfern CDU und FDP in der Energiepolitik agieren. Das Märchen von der „inhärenten Sicherheit“ wurde widerlegt Im November 2007 kritisierte eine vom österreichischen Lebensministerium (!) in Auftrag gegebene Untersuchung...

  3. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2009

    der BI Hamm sind im RuhrMuseum in Essen auf einer Dauerausstellung zu sehen. * THTR Rundbrief Nr. 128, November 2009 BÜSO und PBMR: Obskure Sekte und Nuklearindustrie arbeiten Hand in Hand! FDP, CDU, Prüfingenieure für Bautechnik und "Bürger für Technik" (Marl) haben neue Freunde gefunden Alles Vergessen Reicht -- AVR! Die ganze Wahrheit kommt erst bei den Abbauversuchen heraus. Der kleine THTR...

  4. 1986 - Die Studie zum THTR vom Oeko-Institut Freiburg

    198seitige Studie ist im Auftrag des Grünen NRW-Landesverbandes durchgeführt worden. Kritik an der HTR-Linie ist heute aktueller und notwendiger denn je geworden, da in der BRD die Parteien CDU und FDP diese Reaktorlinie im Rahmen der von ihnen befürworteten Renaissance der Atomkraft bevorzugen und international die Generation IV-Reaktoren von vielen Staaten massiv gefördert wird. Wer nach...

  5. Zeitungsausschnitte (2008)

    lieber nicht nach Krebsfällen untersucht. Bei der Bürgerinitiative Umweltschutz Hamm melden sich immer mehr Menschen, die von Krebsfällen in der Nähe des Reaktors berichten. Von der CDU und FDP wird der THTR als großes Vorbild für ihre Renaissance der Atomkraft gesehen. Für die Forschung an Generation IV-Reaktoren, zu denen der THTR gehört, werden im Land NRW und im Bund wieder neue...

  6. THTR Rundbrief Nr. 116 September 07

    Auf die Idee, dass da vielleicht ein Urenco-Mitarbeiter etwas abgezweigt haben könnte, ist seltsamerweise noch niemand gekommen. Pinkwart verschweigt tiefbraune Flecken in der Geschichte der NRW-FDP Seitenanfang Die FDP wurde in NRW 60 Jahre alt. Grund genug, für den rührigen Innovationsminister nicht nur die HTR-Pleitereaktor-Geschichte schönzureden, sondern auch diejenige der eigenen Partei....

  7. Die Geschichte der Bürgerinitiative in Hamm und ihre Plakate

    war schlecht informiert. * Unterschriftenaktion "Für den Frieden..." In der SPD-geführten Bundes- und NRW-Landesregierung gab es kaum kritische Stimmen zu Atomkraftwerken und auch die aus CDU und FDP bestehende Ratsmehrheit in Hamm segnete widerspruchslos alles ab, was die Vereinigten Elektrizitätswerke (VEW) ihnen vorsetzten. Das war nicht überall so. Der Widerstand der badisch-elsässischen...

  8. THTR Rundbrief Nr. 115 August 07

    (7). Mit ihrer Hetze gegen „Ökowahn“ und „Bionarren“ (alles O-Ton!) radikalisiert die Büso Pinkwarts Ideologie noch etwas, denn sie kann ohne ministrable Rücksichtsnahmen agitieren. Der Hammer FDP-Bundestagsabgeordnete Jörg van Essen erreicht allerdings schon jetzt Büso-Niveau, wenn er am 4. 6. 2007 auf der Homepage der FDP-Hamm in mittlerweile bestens bekannter Wortwahl mit „Intelligenter...

  9. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2007

    Südafrika Murxium. US-Softwarefirma will optimieren. Uranhexafluorid in Hamm und Berlin. Flusssäure-Attacken sorgen für Höchststrafen. Pinkwart verschweigt in Jubiläumsrede tiefbraune Flecken der FDP in NRW. Atomlobby und Wikipedia, Repression und Urankonferenz. * THTR Rundbrief Nr. 115, August 2007 Urantransporte durch Hamm: Keine 08/15-Angelegenheit! Zu den unzureichenden Antworten der Hammer...

  10. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2004

    Brennstoffzelle und Wasserstoff: Jammernd zu neuen Ufern. HTR-Forschung in Jülich: Inhärent sicher ist etwas anderes als absolut sicher. Das Sein bestimmt das Bewußtsein: Grüne lösen FDP als Partei der Besserverdienenden ab. * THTR Rundbrief Nr. 92, August 2004 THTR-Atommüllfässer in Ahaus undicht? Ahaus: Brutale Polizeiattacke auf Umweltschützer. Kernkompetenz bleibt im Forschungszentrum...

  11. THTR Rundbrief Nr. 109 November 2006

    mehr als durchschnittlich auf unserer Homepage surften, um dort abzuschreiben (SPD, Grüne: warum nicht schon früher, als ihr noch an der Regierung wart?) oder um sich mit Grausen abzuwenden (FDP, CDU). Aber wie das so ist, wenn Parlamentarier viel reden, Sinnvolles kommt dabei nicht heraus, wie wir noch sehen werden. Das Drama in drei Akten, von dessen Kunde uns der WA so fürsorglich verschont...

  12. THTR Rundbrief Nr. 87 Januar 04

    wegen Sicherheitsmängeln eingestellt worden ist." Das Forschungszentrum Jülich bestätigt, dass zur Zeit fünf Beschäftigte von einem privaten Konsortium bezahlt an der HTR-Linie forschen. CDU und FDP finden den "Kompetenzerhalt" in Sachen Atomkraft natürlich gut und auch Rotgrün lässt die Atomforscher in einer öffentlichen Institution fleißig weitermachen. Die pessimistische Annahme der TAZ, dass...

  13. THTR Rundbrief Nr. 90 Juni 04

    wird unterdessen in Südafrika und China zur Serienreife entwickelt. Von dort könnte er einst zurückkommen." Das Minderheitenvotum der Enquete-Kommission "Nachhaltige Energieversorgung" von CDU und FDP kündigte 2002 die massive Förderung der HTR-Linie und den Neubau dieser Reaktoren in Deutschland an. Ich denke, die Stadt Hamm kann vor ihrer eigenen Vergangenheit nicht weglaufen. Sie sollte sich...

  14. Der Störfall am THTR im Mai 1986 im 'Spiegel'

    eine Menge los. Die Trümmerstücke der Kugeln wurden abgesaugt, die defekte Beschickungsanlage repariert. Der Reaktor wurde hergerichtet wie ein Potemkinsches Dorf. Als Mitte Mai eine Gruppe von FDP Landtagsabgeordneten zur Besichtigung kam, wurde den Politikern nicht etwa ein Unfallbericht, sondern ein Werbefilm vorgesetzt, der, mit der Stimme der Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff, die...

  15. THTR Rundbrief Nr. 93 September 04

    zu fördern, um zusätzlich noch "Wasserstoff zu produzieren und so den Einstieg in die umweltschonende Wasserstoffwirtschaft zu ermöglichen." Das Sein bestimmt das Bewusstsein Seitenanfang Die FDP ist nicht mehr die ‚Partei der Besserverdienenden". Sie muß den einst selbstgewählten Titel nach Erkenntnissen des Wahlforschers Jürgen Falter an die Grünen abtreten. Den Wählern der Grünen gehe es...

  16. THTR Rundbrief Nr. 108 August 06

    27. 6. 2006). Denn nun betrat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel als Retter des Atomausstiegs die THeaTeR-Bühne und warf ihm einen Verstoß gegen geltendes Recht vor: "Von der Rechtsstaatspartei FDP ist nicht viel übriggeblieben" (TAZ-NRW vom 28. 6. 2006). Im nächsten Akt eilte als nukleare Hilfstruppe die Industrie- und Handelskammer von NRW dem bedrängten Pinkwart zur Seite: "Während China und...

  17. THTR Rundbrief Nr. 86 November 2003

    darauf hingewiesen, dass es in China, Japan und Indien ebenfalls kleine HTR-Versuchsanlagen gibt. Der Autor wagt zum Schluss folgenden Blick in die Zukunft: "Wenn die jetzige Opposition aus CDU/CSU/FDP in drei Jahren an die Regierung kommen sollte, dann wird sie den Ausbau der HTR-Technologie massiv fördern – so hat sie es im Jahr 2002 in dem Minderheitsvotum der Enquete Kommission ‚Nachhaltige...

Ergebnisse 121137 von 137