Ausgehend davon, dass russland“ benötigt wird, wurden 200 Ergebnisse gefunden.

  1. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom*... etc. aus 2017

    strahlt... 27. November 2017 - Japan fährt zwei weitere Atomreaktoren an * Gundremmingen 26. November 2017 - Scharfe Kritik am Atomkraftwerk Gundremmingen * Schwerer nuklearer Störfall in Russland 21. November 2017 - Werte um das Tausendfache erhöht * 20. November 2017 - Südkorea stellt AKW-Neubau faktisch ein * THTR Rückbau?! 16. November 2017 - Fragen zum Rückbau des THTR Hamm an die...

  2. 18. Dez. 2016 - OLG verwirft Revision - Unüblich hohes Urteil für Anti-Atom-Ankettaktion rechtskräftig

    schwere Verätzungen verursachen kann. Auch in Deutschland kommt es immer wieder zu Zugunglücken und die in Gronau produzierten Abfälle sind an einem ihrer derzeitigen Lagerungsorte in Angarsk, Russland mitverantwortlich für eine deutlich erhöhte Zahl an Krebserkrankungen. Alle zu diesem Themenkomplex gestellten Anträge lehnte das Gericht jedoch als bedeutungslos ab, um dann allerdings in...

  3. Die Uranstory

    März 2017) verlängert bis 18. September 2029 Pickering_1 Kanada 04. April 1971 (31. August 2018) Oskarshamn Schweden 19. August 1971 (2017) Karatschi Pakistan 18. Oktober 1971 ??? Nowoworonesch Russland 28. Dezember 1972 (2017) Borssele Niederlande 04. Juli 1973 (2033) Leningrad Russland 21. Dezember 1973 (2019) Ringhals Schweden 17. August 1974 (2020) Doel Belgien 28. August 1974 (2025) Tihange...

  4. THTR Rundbrief Nr. 147 September 2016

    ihre Mitgliedschaft in dem Jahr 2000 auf Initiative der USA gegründeten „Generation IV International Forum“ (GIF) um zehn Jahre bis 2026 verlängert. Bisher sind China, Frankreich, Japan, Kanada, Russland, Schweiz, Südafrika, Südkorea, USA und die Euratom beteiligt. Argentinien, Brasilien und Grossbritannien sind nicht aktive Mitglieder. Nach Angaben des „Nuklearforum Schweiz“ vom 15. 7. 2016 ist...

  5. 26. Apr. 2016 - 30 Jahre nach Tschernobyl - 5 Jahre nach Fukushima

    Führer,lupenreine Demokraten, humorbegabte Kalifen, folgsame 'Hello Kitty'-Japaner und jede Menge Chinesen. Der totalitär potente Putin bringt es ja voll: 28 neue Atomreaktoren will er alleine in Russland bauen und etliche weitere Safe-Blocks 'Made in Russland' in den Rest der Welt exportieren. Das bringt bestimmt ordentlich viel frisches Geld nach Panama und für seine strahlenden Verehrerinnen,...

  6. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom...* etc. seit 2011

    2016 - Atommüll vor Europas Küsten * EDF darf AKW Hinkley Point bauen und China 8 Milliarden investieren 15. September 2016 - Erster AKW-Neubau in EU seit Fukushima genehmigt * Gemeinsam mit Russland 10. September 2016 - Iran startet mit Bau von zwei Atomreaktoren in Buschehr * Nordkoreas 5. Atomwaffentest 09. September 2016 - Erneut Kernwaffentest in Nordkorea * 08. September 2016 - Erneut...

  7. Vom Uranabbau und der Verarbeitung, über die Atomforschung, den Bau und Betrieb von Atomanlagen inkl. der Akw Störfälle, bis hin zum Umgang mit Atommüll und Kernwaffen! - Weltweit, beinahe, alles auf einen Blick mit Google Maps

    war und ist schon immer der Wunsch der "großen Staatsmänner" (Horrorclowns), die dickste Keule zu besitzen: Neun Staaten bedrohen die Welt mit Atombomben Im Besitz der neun Atomwaffenstaaten (Russland, USA, China, Frankreich, Großbritannien, Pakistan, Indien, Israel und Nordkorea) befinden sich rund 13.400 Atomwaffen. Das ist zwar viel weniger als auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, bedeutet...

  8. Der aktuelle THTR Rundbrief Nr. 146 - Dezember 2015

    gehört zu den Schwerpunkten dieses Zusammenschlusses. Dieser erfolgte im Jahr 2000 auf Initiative der USA. Heute sind 13 Länder beteiligt. Zehn davon, nämlich China, Frankreich, Japan, Kanada, Russland, die Schweiz (über das Paul Scherrer Institut), Südafrika, Südkorea, die USA und die Euratom haben das Rahmenabkommen unterzeichnet und gelten als GIF-Mitglieder. Argentinien, Brasilien und...

  9. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom...* etc. aus dem Jahre 2014

    12 *** 12. Juli 2014 - Fast 1000 heimliche Atomtransporte seit 2012 * 02. Juli 2014 - Brennelemente dürfen nicht mehr in Jülich bleiben *** 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 *** 18. Juni 2014 - Russland - Ecodefense in Schwierigkeiten * 04. Juni 2014 - Deutscher Atommüll soll in die USA *** 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 *** 28. Mai 2014 - Energie aus Kernfusion - Laser erzeugt Kernfusion...

  10. THTR Rundbrief Nr. 142 Dezember 2013

    Wie ist Deutschland involviert? Die internationale Atomindustrie sei eng verflochten, darum sei Deutschland beteiligt an neuen Kernkraftwerksprojekten, für die Firmen aus Europa, USA und Russland Komponenten liefern. Zwar sei der Antrag auf Hermesbürgschaften der deutschen Regierung zur Förderung des Projekts Jaitapur noch nicht entschieden, doch argumen-tiert laut Hauck die Gewerkschaft IG...

  11. 13. Mai 2013 - UAA-Gronau: NRW-Atombombenschmiede heiß begehrt!

    ungelöst ist bei der UAA die Frage der Atommüllentsorgung. In Gronau soll 2014 ein neues Uranmüll-Lager für 60.000 Tonnen Uranoxid in Betrieb gehen. 27.000 Tonnen Uranmüll lagern bereits in Russland. Zur Zeit geht der strahlende Abfall noch nach Frankreich. Ein tragfähiges Gesamtkonzept für eine sichere Atommüllentsorgung gibt es nicht. Dennoch wird in der Urananreicherungsanlage Gronau und in...

  12. THTR Rundbrief Nr. 140 Dezember 2012

    mit jeweils 1.000 MW Leistung in Kudankulam in Tamil Nadu vorsah (3). Im Jahr 2000 wurde die andauernde strategische Partnerschaft von den Regierungschefs besiegelt und die Absicht bekundet, Russland insgesamt 18 Atomkrafwerke in Indien bauen zu lassen (4). Im Jahr 2002 erfolgte der Baubeginn für die beiden ersten Atomkraftwerke in Kudankulam. In St. Petersburg wurden die Reaktoren konstruiert...

  13. THTR Rundbrief Nr. 137 Dezember 2011

    nichts unversucht lassen wird, den polnischen Atomfreunden sein größtes berufliches Steckenpferd Kugelhaufenreaktor schmackhaft zu machen: "Wir haben in Dresden auch sehr viele Studierende aus Russland, aus der Ukraine, aus Polen. Die kommen extra zu uns zum Studium, weil es sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass an der TU Dresden eine sehr gute kerntechnische Ausbildung angeboten wird"...

  14. THTR Rundbrief Nr. 134 Januar 2011

    tätig und leitete von 1985 bis 1990 den Bundesnachrichtendienst. Nach seinem Ausscheiden aus dem Staatsdienst war er von 1998 bis 2001 Leiter der OSZE-Berater- und Beobachtergruppe in Minsk, Weißrussland. Er war von 1996 bis September 2008 Vorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft." (5) Wieck arbeitete also schon in den 50er Jahren beruflich als Diplomat mit dem inneren Kreis Derjenigen...

  15. THTR Rundbrief Nr. 131 Mai 2010

    sollen die AKWs Lingen (RWE) und Grohnde (EON) fast unbegrenzt weiterlaufen. Die niederländische Urananreicherungsanlage Almelo wird drastisch ausgebaut. Beeindruckend waren die Reden aus Russland und Frankreich, kämpferisch die Beiträge vom BUND und NABU, nachdenklich und entschlossen von den Katholischen Frauen Deutschlands und der Evangelischen Frauenhilfe. Das Klimabündnis Niederrhein und...

  16. Cecile oder das unbeugsame Eichhörnchen

    - Ein Sonderzug mit Uran ist am späten Montagabend im nordrhein-westfälischen Gronau gestartet. Nach Angaben des Arbeitskreises Umwelt (AKU) soll der Transport mit 25 Waggons auf dem Weg nach Russland sein. (Anm. d. R. Nach neuesten Erkenntnissen fuhr dieser Zug Richtung Pierrelatte in Frankreich) Ein Sprecher der Bundespolizei in Münster bestätigte, dass es gegen Mitternacht zu einem...

  17. Tschernobyl Jahrestag 2009

    den nächsten Monaten. „Die Demonstration ist erst der Auftakt für weitere Proteste zum Atomausstieg“ In mehreren Redebeiträgen forderten RednerInnen aus Münster, dem Münsterland, aus Bulgarien, Russland und Frankreich zumWiderstand gegen die sogenannte „Renaissance“ der Atomenergie auf. Im Zentrum der Kritik standen die großen Energiekonzerne RWE (Essen) und EON (Düsseldorf). Albena Simeonova...

  18. THTR Rundbrief Nr. 126 April 09

    durch Nordrhein-Westfalen wird Natururan von Südfrankreich per LKW und Bahn nach Gronau gefahren. Seit 1996 wurden von Gronau per Zug – mitten durch Münster ! – mehr als 28 000 t Uranmüll nach Russland zur Endlagerung unter freiem Himmel gebracht. Für RWE und EON ist dieser Uranmüllexport extrem billig – leiden müssen die Menschen in Russland. Seit kurzem wird Uranmüll auch nach Südfrankreich...

  19. THTR Rundbrief Nr. 125 Februar 09

    mit dem wiedererstarkten Antisemitismus in der BRD führte dazu, dass in dieser Zeitung (Nr. 75) ausführlich darüber berichtet wurde, wie die Nachfahren von mehreren Millionen Juden in Russland und der Ukraine die Katastrophe von Tschernobyl in der Klezmermusik verarbeitet haben, denn die Region Kiew ist ein altes jüdisches Siedlungsgebiet -- gewesen, muss man inzwischen sagen. In vielerlei...

  20. THTR Rundbrief Nr. 124 Dezember 2008

    Trommelguppe und vor allen Dingen unglaublich viele junge Leute. Einen Tag zuvor fand im Wendland bereits die traditionelle Schülerdemonstration statt. Unsere alten Freunde von Ecodefence aus Russland, die gegen den NRW-Atommülltransport aus Gronau nach Sibirien kämpfen, waren natürlich auch da. Denn hier holt man sich Kraft, Mut und Anregungen für die kommenden Auseinandersetzungen in der...