Ausgehend davon, dass khan“ benötigt wird, wurden 34 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XXIII 2024 - 2. bis 8. Juni - Aktuelles+ Begünstigt Künstliche Intelligenz die Gefahr eines Atomkriegs aus Versehen?

    könnte ihn das wahrscheinlich nicht mehr vor einem Verfahren in Den Haag schützen. Zentral für Netanjahu-Anklage: Vertraut der IStGH Israels Justiz? Ende Mai beantragte IStGH-Chefankläger Karim Khan die Prüfung von internationalen Haftbefehlen gegen Führungskader der Hamas als Verantwortliche der Gräueltaten vom 7. Oktober 2023. Zugleich ging Khan auch gegen Netanjahu und Gallant vor, die...

  2. Newsletter XXII 2024 - 26. Mai bis 1. Juni - Aktuelles+ Antisemitismusbeauftragter warnt vor rassistischer Popkultur

    Ras Koh, PAK Seit 1945 gab es weltweit über 2050 Nuklearwaffentests... Atomwaffen A - Z Atomwaffenstaat Pakistan... Pakistans Atomwaffen wurden in den 1970er Jahren unter der Leitung von A.Q. Khan entwickelt, beauftragt von Premierminister Zulfikar Ali Bhutto. Khan hatte Pläne für Zentrifugen aus den Niederlanden gestohlen, als er beim Nuklearunternehmen Urenco gearbeitet hatte und setzte...

  3. Newsletter XXI 2024 - 19. bis 25. Mai - Aktuelles+ Geld regiert die Welt

    und die Hamas eint die Kriegsgegner in ihrer Kritik Nie waren sich Israels Regierung und die Hamas so einig wie in der Kritik am Internationalen Strafgerichtshof (IStGH). Dass Chefankläger Karim Khan sowohl gegen Spitzenpolitiker der israelischen Regierung als auch gegen die Hamas-Führung Haftbefehle beantragt hat, geht beiden Seiten nicht runter. Das bedeutet, Khan lag genau richtig mit seiner...

  4. Newsletter XVIII 2024 - 28. April bis 4. Mai - Aktuelles+ Hybris des Westen: Drei Jahrzehnte Chaos und Niedergang

    Festnahmen, die eine dramatische Verschlechterung des internationalen Ansehens Israels bedeuten würden, äußerst besorgt, berichten israelische Medien. Der Strafgerichtshof unter Chefankläger Karim Khan ermittelt bereits seit 2021 gegen die Hamas und Israel wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen im Gazastreifen. Auch zu Gewalt israelischer Siedler im Westjordanland laufen Untersuchungen. [...]...

  5. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    das anschließende Videomaterial auszusparen, zielte die Drohne auf die beiden Überlebenden und tötete sie ebenfalls. Die Attacke ereignete sich demnach Ende Januar in der im Süden gelegenen Stadt Khan Junis. Al-Dschasira identifizierte die vier Getöteten als palästinensische Zivilisten. Israels wichtigster Verbündeter Washington nimmt an der massenhaften Tötung von Nichtkombattanten zwar...

  6. Newsletter VII 2024 - 11. bis 17. Februar - Aktuelles+ Superwahljahr im entscheidenden Klima-Jahrzehnt

    nach der Abstimmung sind 99 Prozent der Wahlkreise ausgezählt, wie aus einer Statistik der Wahlkommission hervorgeht. Unabhängige Kandidaten, die zum größten Teil dem inhaftierten Ex-Premier Imran Khan und dessen Oppositionspartei PTI nahestehen, wurden mit 101 von 266 Parlamentssitzen stärkste Kraft. Die Muslimliga PML-N des Wahlfavoriten Nawaz Sharif kam auf 75 Mandate, Pakistans Volkspartei...

  7. Newsletter VI 2024 - 4. bis 10. Februar - Aktuelles+ Atomkraft ist ein totes Pferd – warum steigt Merz nicht ab?

    eines solchen Verfahrens selbst, wie es ermittelt, Materialien überprüft und welche rechtlichen Konsequenzen es schlussendlich daraus zieht. * Pakistan | Korruption | Parlamentswahl Sharif und Khan ringen um den Sieg Bei der Parlamentswahl in Pakistan hat Ex-Premier Sharif mit seiner Partei PML-N die Mehrheit verfehlt. Unabhängige Kandidaten, die dem inhaftierten Ex-Premier Khan nahe stehen,...

  8. Newsletter V 2024 - 28. Januar bis 3. Februar - Aktuelles+ US-Außenpolitik: Profit über Frieden?

    nur Nachrichten geteilt werden, die das eigene Weltbild bestätigen... 2. Februar Vereinigte Staaten | Pakistan | Militär | Verschwörung "Regime Change" in Pakistan: Wie die USA halfen, Imran Khan zu stürzen Ex-Premier muss zehn Jahre ins Gefängnis. Verdeckter, US-geführter Regimewechsel ging voraus. Leak zeigt, welche Rolle russischer Ukraine-Krieg spielte. Gastbeitrag. Ein Hauptinstrument der...

  9. Newsletter XXXVIII 2023 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Eine Zukunft, vor der mir graut

    Es geht um Erpressung und Demokratieverachtung. Im April 2022 unterstützten die USA das pakistanische Militär bei dem Vorhaben, ein Misstrauensvotum zu organisieren, um Premierminister Imran Khan abzusetzen. Im Vorfeld der Absetzung äußerten Diplomaten des US-Außenministeriums gegenüber ihren pakistanischen Amtskollegen ihre Verärgerung über die, wie sie es nannten, "aggressiv neutrale" Haltung...

  10. 1990 bis 1999 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    Ras Koh, PAK Seit 1945 gab es weltweit über 2050 Nuklearwaffentests... Atomwaffen A - Z Atomwaffenstaat Pakistan... Pakistans Atomwaffen wurden in den 1970er Jahren unter der Leitung von A.Q. Khan entwickelt, beauftragt von Premierminister Zulfikar Ali Bhutto. Khan hatte Pläne für Zentrifugen aus den Niederlanden gestohlen, als er beim Nuklearunternehmen Urenco gearbeitet hatte und setzte...

  11. Newsletter XXII 2023 - 28. Mai bis 3. Juni - Aktuelles+ Politikstil in Deutschland Please, stärke die AfD

    Atomwaffen A - Z https://www.atomwaffena-z.info/heute/atomwaffenstaaten/pakistan.html Pakistans Atomwaffen wurden in den 1970er Jahren unter der Leitung von A.Q. Khan entwickelt, beauftragt von Premierminister Zulfikar Ali Bhutto. Khan hatte Pläne für Zentrifugen aus den Niederlanden gestohlen, als er beim Nuklearunternehmen Urenco gearbeitet hatte und setzte diese ein, um Uran anzureichern und...

  12. Newsletter VIII 2023 - 19. bis 25. Februar - Aktuelles+ Mönch von Lützerath: Sympathieträger der Klimabewegung

    wurde bereits unmittelbar nach dem russischen Angriff auf die Ukraine im Februar 2022 gearbeitet. Schon am 28. Februar hatte der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) Karim Khan eine Untersuchung zur Situation in der Ukraine angekündigt. Hier geht es um die mögliche Verfolgung von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. [...] Für die möglichen...

  13. Newsletter XXII 2022 - 27. bis 31. Mai - Aktuelles+ Die Atomlobby gibt noch mal richtig Gas

    Ergebnisse bleiben dürftig, kritisiert der Meteorologe Mojib Latif. Mit ntv.de spricht er darüber, wie die Menschheit doch noch die Kurve kriegen könnte. * Pakistan | Atombombentest | Abdul Kadir Khan 28. bis 30. Mai 1998 - 6 Atombombentests - Ras Koh, PAK Atomwaffen A-Z Pakistan Pakistans Atomwaffen wurden in den 1970er Jahren unter der Leitung von A.Q. Khan entwickelt, beauftragt von...

  14. Newsletter XLVII - 13. bis 20.10.2021 - Aktuelles+ 13. Oktober - Strahlender Wahnsinn

    EU-Journalismus-Preis ausgezeichnet * 14. Oktober 2021 - Risse im Atomkraftwerk * 14. Oktober 2021 - Atomkraft-Debatte: Wie Frankreich in der Energiepolitik versagt * Trauer um Atomwissenschaftler Khan: 14. Oktober 2021 - Wie der Vater der pakistanischen Atombombe dem Mossad entkam * 13. Oktober 2021 - Bundesnetzagentur verhängt hohe Bußgelder wegen Manipulationen im Energiegroßhandel * 13....

  15. Newsletter XLVI - 07. bis 12.10.2021 - Aktuelles+ 07. Oktober - Atomkraft in Deutschland: Abgeräumt? Von wegen!

    bremst Solar-Ausbau * 11. Oktober 2021 - Der Preis jahrelanger Untätigkeit * 10. Oktober 2021 - Solarenergie: zweiter Frühling für regierungsamtlich abgewürgte Branche? * Abdul Kadir Khan 10. Oktober 2021 - Der "Vater der pakistanischen Atombombe" ist tot * 09. Oktober 2021 - Die Ökostromlücke kommt uns teuer zu stehen * 08. Oktober 2021 - Studie: Fünf Billionen Euro für das Klima nötig * 08....

  16. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom*... etc. aus 2017

    Wolke über Europa im Januar 2017 * Geplantes Endlager Bure 01. März 2017 - Rückschlag für französische Atom-Endlagerpläne *** 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 *** URENCO - Gronau - Abdul Qadeer Khan 25. Februar 2017 - Streit um Urananreicherung in Deutschland * Atomgeschäft macht aus Toshiba einen wankenden Riesen 14. Februar 2017 - Toshiba in ernsten Schwierigkeiten * Belarus - Milch -...

  17. THTR Rundbrief Nr. 139 Juni 2012

    Regierungen! Seitenanfang In den Jahren 2004 bis 2009 habe ich in insgesamt sieben Ausgaben (1) des THTR-Rundbriefes ausführlich über das Atomschmuggel-Netzwerk des Pakistaners Abdul Qadeer Khan berichtet. Seit über 35 Jahren besorgte dieses Netzwerk Know-how und Komponenten für den Bau von Uranzentrifugen und damit auch für den Bau von Atomwaffen. Dieser "Nukleare Supermarkt" belieferte...

  18. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2012

    Hier nochmal die Fakten. Kugelhaufenreaktor in Jülich: Den Vertuschungsversuchen der Betreiber auf der Spur! Hamm: Haufenweise Kugeln gefunden -- und nun? Nuklearterrorismus: Keine "verrückten" Khan-Bösewichte, sondern Regierungen stecken dahinter! Graswurzelrevolution wird 40 Jahre alt: Kongress 7. bis 9. September in Münster Gelungene Aktion gegen Wahlkampftheater * THTR Rundbrief Nr. 138,...

  19. THTR Rundbrief Nr. 134 Januar 2011

    der Atombomben-Rüstungswettlauf zwischen den beiden verfeindeten Staaten waren sicherlich sehr aufschlussreich zu beobachten. Die Aktivitäten des "Vaters der pakistanischen Atombombe" Abdul Quadeer Khan (17) im Nachbarland Pakistan und seine nuklearen Beschaffungstouren in der Bundesrepublik Deutschland fielen teilweise in Wiecks "aktive" vielseitig genutzte Zeit. Wohl auch deswegen lautet...

  20. THTR Rundbrief Nr. 130 März 2010

    Iran wegen einiger kleinerer Inseln. Wenn im Nahen Osten mit den Krisengebieten Irak , Israel/Palästina und Iran eine Atommacht hinzukommt, hat dies weitreichende Folgen. Dubai: Stützpunkt des Khan-Netzwerkes für Atomwaffenzubehör Hinzu kommt, dass das Emirat Dubai schon jahrzehntelang eine äußerst zweifelhafte Rolle als Drehscheibe für Atomwaffenkomponenten gespielt hat: " Die ,heißen Deals'...

Ergebnisse 120 von 34