Ausgehend davon, dass behindert“ benötigt wird, wurden 23 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XX 2024 - 12. bis 18. Mai - Aktuelles+ Top-Autor: Israel durch Krieg in Existenzkrise, Armee startet Räumung in Rafah

    Israel | Palästina | Religion Israel-Palästina – ein Territorialkonflikt Wie muss man den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern verstehen? Und wodurch wird dies heute auf beiden Seiten behindert? Der israelisch-palästinensische Konflikt ist ein Territorialkonflikt. Zwei Kollektive streiten in ihm um die Herrschaft über Gebiete – darum und einzig darum hat es in diesem Konflikt zu...

  2. Newsletter XVIII 2024 - 28. April bis 4. Mai - Aktuelles+ Hybris des Westen: Drei Jahrzehnte Chaos und Niedergang

    nach einer Flugverbotszone klar. Aber tatsächlich stellt sich der Nato eben die Frage, wie sie handeln soll, wenn eine ukrainische Niederlage droht... * Mecklenburg-Vorpommern | Bürokratie behindert Windkraft-Ausbau "Wird behindert, das ist Fakt" Wie ein Amt den Windkraft-Ausbau in MV verhindert Bereits in diesem Monat soll das umstrittene Flüssiggasterminal im Hafen von Mukran auf Rügen seinen...

  3. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    eines Kernkraftwerks – ist zur täglichen Realität geworden. Die Situation verbessert sich nicht, und solange dieser tragische Krieg andauert, bleibt das Kraftwerk in Gefahr.“ * Flut von Klagen behindert die Arbeit des Bundesverfassungsgerichts "Masse statt Klasse" AfD flutet Gerichte und Ministerien mit Klagen und Anfragen Eine wahre Flut von Klagen und Anfragen durch die AfD belastet das...

  4. Newsletter V 2024 - 28. Januar bis 3. Februar - Aktuelles+ US-Außenpolitik: Profit über Frieden?

    dies mit aktuell hohen Strompreisen und einem zu schwachen Ausbau der Erneuerbaren Energien. Union und FDP haben in den letzten zehn Jahren den Ausbau der Erneuerbaren Energien erheblich behindert, indem sie sich gemeinsam mit klagenden Windkraftgegnern, insbesondere aus der Bundesinitiative Vernunftkraft, die eng mit dem undurchsichtigen rechten Spektrum um die AfD verflochten ist, positioniert...

  5. Newsletter LII 2023 - 24. bis 31. Dezember - Aktuelles+ Kernkraft-Fantasie scheitert an desolater Industrie

    Unser Autor vergleicht dies mit dem Mittelalter, betont die Behinderung wirklich fortschrittlicher Ideen durch die Cancel Culture und argumentiert, dass sozialer Druck unabhängiges Denken behindert. Er weist darauf hin, dass öffentliches Sprechen mit sozialen Konsequenzen verbunden ist, die von der nicht besitzenden Klasse schwerer getragen werden. Grohn plädiert für eine kritische Betrachtung...

  6. Newsletter XLVIII 2023 - 26. November bis 2. Dezember - Aktuelles+ Greenwashing bei COP28: Wie Konzerne gegen Klimaziele lobbyieren

    sehr hat sich die Erde bereits erwärmt? #5 Wie stark ist der Meeresspiegel bereits angestiegen? * Energiewende | Solaranlagen | Bürokratie Wie Solaranlagen auf Mietshäusern von der Bürokratie behindert werden Sonnenstrom ist wichtig für die Energiewende. Doch die Bürokratie behindert ihren Ausbau, vor allem in den Städten mit ihren Mehrfamilienhäusern. Strom ist teuer, irgendwann kommt womöglich...

  7. Newsletter XXXIII 2023 - 13. bis 19. August - Aktuelles+ Militärputsch im Niger: Uran-Abbau und Umweltzerstörung als tiefere Gründe?

    Prozent. Eine Ausnahme: Im kanadischen Saskatchewan können Erze mit einem Gehalt von mehr als 20 Prozent Uran ausgebeutet werden. Jedoch ist seit 2006 die Schürfung durch einen Wassereinbruch behindert; wie die Förderung weitergehen kann, ist wegen der ökologischen und gesundheitlichen Konsequenzen des Wassereinbruchs unklar. Zur Gewinnung des Urans bieten sich zwei Verfahren an: der...

  8. 2000 bis 2009 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    mit geöffnetem Reaktor. Plötzlich wurde bemerkt, dass zwei Ventile der Nachwärme-Abfuhr volle vier Tage nur teilweise offen standen, was die Nachzerfalls-Wärmeabfuhr deutlich behinderte. Von einem automatischen Alarm schreibt ASN nichts, es ist somit denkbar, dass das ganze nach diesen vier Tagen erst durch Dampf-Erscheinungen im Reaktor-Flutbecken bemerkt wurde (Anm.: KKW müssen den Brennstoff...

  9. Newsletter XXII 2023 - 28. Mai bis 3. Juni - Aktuelles+ Politikstil in Deutschland Please, stärke die AfD

    nutzen einen bestimmten Diskussionsstil. Beleidigungen und sogenannte „alternative Fakten“, also erlogene, einseitige und falsche Behauptungen, treten an Stelle sachlicher Debatten. Das behindert den politischen Prozess, macht Einigungen schwieriger und kann die Bürgerschaft abschrecken. In einer Demokratie ringt man jedoch auf Basis von Fakten um den bestmöglichen Kompromiss, wobei sich alle...

  10. Newsletter XVI 2023 - 16. bis 22. April - Aktuelles+ Gifte für die Ewigkeit - Uran und seine radioaktive Verwandtschaft

    Atomkraftwerk in Eigenregie weiterbetreiben, sagt der CSU-Ministerpräsident. In Wirklichkeit möchte Söder im Wahljahr davon ablenken, dass sein Bundesland die Energiewende lange verschleppt und behindert hat. Markus Söder ist nicht wählerisch. Er umarmt alles Mögliche, wenn er glaubt, dass es ihm politisch nützt. Einen Baum zum Beispiel, wenn er den "Öko" geben will, um die in Umfragen...

  11. Newsletter IX 2023 - 26. Februar bis 4. März - Aktuelles+ 48 Tage bis zur Abschaltung der letzten AKW in Deutschland

    * Indien | Wirtschaftsforum | G20 Eklat beim G20-Treffen: Russland wirft Westen "Erpressung" vor Die Finanzminister konnten sich nicht auf eine gemeinsame Abschlusserklärung einigen. Blockdenken behindert die Lösung globaler Probleme. Das sind die Streitpunkte. Der Krieg in der Ukraine hat die internationale Politik verändert: Es ist nicht mehr von der Hand zu weisen, dass sich entgegengesetzte...

  12. Newsletter III 2023 - 15. bis 21. Januar - Aktuelles+ Klima-Betrug - Exxon wusste alles

    defekte Gebläse-Dichtung in den Kühlkreis des Reaktors. Die aus Magnesium bestehenden Brennstab-Umhüllungsrohre korrodierten. Als der Reaktor im Januar 1969 wieder in Betrieb genommen wurde, behinderten die Korrosionsprodukte die Kühlung. Der Brennstoff überhitzte und mehrere Brennstäbe schmolzen. Ein ganzes Bündel Brennstäbe geriet in Brand und brachte den Moderatortank zum Bersten....

  13. Newsletter II 2023 - 8. bis 14. Januar - Aktuelles+ Wir haben schon jetzt gewonnen

    wird, entlädt sich ein tagelanger Sturzregen... * Lützerath | RWE | Grünen | Braunkohle "Grüne hätten RWE nicht nachgeben dürfen" Hätten die vergangenen Bundesregierungen nicht die Ökoenergien behindert, wäre die Braunkohle schon heute überflüssig, sagt Hans-Josef Fell. Der Energieexperte und ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen über den Kohlekonflikt und die Klimaziele. Klimareporter°:...

  14. Newsletter XLVII 2022 - 24. bis 30. November - Aktuelles+ Weiterer Müll nach Grafenrheinfeld: Das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft ist in Sorge

    Handelsaufsicht hat gegen mehrere große Energieversorger eine Kartellstrafe in Rekordhöhe verhängt, da sie ein Kartell gebildet und damit die Liberalisierung des japanischen Strommarktes behindert haben. Zu den Versorgern gehören unter anderem Chugoku Electric Power, Kyushu Electric Power und Chubu Electric Power. Die Handelsaufsicht wirft ihnen einen Verstoß gegen das Antimonopolgesetz vor und...

  15. Newsletter XLV 2022 - 08. bis 15. November - Aktuelles+ Strafen für Ak­ti­vis­t:in­nen - Und was ist mit dem Klima?

    bis zu drei Jahren verhängt werden. Kommt wegen einer Blockade fahrlässig ein Mensch zu Tode, sind sogar fünf Jahre Gefängnis möglich. Doch über einen Fall, bei dem Rettungsfahrzeuge behindert wurden, musste die Justiz noch gar nicht entscheiden. Es wirkt, als wolle die Union generell Geldstrafen für die Blockaden verhindern. Die Justiz könnte dann nicht mehr die Strafen verhängen, die sie...

  16. Newsletter XLIII 2022 - 28. bis 31. Oktober - Aktuelles+ Klimaschutz: Es reicht nicht

    eine Laufzeitverlängerung von 40 auf 50 Jahre erschwindelt wurde. Störfälle sollen auch unter den nachsichtigen Augen der Atomaufsicht verschleiert, Prüfer sollen bei der Inspektionsarbeit behindert und gemobbt worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits. Nein, es geht um die fatale Finanzsituation des bisher zweitgrößten Stromerzeugers weltweit. Der produziert wegen seiner...

  17. Newsletter XXXVI 2022 - 09. bis 16. September - Aktuelles+ Dauermahnwache vor ANF Framatome in Lingen

    so ist es zwar schwierig, die Effekte des Ukraine-Kriegs auf das Klima genau abzuschätzen, aber es ist völlig klar, dass er die derzeitigen Bemühungen zur Eindämmung der globalen Erwärmung behindert und sogar die langfristige Strategie für Klimaschutzmaßnahmen verändern könnte. Wie genau hängen der Krieg in der Ukraine und die Klimakrise zusammen, und warum setzen die Regierungen verstärkt auf...

  18. Newsletter XXV 2022 - 18. bis 25. Juni - Aktuelles+ Fall Assange: "Schwarzer Tag für die Pressefreiheit"

    hätte führen sollen. Wenn es in Bayern zu einem Blackout kommt, dann vor allem deshalb, weil der zuständige Ministerpräsident seinen Job nicht richtig macht, den Ausbau der erneuerbaren Energien behindert und sich stattdessen um irgendwelchen "fachlichen Blödsinn" kümmert. Teil 2 Über Merzthutjanix gibt es nicht viel zu sagen, außer dass er auf der Bremse steht, tut er nur so viel wie unbedingt...

  19. Newsletter V 2022 - 01. bis 07. Februar - Aktuelles+ Die Atomenergie bringt Frankreich ein Fiasko – und ist dennoch Religion

    sichtbar machen. - Bis zum 1. März können sich Interessen­vertreter eintragen – noch fehlen aber einige Big Player. * Energiewende EU-Rechnungshof bestätigt: Förderung fossiler Brennstoffe behindert Energiewende Die EU will CO₂-Emissionen bis 2030 kräftig verringern. Doch noch fördern EU-Staaten klimaschädliche fossile Energien mit insgesamt 55 Milliarden Euro pro Jahr. *** Seitenanfang...

  20. THTR Rundbrief Nr. 149 Dezember 2017

    Junggüne und Jusos beteiligt sind, hat sich den Rechten mit Demonstrationen und Kundgebungen entgegengestellt. Dabei wurden die Antifas in den letzten Jahren von der Polizei oft drangsaliert und behindert. Ein paar kleine Blockaden und Widerworte gegenüber der Polizei wurden "aktenkundig". Der Westfälische Anzeiger stellte in seinem reißerisch aufgemachten Artikel nicht Drohungen,...

Ergebnisse 120 von 23