Ausgehend davon, dass wikileaks“ benötigt wird, wurden 16 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XXI 2024 - 19. bis 25. Mai - Aktuelles+ Geld regiert die Welt

    gegen die Menschlichkeit im Gazastreifen und in Israel verantwortlich seien... * Großbritannien | Berufung | Assange Julian Assange darf gegen Auslieferung an die USA in Berufung gehen Der WikiLeaks-Gründer wird vorerst nicht an die US-Justiz überstellt. Assange darf die Auslieferungsanordnung der britischen Regierung anfechten, entschied ein Gericht. WikiLeaks-Gründer Julian Assange darf in...

  2. Newsletter XIII 2024 - 24. bis 30. März - Aktuelles+ Protest am ersten Atomgipfel in Brüssel gegen die „Atom-Fantasien“ der IAEA

    6000 Demonstranten waren jedenfalls angemeldet. [...] Transparente sind zu sehen. Ganz vorne im Demonstrationszug zum Beispiel ein gelbes Banner, das in schwarzer Schrift die Freilassung des Wikileaks-Gründers Julian Assange fordert, der nach wie vor in England inhaftiert ist: „Free Press.“ Jemand hat ein Plakat gemalt, darauf: „Freundschaft mit Russland – Viva Palästina“. Andere Botschaften...

  3. Newsletter VIII 2024 - 18. bis 24. Februar - Aktuelles+ Zum Tod des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny

    durchsetzen. FDP-Finanzminister Christian Lindner würde am liebsten den Soli komplett abschaffen... * Medien | Pressefreiheit | Staatsmacht Pressefreiheit bedroht: Für oder gegen die Macht? Wikileaks, FragDenStaat, Correctiv: Der Staat rückt der Freiheit auf die Pelle. Doch die, die sie verteidigen sollen, fördern oft den autoritären Turn. Diese Woche häufen sich – mal wieder – die schlechten...

  4. Newsletter VI 2024 - 4. bis 10. Februar - Aktuelles+ Atomkraft ist ein totes Pferd – warum steigt Merz nicht ab?

    21. Februar will das höchste englische Gericht darüber entscheiden, ob Julian Assange an die USA ausgeliefert werden darf. Lehnen die Richter die Beschwerde des Gründers der Enthüllungsplattform Wikileaks ab, könnte Assange in den Vereinigten Staaten nach dem so genannten Espionage Act angeklagt und verurteilt werden – einem über hundert Jahre alten Gesetz, das erlassen worden war, um im Ersten...

  5. Newsletter XLV 2023 - 5. bis 11. November - Aktuelles+ Sind Habeck, Pistorius, Baerbock ein Trio infernale?

    Der nun präsentierte Report von 20 Wissenschaftlern und Ärzten stütze sich auf 878 Quellen und sei der bislang umfassendste Bericht über diese Gräueltaten, schreibt "The Lancet"... * Assange | WikiLeaks | Journalismus als Kriegsverbrechen? „WikiLeaks beendet Kriege“: Deswegen sollte Julian Assange ein freier Mann sein Die Zeit vergeht und WikiLeaks-Gründer Julian Assange sitzt seit über vier...

  6. Newsletter XLIV 2023 - 29. Oktober bis 4. November - Aktuelles+ Verstoßen Uranexporte aus Lingen nach Russland gegen EU-Recht – Studie der Grünen begründet Verbotsmöglichkeit

    „die sofortige Freilassung von Julian Assange“. Doch als Außenministerin ignorierte sie monatelang Anfragen zu dem seit über vier Jahren in London inhaftierten Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks... * Siemens Energy | Rosatom | Frankreich | Ungarn Joe Kaeser verteidigt Atomkraft-Geschäfte mit Rosatom in Ungarn Siemens Energy wird Geschäfte mit Russlands Staatskonzern Rosatom nicht...

  7. Newsletter XXIII 2023 - 4. bis 10. Juni - Aktuelles+ Politik mit Gift, Hetze und Propaganda

    Investigativjournalist des NDR bedauert das, denn auch heute noch seien in den vielen Dokumenten des Whistleblowers wichtige Aspekte enthalten. Goetz arbeitete 2010 und 2011 beim »Spiegel« mit Wikileaks zusammen. 2013 wertete er für Enthüllungsartikel in der »Süddeutschen Zeitung« Snowden-Dateien aus. Beim NDR, wo er mittlerweile angestellt ist, hat er zu diesen Themen Dokumentarfilme gemacht....

  8. Newsletter I 2023 - 1. bis 7. Januar - Aktuelles+ Wo sind die Friedensstifter?

    große Zeitungen hinter Assange stellen. Wird Publizieren zum Verbrechen? US-Präsident Joe Biden treibt das kontroverse Strafverfahren gegen Julian Assange, den Gründer der Whistleblower-Website Wikileaks, voran. Assange sitzt seit fast vier Jahren im strengen britischen Belmarsh-Gefängnis. Er erhebt seitdem Einspruch gegen seine Auslieferung an die Vereinigten Staaten, wo er wegen Spionage und...

  9. Newsletter XLVII 2022 - 24. bis 30. November - Aktuelles+ Weiterer Müll nach Grafenrheinfeld: Das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft ist in Sorge

    die Verfolgung von Julian Assange wegen der Veröffentlichung geheimer Dokumente einstellen. Heute vor zwölf Jahren, am 28. November 2010, haben unsere fünf Redaktionen in Zusammenarbeit mit WikiLeaks eine Serie von Enthüllungsgeschichten veröffentlicht, die weltweit Schlagzeilen machten. Die diplomatischen Depeschen, eine Sammlung von 251.000 vertraulichen Nachrichten des US-Außenministeriums,...

  10. Newsletter XL 2022 - 09. bis 15. Oktober - Aktuelles+ Im Hyperloop der Erregung

    an die fast eine Million Mitglieder der Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) verschickt. Die WSWS unterstützt Lehmans Wahlkampf.... Es geht um den Fall von Julian Assange, dem Gründer von WikiLeaks. Er ist derzeit im Vereinigten Königreich inhaftiert und muss mit seiner Auslieferung an die USA rechnen, wo er auf der Grundlage des Spionagegesetzes strafrechtlich verfolgt werden soll. Ihm droht...

  11. Newsletter XXV 2022 - 18. bis 25. Juni - Aktuelles+ Fall Assange: "Schwarzer Tag für die Pressefreiheit"

    Julian Assange drohen Auslieferung und staatlicher Mord – die Kriegsverbrecher bleiben unbehelligt Am Freitag gab die britische Innenministerin Priti Patel bekannt, dass sie die Auslieferung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange an die Vereinigten Staaten genehmigt habe. Sofort erklärte Assanges Frau Stella Moris, dass seine Familie und WikiLeaks jede Möglichkeit nutzen werden, die Entscheidung...

  12. Newsletter XXI 2022 - 20. bis 26. Mai - Aktuelles+ Politik der gespaltenen Zunge: Sie reden vom Frieden, aber wollen den Krieg

    Europas zweitgrößte Produktions­anlage geht nach 20 Monaten Stillstand wieder in Betrieb. * Assange | Medien | Imperium Julian Assange: Ladehemmungen im Journalismus Renommierte Medien haben von Wikileaks profitiert. Ihr Einsatz für die Freilassung des bekanntesten Gründers der Plattform bleibt aber verhalten * Solar | Landwirt | Biodivers Solarstrom und Landwirtschaft Beeren unter Strom Mit...

  13. Newsletter XVII 2022 - 22. bis 27. April - Aktuelles+ Wie Russland Europas Atomenergie in der Tasche hat

    was es für ein wichtiges nationales Interesse hält. ** 22. April Assange | Vereinigte Staaten | Nawalny | Russland Julian Assange: Nagelprobe einer menschenrechtsorientierten Außenpolitik Wikileaks Julian Assange sitzt immer noch in London in einem Hochsicherheitsgefängnis. In den USA drohen dem Wikileaks-Gründer bis zu 175 Jahre Gefängnis. Wo bleibt der laute Protest der grünen deutschen...

  14. Newsletter XXXVI - 13. bis 19.08.2021 - Aktuelles+ 13. August - UN-Organisation: Klimaziele ohne Atomkraft nicht erreichbar

    und zogen weltweit eine Diskussion über den Einfluss von „Fake News“ auf Wahlen nach sich. Im Oktober 2017 wurde bekannt, dass Nix sich während des US-Wahlkampfs im Sommer 2016 mit der Bitte an WikiLeaks gewendet hatte, ihm E-Mails von Hillary Clinton aus ihrer Zeit als Außenministerin zur Verfügung zu stellen, um sie für Trumps Wahlkampf verwenden zu können. Dies geschah zu einer Zeit, als...

  15. Newsletter XXXV - 07. bis 12.08.2021 - Aktuelles+ 07. August - Der Finanzminister als Diktator

    und zogen weltweit eine Diskussion über den Einfluss von „Fake News“ auf Wahlen nach sich. Im Oktober 2017 wurde bekannt, dass Nix sich während des US-Wahlkampfs im Sommer 2016 mit der Bitte an WikiLeaks gewendet hatte, ihm E-Mails von Hillary Clinton aus ihrer Zeit als Außenministerin zur Verfügung zu stellen, um sie für Trumps Wahlkampf verwenden zu können. Dies geschah zu einer Zeit, als...

  16. THTR Rundbrief Nr. 136 Juli 2011

    Dr. Rainer Moormann zur Verleihung des alle zwei Jahre vergebenen Whistleblowerpreises 2011, den er zusammen mit einer anonymen Persönlichkeit, die das Video "Collateral Murder" über Wikileaks veröffentlichte, erhalten hat. Dr. Rainer Moormann, der seit 35 Jahren im Forschungszentrum Jülich (FZJ) über Hochtemperatur-Reaktoren (HTR) forscht, hat in den vergangenen Jahren mit wissenschaftlichen...

Ergebnisse 116 von 16