Ausgehend davon, dass tsunami“ benötigt wird, wurden 14 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter II 2024 - 7. bis 13. Januar - Aktuelles+ SMR: US-Entwickler von Mini-Atomkraftwerken unter Druck – Sammelklage von Aktionären gegen NuScale Power

    gegen die NPD wurde 2017 vom Bundesverfassungsgericht abgewiesen... * Japan | Erdbeben | AKW Shika Nach starkem Erdbeben in Japan: Ein Echo von Fukushima Wieder treffen ein Erdbeben und ein Tsunami ein japanisches Atomkraftwerk hart. Die Ereignisse schüren neue Sicherheitszweifel. TOKIO taz | Entgegen ersten Angaben hat das westjapanische AKW Shika einige Schäden durch das starke Erdbeben und...

  2. Newsletter I 2024 - 1. bis 6. Januar - Aktuelles+ - Der notwendige Wandel braucht mehr Unterstützung

    drauf. Müller beziffert die jährlichen Mehrkosten für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt auf 120 Euro. Ganz so teuer wird es für viele aber nicht werden... * Japan | Erdbeben | Tsunami | Atomdorf Fukushima 2.0? Fast alle Atomkraftwerke Japans sind in Küstennähe erbaut - was eine Gefahr für die Sicherheit durch Tsunamis bei Erdbeben bedeutet Japan ist eines der erdbebengefährdetsten...

  3. Reaktorpleite THTR - Probleme

    Anlagen durch Fehleinschätzungen bei der Planung und Schlamperei am Bau 1988 waren es u.a. die Bolzen beim THTR - gut 20 Jahre später die Dübel in Brunsbüttel und 25 Jahre später fehlte es der Tsunami-Schutzmauer inFukushima an ein paar Metern Höhe. Naturkatastrophen, wie z.B. das Tōhoku-Erdbeben 2011 und der darauf folgende Tsunami in Japan, sind nicht exakt vorhersehbar. Genauso wenig wie...

  4. 2010 bis 2019 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    12. März 2011 (INES 3) Akw Fukushima II Daini, JPN Wikipedia Chronologie_der_Katastrophe_in_Japan_von_2011 Durch das große Tōhoku-Erdbeben vom 11. März 2011 und den darauf folgenden Tsunami kam es im KKW Fukushima-Daini (Fukushima 2) in allen 4 Reaktorblöcken zu einer automatischen Abschaltung. Am 12.03.2011 stieg die Temperatur in den Kondensationskammern von Block 1, 2 und 4 auf über 100 °C...

  5. Newsletter XI 2023 - 12. bis 18. März - Aktuelles+ 12 Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima – Was haben wir daraus gelernt?

    Aufgrund der Schäden an Stromversorgung und Kühlsystem, welche durch das große Tōhoku-Erdbeben vom 11. März 2011 und den darauf folgenden Tsunami verursacht wurden, sowie wegen fehlender Kabel für mobile Stromgeneratoren kam es im KKW Fukushima-Daiichi (Fukushima I) in drei von sechs Reaktorblöcken zu einer Überhitzung des Reaktorkerns. Es kam zu mehreren Explosionen: Im Block 1 am 12. März, im...

  6. Newsletter X 2023 - 5. bis 11. März - Aktuelles+ Gefährliche Giftstoffe: In welchen Produkten PFAS stecken

    keine Grenzen mehr gesetzt.“... * 11. März 2011 (INES 7 | NAMS 7,5) Akw Fukushima I Daiichi, JPN Es wurden etwa 1,59 Millionen TBq Radioaktivität freigesetzt. Durch ein Erdbeben und einen Tsunami fielen im Akw Fukushima Daiichi die Notstromaggregate aus, woraufhin die Reaktoren Risse bekamen und es zu Bränden und Atomschmelzen kam. Nuclear Power Accidents.pdf - Wikipedia...

  7. Newsletter XX 2022 - 13. bis 19. Mai - Aktuelles+ Eine Flut offener Briefe und der Tag der Pressefreiheit

    sind hohe Güter unserer demokratischen Gesellschaft und gehen uns alle an. Das Recht auf freie Meinungsäußerung wird auch sehr rege genutzt, nach dem oben erwähnten offenen Brief, gab es einen Tsunami von sogenannten "Meinungsäußerungen". Die „Friends of MIK“ überschlugen sich mit Kommentaren, von spöttisch über düster-schwer und doch als zu leicht empfunden, bis hin zu hasserfüllt war alles...

  8. Newsletter XIII 2022 - 26. bis 31. März - Aktuelles+ Ein Monat Krieg in der Ukraine: Entwicklung einer Tragödie

    aller Zeiten. Unter ferner liefen folgen kaum noch erwähnt die USA mit einer eher unterdurchschnittlichen Performace... Aber genau das ist der Punkt; in Fukushima gab es was zu sehen, erst den Tsunami und unsägliches menschliches Leid, dann die Explosionen der 3 Reaktoren an drei verschiedenen Tagen, Angst und Drama bis zur Ohnmacht, Fernsehkameras lieben das! Das ist erstklassiges Augenfutter...

  9. Newsletter XI 2022 - 12. bis 18. März - Aktuelles+ Vergiftete Tapferkeit

    ein schweres Erbe für die kommenden Generationen", hieß es in einer am Mittwoch verbreiteten Erklärung. * Japan | Erdbeben Neues starkes Erdbeben in Fukushima weckt böse Erinnerungen Wieder eine Tsunami-Warnung in Fukushima. Fast genau elf Jahre nach der verheerenden Katastrophe und dem Atomunfall wird die Region im Nordosten Japans erneut von starken Beben heimgesucht. * AKW aus, AKW an: Kann...

  10. Newsletter X 2022 - 07. bis 11. März - Aktuelles+ Geht die Welt eher unter als der Kapitalismus?

    ... * 11. März 2011 - (INES 7 - NAMS 7,5) - Akw Fukushima Daiichi - 1,59 Millionen Tbq Radioaktivität wurden freigesetzt - Das Tōhoku-Erdbeben 130 Kilometer vor der Küste Japans löste einen Tsunami aus, der 19000 Menschen in den Tod riss und das Kühlsystem von drei Reaktoren des Kernkraftwerks Fukushima-1 Daiichi ausfallen ließ. Reaktorblock-1 explodierte am 12. März, Block-3 am 14. März und...

  11. 28.03.2011 - Tepco ist das Ende der Marktwirtschaft

    größten wirtschaftlichen Schaden in der Geschichte der Kernkraft von 18 Euro auf 7 Euro gesunken. Während offizielle Schätzungen der japanischen Regierung den Gesamtschaden von Erdbeben und Tsunami mit 200-300 Milliarden Dollar beziffern, könnte der durch Tepco verursachte Schaden ein Vielfaches betragen: Wenn der zweitgrößte Industriestaat der Welt keine Automobile mehr exportiert, seine...

  12. Die internationale Bewertungsskala INES und die Liste der AKW Störfälle

    ** 12. März 2011 (INES 3) Fukushima 2 Daini, JPN - Wikipedia Chronologie_der_Katastrophe_in_Japan_von_2011 Durch das große Tōhoku-Erdbeben vom 11. März 2011 und den darauf folgenden Tsunami kam es im KKW Fukushima-Daini (Fukushima II) in allen 4 Reaktorblöcken zu einer automatischen Abschaltung. Am 12.03.2011 stieg die Temperatur in den Kondensationskammern vonBlock 1, 2 und 4 auf über 100 °C...

  13. THTR Rundbriefe aus dem Jahr 2005

    Ahaus: Castoren sollen nach der Landtagswahl rollen. Urananreicherung in Gronau verschärft Atommüllproblem. Wenn Gronau im Iran liegen würde... Zweierlei Maß bei Urananreicherungsanlagen. Tsunami bedrohte Atomreaktor in Indien. Laurenz Meyer, Teil 18: 1 Mill. Euro-Jobs für Laurenz -- 1-Euro-Jobs für Millionen! *** Seitenanfang *** Spendenaufruf - Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz...

  14. THTR Rundbrief Nr. 96 Januar 05

    zu demonstrieren. Bürgerinitiative "Kein Atommüll in Ahaus", Widerstand gegen Atomanlagen (WIGA) Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen, Menschen gegen Atomanlagen (Mega) Waltrop Tsunami bedrohte Atomreaktor in Tamil Nadu/Indien Seitenanfang Kommentar von René Heilig im ND vom 29. 12. 2004 über die Auswirkung des Tsunami im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu: "Die mörderischen...

Ergebnisse 114 von 14