Ausgehend davon, dass solidarität“ benötigt wird, wurden 35 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter VII 2024 - 11. bis 17. Februar - Aktuelles+ Superwahljahr im entscheidenden Klima-Jahrzehnt

    eine Art normales Verhältnis hätten, so der 56-Jährige. Auch darum seien alle deutschen Reaktionen in Konfliktsituationen immer ein klein wenig „over the top“, also oft übertrieben: in seiner Solidarität zu Israel wie auch in seiner Kritik an Israel. [...] So laufe nach Meinung Kermanis – so zynisch es klingt – derzeit alles nach Plan der Hamas. Weil sich die Opfer-Identifikation mit zunehmender...

  2. Newsletter VI 2024 - 4. bis 10. Februar - Aktuelles+ Atomkraft ist ein totes Pferd – warum steigt Merz nicht ab?

    haben dieses Erbe abzulehnen. Es ist höchste Zeit, die Menschheit vor der törichten Vergiftung des Lebens durch die Industrie zu bewahren und das Verursacherprinzip konsquent umzusetzen. * Solidarität | Schuldenbremse | Vermögenssteuer | Tax the Rich Vorschlag zur Soli-Abschaffung: Die Reichen zur Kasse, bitte! Würde nur eine kleine Gruppe einen Teil abgeben, müsste sich Deutschland um den...

  3. Newsletter LI 2023 - 17. bis 23. Dezember - Aktuelles+ Schrittchen zur Klimawende, verunsicherte Opec und liebevolle Politik

    Ministerpräsident ist und unser Nachbarland mit ihm eine neue Regierung hat. Er hatte eine denkwürdige Wahl-Kampagne mit einem Herz als Symbol. In seiner Regierungserklärung sprach er über Solidarität, Einigkeit, Gemeinschaft und Liebe. Das hat mich beeindruckt. Er hat gesagt: "Ich weiß, das Wort Liebe weckt im öffentlichen Diskurs oft Spott." Er könne sich aber keine Politik ohne Liebe...

  4. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    zu wollen. Außerdem soll die Laufzeit des AKW Borssele verlängert werden. Als Gründe wurden der Klimawandel und eine Erhöhung der Versorgungssicherheit mit Energie genannt... 15. November Solidarität | Antisemit | Greta Krieg ist Frieden, Abstand ist Nähe und Humanität ist Hass Greta Thunberg vertritt erstmals eine Ansicht, die nicht medienkompatibel und staatstragend ist – und wird prompt von...

  5. Newsletter XLV 2023 - 5. bis 11. November - Aktuelles+ Sind Habeck, Pistorius, Baerbock ein Trio infernale?

    ganz klar zurückführen auf den Einfluss der erneuerbaren Energien, weil der Strompreis deutlich unterhalb der Entwicklung der Preise von fossilen Brennstoffen oder der CO₂-Preise liegt."... * Solidarität mit Israel, solange Rechtsradikale es zulassen... Israelische Fahne wird in Augsburg bald ganz abgehängt Die Stadt hängt zwei Friedensflaggen auf und will damit ein Zeichen als Friedensstadt...

  6. Newsletter XLIII 2023 - 22. bis 28. Oktober - Aktuelles+ Stadtwerke treten aus Lobbyverband Zukunft Gas aus

    angebracht. Die Äußerungen eines Generalsekretärs der Vereinten Nation bewerte er dabei "grundsätzlich gar nicht", sagte der Sprecher von Bundeskanzler Olaf Scholz. Er betonte zugleich die Solidarität der Bundesregierung mit Israel: "Wir stehen eng und unverbrüchlich an der Seite Israels." Guterres hatte bei der Sitzung des UN-Sicherheitsrates am Dienstag den Hamas-Angriff auf Israel zwar erneut...

  7. Newsletter XXV 2023 - 18. bis 24. Juni - Aktuelles+ US-Kriegsmaschine: Viele wussten es, nur er hat widersprochen

    Organisationen, Vertreter:innen der Zivilgesellschaft und des Privatsektors an dem "Gipfel für einen neuen globalen Finanzpakt" teilnehmen. Es gehe darum, so Macron, "internationale Solidarität neu zu denken". Man müsse die "Glaubwürdigkeit der reichen Länder" wiederherstellen und mehr für globale Gesundheit, Bildung und Nahrungssicherheit tun. Das sind hehre Worte. Aber mangelt es wirklich an...

  8. Newsletter VIII 2023 - 19. bis 25. Februar - Aktuelles+ Mönch von Lützerath: Sympathieträger der Klimabewegung

    rassistischen und queerfeindlichen Initiator*innen) Wagenknecht und Schwarz am nächsten Samstag kann kein Standpunkt einer linken Friedensbewegung sein. Ihr Aufruf ist zu dem keiner, der in Solidarität mit der Bevölkerung und den Menschen steht, die unter dem Krieg am meisten leiden. Aber wenn wir darüber streiten können, können wir nicht darüber streiten, dass mit Rechtsextremen keine Politik...

  9. Newsletter VII 2023 - 12. bis 18. Februar - Aktuelles+ Modewort Klimaneutralität, Retter der fossilen Lobby und das Gerede vom Alarmismus

    mit Russland treffen auf unseren entschiedenen Widerstand! Weitere Infos zum konkreten Demo-Ablauf in Lingen folgen demnächst! Und natürlich werden wir am 15. April vor dem RWE-AKW auch unsere Solidarität mit den hart kämpfenden Anti-Braunkohle-Initiativen im Rheinland zeigen - Kohle und Uran müssen im Boden bleiben! Drei weitere Meldungen: 1. Das russische Atomschiff "Mikhail Dudin" ist schon...

  10. Newsletter VI 2023 - 5. bis 11. Februar - Aktuelles+ Krieg ist Frieden, Frieden ist Krieg

    | Verhandlung Frieden | Waffenlieferung "Manifest für Frieden" Telepolis dokumentiert: Aufruf von Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht gegen eine weitere militärische Eskalation. Für Solidarität mit Bevölkerung und gegen "Eskalation der Waffenlieferungen". Heute ist der 352. Kriegstag in der Ukraine. Über 200.000 Soldaten und 50.000 Zivilisten wurden bisher getötet. Frauen wurden vergewaltigt,...

  11. Newsletter II 2023 - 8. bis 14. Januar - Aktuelles+ Wir haben schon jetzt gewonnen

    für notwendig, genauso wie der Energiekonzern RWE. Können Sie das nachvollziehen? Hans-Josef Fell: Nein. Untersuchungen zeigen, dass die Kohle unter Lützerath nicht gebraucht wird. Schon aus Solidarität mit der Klimabewegung hätten Grüne dem großen Klimazerstörer RWE nicht nachgeben sollen... * Lützerath | Räumung Besetzung des Dorfes Polizei räumt Lützerath Die Polizei hat ihr Aufgebot...

  12. Newsletter L 2022 - 15. bis 19. Dezember - Aktuelles+ Kriminalisierung der Aktivisten der Letzten Generation

    andere ebenfalls: „Der Staat fährt schwerste Geschütze auf: Präventivhaft und jetzt 129a. Die Polizei wird zum Handlanger der Fossil- und Autofahrlobby. Schluss mit der Kriminalisierung! Volle Solidarität mit den Betroffenen!“ Die AfD frohlockt und eskaliert wie üblich, wenn sie von „Asphaltterroristen“ spricht. Cicero macht sich lustig über das „Land der Krötenzäune“, anstatt über das...

  13. Newsletter XLIX 2022 - 08. bis 14. Dezember - Aktuelles+ Umwelthilfe unterbreitet Vorschläge für schnellen Aufbau europäischer Photovoltaikproduktion

    Wie sollen NRW und Deutschland die Klimaziele erreichen, wenn wir weiter Dörfer für Kohle abbaggern und unser Klima einfach RWE in den Rachen werfen??? Wir rufen deshalb weiterhin zur Solidarität mit Lützi auf - die 1,5 °-Grenze von Paris verläuft VOR Lützerath!! https://www.alle-doerfer-bleiben.de/ Von ruhiger Vorweihnachtszeit ist also nicht viel zu sehen derzeit - und im neuen Jahr geht es...

  14. Newsletter XLVI 2022 - 16. bis 23. November - Aktuelles+ Jetzt hilft nur noch die Weisheit des westfälischen Friedens

    Und geht daher seit September einen Dreier-Deal ein: Paris kauft Flüssiggas ein – vor allem aus den USA und Algerien – und verkauft dieses dann an Deutschland weiter. Dies sei "europäische Solidarität", so der französische Gasnetzbetreiber GRTgaz... * Vereinigte Staaten | Uranvorkommen | Coles Hill Consolidated Uranium kauft Uranprojekt in Virginia Consolidated Uranium Inc. hat dem Kauf von...

  15. Newsletter XLI 2022 - 16. bis 22. Oktober - Aktuelles+ Die „Friends of MIK“ in AFD, CDU/CSU und FDP sind bereit für die Atomindustrie zu kämpfen bis die Demokratie am Ende ist

    verantwortlich. Die Minister:innen sind schon nach drei Monaten in Düsseldorf ganz in der Tasche von RWE und der Parteitag nickt es am Ende ab. Was soll mensch dazu noch sagen?? Unsere Antwort: Solidarität mit Lützerath! Deshalb darf der Protest jetzt nicht nachlassen - weder in Lingen noch in Lützi noch in Neckarwestheim oder bei Isar 2. In Berlin besetzten heute Klimaaktivist:innen das...

  16. Newsletter XXIV 2022 - 10. bis 17. Juni - Aktuelles+ Mehrheit für Nuklearwaffen? – Jetzt spricht die Friedensbewegung

    in Russland befürchten, bietet ihnen gerade das Recht auf Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen Unterstützung. Die Bewegung der Kriegsdienstverweigerer in Russland drückt ihre Solidarität mit allen Kriegsgegner*innen aus, mit allen, die sich gegen den Akt der Aggression stellen. Wir wünschen und beten mit aller Kraft, dass die Ukraine den Angriff überlebt und ihre Unabhängigkeit bewahrt....

  17. Zeitungsausschnitte (2022)

    2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 1977 Die Glocke vom 06.08.2022 Aktivisten verweisen auf Personalmangel und Sicherheitslücken Westfälischer Anzeiger vom 28.04.2022 Ein Zeichen der Solidarität Umweltaktivist Wladimir Sliwajak trägt sich in Goldenes Buch der Stadt Hamm ein Im Vorfeld eines Vortrags im Technischen Rathaus hat sich der russische Umweltaktivist, Preisträger des...

  18. Newsletter XVI 2022 - 15. bis 21. April - Aktuelles+ Ukraine: Wenn Konsumenten einen Krieg verhindern wollen

    einen Angriffskrieg in der Ukraine. Doch viele in der Friedensbewegung drängen weiter auf Dialog mit Putin. Das ist mehr als ein Dilemma. Eindrücke vom Ostermarsch in Berlin. * Ostermarsch | Solidarität Solidarität als Ideologie: Die "freie Welt" gegen "Putins Russland" Philosophische Reflexionen über eine Solidarität, die nicht mehr nur helfen will, sondern zum Waffengang ruft. * Ukraine |...

  19. Newsletter XIV 2022 - 01. bis 07. April - Aktuelles+ Medien: Die Wahrheit und all die anderen Opfer

    nicht liefern? * Ukraine | Russland Ich bin Ukrainerin – und kann kein Blau-Gelb mehr sehen Kriegsberichte Unsere Autorin Marija Hirt ist Ukrainerin und lebt seit Jahren in Deutschland. Die Solidarität mit ihrer alten Heimat sieht sie mit gemischten Gefühlen ** 01. April Im Papa-Mobil in die Ukraine Wenn der Papst nach Kiew fährt und alle kommen mit Ein großer Friedens-Treck, das ist es, was es...

  20. Newsletter LVIII - 20. bis 26.12.2021 - Aktuelles+ 20. Dezember - Blackout-sicher mit Ökostrom: Ist Deutschland gegen Dunkelflaute gewappnet?

    Zuvor wünschen wir euch allen entspannte Feiertage sowie ein atomfreies und klimaaktives Jahr 2022! Zugleich möchten wir uns bedanken für viele gemeinsame Aktivitäten sowie für eure Solidarität und Unterstützung - nur gemeinsam werden wir mit viel Entschlossenheit den Atomausstieg voranbringen und den Klimawandel stoppen. Daran möchten wir mit euch auch in 2022 weiter arbeiten! 1....

Ergebnisse 120 von 35