Ausgehend davon, dass sektor“ benötigt wird, wurden 37 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XVII 2023 - 23. bis 29. April - Aktuelles+ Fehlerhafte SPD, Selbstbetrug bei 1,5 Grad und Krieg als Klimazerstörer

    also ein Jahr durchregnen.“... * Klimapolitik | Verkehrsminister | Temperaturanstieg Analyse der Verkehrs-Klimapolitik Verkehrsminister steuert auf Drei-Grad-Welt zu Würden sich alle anderen Sektoren und alle Staaten an der Klimapolitik von Verkehrsminister Wissing ein Beispiel nehmen, würde sich die Erde bis Ende des Jahrhunderts um 3,1 Grad erwärmen. Das zeigt eine neue Studie des New Climate...

  2. Newsletter XVI 2023 - 16. bis 22. April - Aktuelles+ Gifte für die Ewigkeit - Uran und seine radioaktive Verwandtschaft

    mehr als 6Mt/a betragen. Eine hohe Wachstumsdynamik zeigen in diesem Zusammenhang besonders Methanolprojekte, Methananlagen, Ethanol und Kohlenwasserstoffe – letztere insbesondere für den Luftfahrtsektor. Produkte auf CCU-Basis erzeugen im Vergleich zu vergleichbaren Produkten auf fossiler Basis geringere Treibhausgasemissionen. Dies greift, sofern die gesamte zur Abscheidung und Umwandlung von...

  3. Newsletter XIV 2023 - 2. bis 8. April - Aktuelles+ Kriege und Schul-Massaker: Das Krebsgeschwür der Entmenschlichung

    es mehr als hohe CO2-Preise. [...] Verkehr und Gebäude gelten als Sorgenkinder beim Klimaschutz, weil hier noch immer zu viele fossile Brennstoffe eingesetzt werden. Wenig überraschend haben beide Sektoren in den vergangenen zwei Jahren ihr Klimaziel gerissen. Damit die Sektoren auf Kurs kommen, will die FDP nun den Emissionshandel vorziehen. Seit 2021 gibt es in Deutschland in beiden Bereichen...

  4. Newsletter XIII 2023 - 26. März bis 1. April - Aktuelles+ Was Uranmunition in der Ukraine anrichten würde

    7,9) Akw Three Mile Island, USA * Wir suchen aktuelle Informationen. Wer helfen kann, sende bitte eine Nachricht an: nukleare-welt@reaktorpleite.de *** 1. April Klimaschutzgesetz | Grenzwert CO2 | Sektor Ziele Reform des Klimaschutzgesetzes: Abkehr von den Sektorzielen Die Regierung will das Klimaschutzgesetz reformieren. Das lenkt von jenen Ministerien ab, die klimapolitischen Nachholbedarf...

  5. Newsletter XI 2023 - 12. bis 18. März - Aktuelles+ 12 Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima – Was haben wir daraus gelernt?

    Europa wohnen in schlecht gedämmten Häusern, entsprechend hoch ist der Energieverbrauch, der größtenteils durch fossile Energieträger gedeckt wird und so die Klimakrise weiter antreibt. Der Gebäudesektor hat einen beträchtlichen Anteil am gesamten Energiebedarf des Staatenbundes: Rund 40 Prozent des Verbrauchs und 36 Prozent der Treibhausgasemissionen in der EU entfallen derzeit auf Gebäude......

  6. Newsletter X 2023 - 5. bis 11. März - Aktuelles+ Gefährliche Giftstoffe: In welchen Produkten PFAS stecken

    Milliarden Tonnen CO2 freigesetzt. Das sind 321 Millionen Tonnen mehr als im Vorjahr, ein Anstieg um knapp ein Prozent. Vor allem in der Strom- und Wärmeerzeugung stiegen die Emissionen. In diesem Sektor legte der CO2-Ausstoß um 1,8 Prozent zu und erreichte 14,6 Milliarden Tonnen. Ursache für das Emissionswachstum im Strom- und Wärmebereich war der Wechsel von Gas zu Kohle. Die IEA-Fachleute...

  7. Newsletter IX 2023 - 26. Februar bis 4. März - Aktuelles+ 48 Tage bis zur Abschaltung der letzten AKW in Deutschland

    Der große Umbau braucht einen Turbo, denn es bleiben nur gut 20 Jahre: Der Bereich Gebäude, bekanntermaßen neben dem Verkehr der größte CO2- und Ressourcensünder, muss, wie alle anderen Sektoren, bis 2045 klimaneutral werden. So schreibt es das Klimaschutzgesetz vor, das der Bundestag 2021 verschärft hat. Ein ohnehin schwieriger Job, da die energetische Sanierung der Altgebäude bisher zu langsam...

  8. Newsletter VIII 2023 - 19. bis 25. Februar - Aktuelles+ Mönch von Lützerath: Sympathieträger der Klimabewegung

    umweltfreundlich und quasi unbegrenzt verfügbar... * Wasserstoff | Effizienz | Wärmepumpe Studienreihe zu Potentialen und Grenzen von grünem Wasserstoff - erste Veröffentlichung analysiert Wärmesektor [...] Um verschiedene Heiztechnologien vor dem Hintergrund des prognostizierten Markthochlaufs von Wasserstoff ökonomisch zu bewerten, haben die Autoren in der Studie die tatsächlich anfallenden...

  9. Newsletter I 2023 - 1. bis 7. Januar - Aktuelles+ Wo sind die Friedensstifter?

    In anderen Worten: Volker Wissing muss liefern. Schon im vergangenen Jahr hatte der Bundesverkehrsminister von der FDP ein "Sofortprogramm" vorgelegt, das die Einhaltung der Klimaziele in seinem Sektor sicherstellen sollte – und vom Expertenrat für Klimafragen als "schon im Ansatz ohne hinreichenden Anspruch" zurückgewiesen wurde. Substanzielle Vorschläge zur Reduktion der Treibhausgase blieb er...

  10. Newsletter L 2022 - 15. bis 19. Dezember - Aktuelles+ Kriminalisierung der Aktivisten der Letzten Generation

    Wasserqualität, nachhaltig genutzten Wäldern, funktionierender Bestäubung oder der Kontrolle von Krankheitserregern durch die Natur angewiesen. Werden Natursysteme zerstört, trifft das den Bausektor am stärksten, gefolgt von der Landwirtschaft und der Nahrungsmittel- und Getränkebranche. Fachleute schätzen, dass bereits bis 2030 der Kollaps von Ökosystemen, wie der Verlust von Bestäubern im...

  11. Newsletter LII 2022 - 26. bis 31. Dezember - Aktuelles+ Putin und Lawrow hätten vor die UNO gehen müssen

    ging die Anlage wieder vom Netz, nun müssen sie die Ursache für zentimeterlange Risse an den vier Kühlpumpen klären. Wie es weitergeht, weiß der Pressesprecher nicht. Der finnische Windenergiesektor dagegen entwickelt sich zügig – von knapp 630 Megawattstunden 2014 auf inzwischen 5.000, obwohl zwischendrin, nachdem 2017 staatliche Subventionen ausliefen und im Folgejahr überhaupt keine neue...

  12. Newsletter XXXVIII 2022 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ Fridays for Future fordert 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für den Klimaschutz

    Deutschlands nukleare Verflechtung mit Russland Die deutsche Atomlobby nutzt die Gaskrise, um für längere AKW-Laufzeiten zu werben. Dabei verdient Russland an Geschäften im europäischen Atomsektor stets mit. Green Planet Energy fordert eine Offenlegung der Abhängigkeiten – und deren Entflechtung. Der größte deutsche Atomlobbyverein Kerntechnik Deutschland (KernD) fordert längere AKW-Laufzeiten...

  13. Newsletter LVIII - 20. bis 26.12.2021 - Aktuelles+ 20. Dezember - Blackout-sicher mit Ökostrom: Ist Deutschland gegen Dunkelflaute gewappnet?

    Gefahren der Kernenergie wichtige Gründe für die Energiewende dar. Die Lösung des globalen Energieproblems gilt als zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Die Energiewende umfasst die drei Sektoren Strom, Wärme und Mobilität, ferner auch die perspektivische Abkehr von den fossilen Rohstoffen, bei deren stofflicher Nutzung etwa in der Kunststoff- oder Düngerproduktion. Ein mit der...

  14. Newsletter XXIII 18. bis 26.05.2021 - Aktuelles+ 18. Mai - CO2-Ausstoß per Gesetz verbieten

    Strategien gebündelt würden. Dabei konzentrierten sich die Forschenden auf der Basis bestehender Energieszenarien und weitergehender Überlegungen, wie sich CO2-Neutralität besonders in den Sektoren Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr und Gebäude bereits bis 2035 umsetzen ließe... ** AtomkraftwerkePlag Inkonsequente Energiepolitik Eigenständiger Prozess der Energiewende Im Großen und Ganzen...

  15. 08. Dez. 2019 - Morgen 09.12.2019 ist Aktionstag gegen Uranmüllexporte

    - Sipri-Bericht zu Waffenverkäufen - US-Rüstungsgeschäfte boomen Der globale Rüstungsmarkt stagniert. Die US-Konzerne profitieren jedoch von einem „Waffenmodernisierungsprogramm“. Wenn es einen Sektor der US-Wirtschaft gibt, der dank Präsident Donald Trump so richtig boomt, dann ist es die Rüstungsindustrie. Ein Plus von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat das Stockholmer...

  16. THTR Rundbrief Nr. 128 November 09

    Bemühungen durch eine beeindruckende Nähe zu den wirtschaftlichen und politischen Entscheidungsträgern. Wenn diese obskure Sekte einen bevorzugten Zugang zu höchst sicherheitsrelevanten Sektoren hat, so ist das durchaus problematisch. Denn immerhin wurden die radioaktiven PBMR-Brennelementekugeln eben in jener südafrikanischen Atomfabrik Pelindaba hergestellt, indem es 2006 zu einem...

  17. THTR Rundbrief Nr. 96 Januar 05

    Unter dieser bezeichnenden Überschrift konnte mensch am 17.12.2004 einen Artikel der "VDI-Nachrichten" lesen, der sich mit der EU-Sicherheitsforschung beschäftigt. Es geht darum, wie "enttäuschte" Sektoren verschiedener Unternehmen und ihrer staatlichen Forschungsinstitute Druck machen, um von dem zu verteilenden Kuchen zukünftiger EU-Gelder eine größere Portion abzubekommen als bisher. Vor dem...

Ergebnisse 2137 von 37