Ausgehend davon, dass plutonium“ benötigt wird, wurden 134 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XLV 2022 - 08. bis 15. November - Aktuelles+ Strafen für Ak­ti­vis­t:in­nen - Und was ist mit dem Klima?

    einen auf Stufe 5, fünf auf Stufe 4 und fünfzehn auf Stufe 3. Darüber hinaus gab es in den 1950er und 1960er Jahren über längere Zeiträume hinweg bekannte, absichtliche Freisetzungen von Plutonium und bestrahlten Uranoxidpartikeln in die Atmosphäre... Übersetzt mit https://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) - - AtomkraftwerkePlag Sellafield (ehemals_Windscale), Großbritannien -...

  2. Newsletter XLIV 2022 - 01. bis 07. November - Aktuelles+ Fürchtet nicht Fortschritt und Technologie, fürchtet Kapitalismus

    eingesetzt wird, muss endgelagert werden. Ein weiteres Problem hierbei: Die Zusammensetzung des SMR-Atommülls entspricht nicht der eines großen Kernkraftwerks. Der Anteil an Uran-235 und Plutonium ist stattdessen so hoch, dass die radioaktiven Stoffe in den gängigen Castoren eine kritische Masse erreichen könnten und so die Reaktion wieder aufflammt. * Rosatom | Russland 04. November 2004 (INES...

  3. Newsletter XLI 2022 - 16. bis 22. Oktober - Aktuelles+ Die „Friends of MIK“ in AFD, CDU/CSU und FDP sind bereit für die Atomindustrie zu kämpfen bis die Demokratie am Ende ist

    von Gaggenau war seit kurz nach Mitternacht ohne Strom... *** Seitenanfang Aktuelles+ Hintergrundwissen *** Aktuelles+ 16. Oktober ** Friends of MIK | Atomausstieg | Blackout | Stromausfall | Plutonium | WiP Die „Friends of MIK“ in AFD, CDU/CSU und FDP sind bereit für die Atomindustrie zu kämpfen bis die Demokratie am Ende ist. Der Atomausstieg zum 31. Dezember 2022 ist seit dem 30. Juni 2011...

  4. Newsletter XL 2022 - 09. bis 15. Oktober - Aktuelles+ Im Hyperloop der Erregung

    Situation: "Dadurch, dass wir die Erneuerbaren Energien nicht in dem Umfang ausgebaut haben, zahlen wir jetzt diesen hohen Preis. Wir zahlen den Preis der verschleppten Energiewende."... * Plutonium | Aufbereitung | Wieder Aufarbeitung 15. Oktober 1958 (INES 4) Vinca, Boris Kidrič Institut, YU 6 Arbeiter wurden einer hohen Strahlendosis ausgesetzt, einer von ihnen verstarb wenige Tage später....

  5. Newsletter XXXIX 2022 - 01. bis 08. Oktober - Aktuelles+ Belgien zeigt Probleme bei Verlängerung der Laufzeiten von AKW

    und fordert einen besseren Strahlenschutz für Beschäftigte und Bevölkerung... * Großbritannien | Sellafield 07. Oktober 1957 (INES 5 | NAMS 4,6) Windscale Atomfabrik, GBR Ein Feuer entzündete Plutonium und erzeugte eine sehr große Menge radioaktiven Staub (1786 TBq), der u.a. umliegende Milchviehbetriebe zur Aufgabe zwang. Nuclear Power Accidents.pdf - Dieser Unfall ist der letzte und einzige...

  6. Newsletter XXXVIII 2022 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ Fridays for Future fordert 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für den Klimaschutz

    und Standorte Bei der Wiederaufarbeitung lässt sich das Inventar abgebrannter Brennelemente in einem aufwändigen chemischen Verfahren (PUREX) voneinander separieren. Abgetrenntes Uran und Plutonium können danach erneut verwendet werden... ** 29. September Solar Parkplatz | Photovoltaik Größter Parkplatz mit Solardach Deutschlands entsteht bei Leipzig In Rackwitz im Norden Leipzigs ist heute der...

  7. Newsletter XXXVII 2022 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Auch ionisierende Niedrigstrahlung stellt ein Risiko dar

    2025 steht auf der Kippe... * Sellafield 22. September 1980 (INES 3 | NAMS 1,6) Sellafield Atomfabrik, GBR Korrosion im Magnox-Lagersilo des Gebäudes B38 führte zur Freisetzung von 2 Tbq Plutonium … Nuclear Power Accidents.pdf - Dieser Störfall sowie mehrere andere Freisetzungen von Radioaktivität, die von Sellafield ausgingen, sind nicht mehr in der deutschen Wikipedia zu finden. Wikipedia -...

  8. Newsletter XXXVI 2022 - 09. bis 16. September - Aktuelles+ Dauermahnwache vor ANF Framatome in Lingen

    auch der letzte verbliebene Block des AKW Saporischschja vom Netz gegangen. Die Ukraine wirft dem Internationalen Währungsfonds mangelnde Unterstützung vor. * Aufbereitungsanlage | Sellafield | Plutonium 11. September 1979 (INES 4 | NAMS 3,4) Sellafield Atomfabrik, GBR - Die kerntechnischen Anlage Sellafield ist ein wichtiger Bestandteil des britischen Kernwaffen-Programms. Bei der Verbringung...

  9. Newsletter XXXII 2022 - 07. bis 13. August - Aktuelles+ Real existierende Politiker, die nicht tun was nötig ist

    Folgen nur mit der INES-Stufe 1 klassifiziert. * Vereinigte Staaten 09. August 1945 (2. Atombombenabwurf der USA) Nagasaki, JPN Wikipedia Fat Man 9. August 1945 - Abwurf der 2. Atombombe - Plutonium-Bombe 'Fat Man' - auf Nagasaki! (Sprengkraft 21.000 Tonnen TNT) Fat Man (englisch für Dicker Mann) war der Deckname des Mark-3-Kernwaffen-Designs, das im Rahmen des Manhattan-Projektes von...

  10. Newsletter XXIX 2022 - 17. bis 24. Juli - Aktuelles+ Regierung in der Klimakrise

    Sellafield sind signifikante Konzentrationen von Radionukliden in Nahrungsmitteln, Sedimenten in Flora und Fauna entdeckt worden. Festgestellt wurden Carbon-14, Cäsium-137, Cobalt-60, Jod-129, Plutonium, Strontium-90, Technetium-99, letzteres mit 214.000 Jahren Halbwertszeit... - Vergleichbare Atomfabriken gibt es überall auf der Welt: Uran-Anreicherung und Wiederaufarbeitung - Anlagen und...

  11. Newsletter XXVIII 2022 - 11. - 16. Juli - Aktuelles+ Wie geht es weiter mit dem Protest, Lina Schinköthe?

    einen auf Stufe 5, fünf auf Stufe 4 und fünfzehn auf Stufe 3. Darüber hinaus gab es in den 1950er und 1960er Jahren über längere Zeiträume hinweg bekannte, absichtliche Freisetzungen von Plutonium und bestrahlten Uranoxidpartikeln in die Atmosphäre... Übersetzt mit https://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) * Vereinigte Staaten | Atombombentest | Trinity 16. Juli 1945 (1....

  12. Newsletter XXV 2022 - 18. bis 25. Juni - Aktuelles+ Fall Assange: "Schwarzer Tag für die Pressefreiheit"

    dies auch mit dem "militärischen Konflikt" in der Ukraine. * 19. Juni 1961 - (INES 3 | NAMS 4) - Sellafield, GBR Durch ein Leck in einem Verdampfer wurden über einen langen Zeitraum große Mengen plutoniumhaltiger Flüssigkeit (540 TBq) in das Kühlwasser freigesetzt. Obwohl es sich um die elftgrößte Freisetzung von Radioaktivität weltweit handelte, liegen uns keine weiteren Informationen vor....

  13. Newsletter XXIV 2022 - 10. bis 17. Juni - Aktuelles+ Mehrheit für Nuklearwaffen? – Jetzt spricht die Friedensbewegung

    2009 - (INES 2) - Cadarache, FRA Rückbau der Fertigungsanlage für MOX-Brennelemente In der französischen kerntechnischen Anlage Cadarache wurden im Juni 2009 bei Demontagearbeiten 39 Kilogramm Plutonium entdeckt. Die Atomsicherheitsbehörde ASN stoppte die Arbeiten am 15. Oktober 2009 und ordnete den Störfall in die INES Kategorie 2 ein. Zudem warf sie dem Betreiber vor, das Ereignis nicht...

  14. Newsletter XXI 2022 - 20. bis 26. Mai - Aktuelles+ Politik der gespaltenen Zunge: Sie reden vom Frieden, aber wollen den Krieg

    zwei Mark-45-ASTOR-Torpedos mit nuklearem Sprengkopf an Bord befunden haben. Die US-Marine untersucht Wasser- und Sedimentproben sowie Fische aus der Gegend regelmäßig auf Kontamination durch Plutonium. Die Ergebnisse wiesen laut den Marineberichten bisher auf keinerlei Verstrahlung oder anderweitige Verschmutzung hin. Dies zeige, dass der Reaktor noch dicht sei. - 11. April 1968 - K-129, sank...

  15. Newsletter XX 2022 - 13. bis 19. Mai - Aktuelles+ Eine Flut offener Briefe und der Tag der Pressefreiheit

    zu können. Indien ist seit einigen Jahren im Begriff, sein Arsenal zu modernisieren. Mindestens vier neue Systeme sind aktuell in Entwicklung. Darüber hinaus baut Indien zwei neue Anlagen zur Plutoniumherstellung... ** 17. Mai Asse II | Atommüll | Rück­ho­lung Asse-Betreiber kauft Land für Rückholung Bürgerinitiativen befürchten anderweitige Nutzung der geplanten Anlagen * Dürre | Hitze |...

  16. Newsletter XVI 2022 - 15. bis 21. April - Aktuelles+ Ukraine: Wenn Konsumenten einen Krieg verhindern wollen

    19. April 2005 - (INES 4) Atomfabrik Sellafield - Im April 2005 wurde in Sellafield ein Leck entdeckt, durch das etwa 83.000 Liter radioaktive Flüssigkeit, bestehend aus Salpetersäure, Uran und Plutonium, monatelang unbemerkt entweichen konnten. Die Kosten dieses Ereignisses werden auf 76 Millionen Dollar geschätzt... ** 18. April Ostermarsch | Ukraine | Krieg Nur ein paar Atombomben Tausende...

  17. Newsletter III 2022 - 15. bis 21. Januar - Aktuelles+ Die Energiewende voranbringen: Die Mühlen der Ebene

    ausgeförderter Solaranlagen bedeutet das einen unerwarteten Geldsegen. * 17. Januar 1966 - (Broken Arrow) - Palomares - Ein B-52 Langstreckenbomber mit 4 Wasserstoffbomben an Bord stürzt ab und Plutonium verseucht ca. 200 Hektar in der Provinz Almeria... ** 16. Januar Erneuerbare Wo sollen all die Windräder hin? Zwist zwischen Bund und einigen Ländern Zwei Prozent der Landesfläche sollen mit...

  18. Newsletter LII - 13. bis 18.11.2021 - Aktuelles+ 13. November - Die „großen Staatsmänner“ dieser Welt sind Marionetten der Militärs

    schon immer getan haben, sie lügen wie gedruckt - versprechen alles, liefern wenig und versuchen, die Zeit zurückzudrehen. Sie reden von sauberer, billiger Atomenergie, meinen aber waffenfähiges Plutonium. MiK ist das größte globale Unternehmen und der weltweit schlimmste Umweltverschmutzer. - Wie viele Arbeitsplätze sind mit dem militärisch-industriellen Komplex verbunden? - Wo wären zum...

  19. Newsletter L - 01. bis 05.11.2021 - Aktuelles+ 01. November - Ab sofort, unverzüglich

    aber bis auf etwas Klimpergeld sauber leergeräumt. Für sinnvolle Klimaschutzmaßnahmen ist da längst nichts mehr drin. Fortsetzung * Wer glaubt, dass die Kerntechnik sauber ist, glaubt auch, dass Plutonium gesund ist. 03. November 2021 - NuScale SMR für Rumänien geplant Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) * Naomi Klein 03. November 2021 - "Solange nur die Marshall Islands...

  20. Newsletter XLIX - 27. bis 31.10.2021 - Aktuelles+ 27. Oktober - Garchinger Reaktor

    seinen Höhepunkt erreicht hatte, wird derzeit auf insgesamt 13.100 geschätzt. Davon befinden sich rund 9.600 in militärischen Beständen, der Rest soll abgebaut werden (Stand: Mai 2021). Uran und Plutonium Für die Herstellung von Atomwaffen benötigt man Uran und Plutonium. Beide Substanzen wurden bereits militärisch verwendet, bevor man begann, sie für die Stromerzeugung und Isotopenproduktion zu...

Ergebnisse 6180 von 134