Für den Suchbegriff medien“ benötigt wird, wurden 178 Ergebnisse gefunden.

  1. 08. Dez. 2019 - Morgen 09.12.2019 ist Aktionstag gegen Uranmüllexporte

    auch dort zu Protesten gegen die Uranmüllexporte, das ist Wirkung über ein paar Tausend Kilometer! Im Netz finden sich von vielen Aktionen Fotos, der WDR hat viel berichtet heute, auch lokale Medien waren sehr interessiert. Hier der WDR: https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/uran-transport-mahnwache-100.html Wie geht es weiter? Wir müssen nun natürlich damit rechnen, dass Urenco morgen...

  2. THTR Rundbrief Nr. 152, Dezember 2019

    die Hintergründe der Transporte. Matthias Eickhoff von Sofa (3) Münster gab bekannt, dass es zu Abseilaktionen auf der Bahnstrecke gekommen ist und der Atommüllzug gestoppt wurde. Das vielfältige Medienecho, die überraschend hohe Teilnehmerzahl und die achtstündige Blockade des Zuges sind ein großer Erfolg und machen Mut, auch in Zukunft aktiv zu bleiben! Der Zug selbst ist insgesamt drei Wochen...

  3. 15. Nov. 2019 - Mahnwache am 18.11. gegen den Atommülltransport durch Hamm!

    auf ein starkes Zeichen der Solidarität und des Protestes in den kommenden Tagen, bitte tragt die Infos nach Möglichkeit auch selbst weiter - danke! Und eines haben wir jetzt schon bewirkt: Die Medien berichten und die Gegenseite ist nervös geworden, hier und in Russland. Und am Montag (18. Nov. 2019) gibt es auch in weiteren Orten entlang der Bahnstrecke Mahnwachen, darunter in Gronau,...

  4. 17.03.2019 - Tödlicher Staub - Uranmunition-Einsatz und die Folgen

    im Irak heute 18 Regionen nicht mehr bewohnbar sind und dass deshalb die Bevölkerung dort evakuiert werden müsste. Und das liest man hier in keiner Zeitung und man erfährt es auch nicht aus den TV-Medien, weil das Thema „Uranmunition und die Folgen“ ein Tabuthema geworden ist. Denn nicht die viel beschworene Klimakatastrophe ist die unbequemste Wahrheit, nein die unbequemste Wahrheit sind die...

  5. THTR Rundbrief Nr. 151 Dezember 2018

    zu machen. Nachdem Südafrika 1,5 Milliarden Dollar in den Pebble Bed Modular Reaktor (PBMR) gesteckt hatte, musste das Land aufgeben (15). Soviel Pleiten zu verursachen und trotzdem in den Medien obenauf sein, das war die Spezialität von Rudolf Schulten. Die nukleare Fachpresse beeinflusste er jahrzehntelang ebenfalls, was man bis heute an ihrer tiefen und unkritischen Verbundenheit mit dem...

  6. THTR Rundbrief Nr. 150 Juni 2018

    Bange, ich werde jetzt nicht alle Rundbriefabonnenten einzeln aufzählen. Dank Internetauftritt haben wir seit 15 Jahren bei jährlich 300.000 Visits eine sehr hohe Zahl von LeserInnen und sind medienmäßig gut aufgestellt. Aber diese Papierausgabe ist schon ein bisschen anachronistisch. Während heutzutage fast jeder Kaninchenzuchtverein mit Hochglanz und Vierfarbdruck sein Vereinsblättchen...

  7. THTR Rundbrief Nr. 149 Dezember 2017

    im Mainstream angekommen ist und nichts Außergewöhnliches mehr darstellt wie vor 40 Jahren. Wir haben also einerseits etwas erreicht, andererseits sind wir immer noch den konventionellen, rechten Medien ausgeliefert, wenn es darauf ankommt. Der "Westfälische Anzeiger" gehört dem stramm-rechtskonservativen Verleger Dirk Ippen, der nicht nur mit seiner eigenen Kolumne die LeserInnenschaft...

  8. THTR Rundbrief Nr. 148 Sommer 2017

    wurde (3). Während das US-Militär ein mit Messinstrumenten bestücktes Spezialflugzeug schickte, um der Sache auf den Grund zu gehen, blieben die europäischen Staaten tatenlos, die deutschen Medien schwiegen dazu. Detlef zum Winkel recherchierte weiter und fand unter anderem folgendes heraus: „Am 3. März 2017 veröffentlichte die norwegische NGO Bellona einen Bericht über einen Störfall im...

  9. 19. Nov. 2016 - Kugelhaufenreaktoren, Thorium und Transmutation: Die letzten Strohhalme der Atomlobby

    Polizisten wurden spezielle Flugis überreicht, auf denen unser Anliegen und der gewaltfreie Charakter der Veranstaltung erklärt wurde. Desweiteren gab es noch eine Presseerklärung für die Medien. Der Platz wurde mühelos besetzt, das Infozelt und ein Würstchengrill aufgebaut und auch die Polizisten kamen anschliessend zutraulich zum gemeinsamen Würstchenessen. Diese eintägige Veranstaltung war...

  10. Die Uranstory

    Politik auf eine Revision des „Atomkonsenses“ hin. Die Atomlobby versuchte, im Vorfeld der Bundestagswahl 2009 einen Meinungsumschwung zu erreichen; im Herbst 2010 konnte sie nach umfangreichen Medienkampagnen die Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke durchsetzen. Seit März 2011 versucht die Atomlobby, den zweiten Atomausstieg unter Angela Merkel zu verzögern bzw. rückgängig zu machen...

  11. Vom Uranabbau und der Verarbeitung, über die Atomforschung, den Bau und Betrieb von Atomanlagen inkl. der Akw Störfälle, bis hin zum Umgang mit Atommüll und Kernwaffen! - Weltweit, beinahe, alles auf einen Blick mit Google Maps

    Taschen zu stecken. Auch heute noch kennt nicht jeder Mensch diese Fakten, und damit das auch so bleibt, wird nicht einmal mehr darüber gesprochen. Große Teile unserer vermeintlich unabhängigen Medien spielen dieses böse Spiel mit und sind somit leider ein Teil des Problems. Korruption? Hier bei uns? Kann nicht sein, irgendwo da draussen in der Welt, aber nicht hier. Radioaktivität? Aus unseren...

  12. Der aktuelle THTR Rundbrief Nr. 146 - Dezember 2015

    Urananreicherung. Die Zusammenarbeit zwischen China und Südafrika ist vor dem Hintergrund neuester Enthüllungen äußerst pikant: Wenige Wochen vor der Vertragsunterzeichnung enthüllten verschiedene Medien Informationen aus südafrikanischen Geheimdienstquellen, nach denen der mysteriöse Überfall inclusive Schusswechsel im südafrikanischen Atomzentrum Pelindaba im Jahr 2007 durch bewaffnete...

  13. THTR Rundbrief Nr. 145 Mai 2015

    inzwischen bestätigt: Ihre Zweifel an der rechtmäßigen Durchführung der Castor-Exporte, die sie im September 2014 mit zwei juristischen Gutachten untermauert hatten, werden nun laut Medienberichten offenbar von einigen Mitarbeitern der zuständigen Ministerien geteilt. „Durch unsere Kontakte in die USA wissen wir, dass die Veröffentlichung der dortigen Umweltverträglichkeitsprüfung für die...

  14. THTR Rundbrief Nr. 143 Juni 14

    haben wir in unzähligen Artikeln über ganze Dekaden hinweg berichtet und wurden deswegen angefeindet oder nicht ernst genommen. – Schön, dass jetzt immerhin nach 30 – 40 Jahren auch die Mainstream-Medien kritisch berichten! Horst Blume Der Experten-Bericht ist im Internet einsehbar. Kurzform 14 Seiten:...

  15. THTR Rundbrief Nr. 142 Dezember 2013

    die Inder von der Atomenergie? Trotz der Katastrophe von Fukushima sei die öffentliche Meinung in Indien wegen der Regierungspropaganda noch überwiegend für Atomenergie, auch berichteten die Medien meist regierungsfreundlich, berichtet Indulkar. „Darum habe ich den Film gedreht, um meine Landsleute über die Wahrheit aufzuklären.“ Inzwischen konnte er „High Power“ in Mumbai zeigen: „Die Zuschauer...

  16. THTR Rundbrief Nr. 140 Dezember 2012

    Meldung über das seit vielen Jahrzehnten aktive Kolpingwerk in Indien (Kolping India) lesen: "In Südindien unterstützt die katholische Kirche einen Hungerstreik gegen ein Atomkraftwerk. Indischen Medienberichten zufolge befinden sich insgesamt 127 Menschen, davon 15 Hindus und 112 Katholiken, bereits seit neun Tagen im Hungerstreik gegen das Atomkraftwerk Koodankulam im Bundesstaat Tamil Nadu....

  17. THTR Rundbrief Nr. 139 Juni 2012

    alt -- und feiert und diskutiert! Gelungene Aktion zum Wahlkrampf-THeaTeR Nach 26 Jahren: Black-Out bei THTR-Störfall? Am 26. April wurde auch in diesem Jahr der GAU in Tschernobyl in diversen Medien in Erinnerung gerufen. Der nur acht Tage später am 4. Mai 1986 erfolgte Störfall im Thorium Hochtemperaturreaktor (THTR) in Hamm-Uentrop wurde in diesem Zusammenhang allerdings oft vergessen. Sogar...

  18. THTR Rundbrief Nr. 137 Dezember 2011

    am 31. Dezember 2009 aus. Vier Verhandlungsgespräche über die Finanzierung wurden im Jahre 2009 ergebnislos abgebrochen. Das Ergebnis eines weiteren Gesprächs am 18. 7. 2011 ist noch nicht in den Medien bekanntgegeben worden. Teilnehmer waren Vertreter des Landes NRW, der Bund, HKG, die Gesellschafter der HKG und PriceWaterhouse Coopers. Ein HKG-Gesellschafter, vermutlich die RWE, hat bisher die...

  19. THTR Rundbrief Nr. 136 Juli 2011

    Mensch und Umwelt verbunden sind. Er hat in den vergangenen Jahren mit wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen im In- und Ausland, vor allem aber mit Stellungnahmen und Interviews in den Medien maßgeblich dazu beigetragen, dass das mit Kugelhaufen-Reaktoren verbundene Risikopotenzial in einem neuen Licht erscheint. Der Mythos der "inhärenten Sicherheit" dieses Reaktor-Typs ist...

  20. THTR Rundbrief Nr. 135 Mai 2011

    die ansehnliche Pannengeschichte des THTR wieder aufzurollen. Es musste erst wieder etwas ganz Schlimmes passieren, bevor die meisten Menschen für eine gewisse Zeit wachwurden und mit ihnen die Medien. Großdemo mit mehreren Zehntausend in Köln (usw.) und jede Woche Mahnwachen und Demo in 800 Städten. Wer in Hamm über die wöchentlichen Teilnehmerzahlen informiert sein wollte, addierte zu den...

Ergebnisse 121140 von 178