Ausgehend davon, dass leukämie“ benötigt wird, wurden 30 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XLIX 2023 - 3. bis 9. Dezember - Aktuelles+ Die Sprache der Autokratie

    sowie in dem durch Feuchtsavannen geprägten Cerrado. In diesen Regionen breitet sich der Soja-Anbau immer weiter aus. Im Zeitraum von 2008 bis 2019 starben hier 123 Kinder an akuter lymphatischer Leukämie – der bei Kindern häufigsten blutbasierten Krebserkrankung. Noch viel mehr Kinder erkrankten an Krebs. [...] Gesundheitsexperten aus aller Welt warnen seit Langem vor den katastrophalen...

  2. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    Vor allem die enge Verbindung zwischen militärischer und kommerzieller Nutzung von Atomenergie sowie das Interesse der Atomwirtschaft an der Selbsterhaltung spielten eine Rolle... * Brasilien | Leukämie | Pestizide Klagewelle gegen Bayer-Konzern: Krebs durch Pestizide? Mit steigender Sojaproduktion werden mehr Agrochemikalien gespritzt. Eine Studie legt nahe, dass deshalb mehr Kinder an Krebs...

  3. Newsletter LI 2022 - 20. bis 25. Dezember - Aktuelles+ Eine UNO für alle

    werden musste, ist es wahrscheinlich, dass die Freisetzung eine oder zwei Größenordnungen über diesem Gewicht an Pu gelegen haben könnte. Außerdem liegt die Häufigkeit der chronischen myeloischen Leukämie (CML) in Pawling offenbar bei 3 in einer Stadt mit 5000 Einwohnern, während der erwartete Wert bei 1 - 2 pro 100 000 Einwohner liegt. Auf der CML-Wikipedia-Webseite heißt es: "Der einzige gut...

  4. Newsletter XLII 2022 - 23. bis 27. Oktober - Aktuelles+ Die Märchenerzählung mit dem Primärenergieverbrauch

    Führung zu diskreditieren. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und mehrere westliche Regierungen haben diesen Vorwurf entschieden zurückgewiesen... ** 24. Oktober Akw-Standorte | Leukämie | KiKK Wie gefährlich ist ein Atomkraftwerk für die Gesundheit? Ende April 2023 sollen auch die letzten drei verbliebenen Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden. Doch die Diskussion um...

  5. Newsletter XXXV 2022 - 01. bis 08. September - Aktuelles+ Keine AKW-Laufzeitverlängerungen!

    erst gar nicht zu beschließen.“ Sicherheitsaspekte werden in der Debatte um Laufzeitverlängerungen völlig ignoriert: Wie eine Studie der Bundesregierung bereits 2007 zeigte, ist das Risiko, an Leukämie und Krebs zu erkranken für Kinder, die in der Nähe von Atomkraftwerken leben signifikant erhöht. Auch das Risiko von Störfällen steigt mit der Zeit gravierend. Die drei noch laufenden AKW sind...

  6. Newsletter XXXI 2022 - 01. bis 06. August - Aktuelles+ Zieht die Atomwaffen aus Europa ab!

    im Auftrag des Bundesamts für Strahlenschutz: Im Fünf-Kilometer-Nahbereich um Kernkraftwerke sei das Krebs-Risiko bei Kindern unter 5 Jahren signifikant erhöht. Die Erkrankungsrate für Leukämie zum Beispiel sei im Untersuchungszeitraum 1980 bis 2003 in etwa doppelt so hoch gewesen, als es statistisch zu erwarten gewesen wäre. Zur Erklärung: Radioaktive Strahlung kann die Zellteilung im Körper...

  7. Newsletter XXVII - 14. bis 21.06.2021 - Aktuelles+ 14. Juni - Der ungesühnte Chemiekrieg gegen Serbien: Wer verurteilt endlich die Nato?

    verteilen und Menschen gefährden können. Wenn diese Stäube und Teilchen eingeatmet oder mit der Nahrung aufgenommen werden, führt dies zu einer Strahlenbelastung, aus der Krebserkrankungen, Leukämie oder Erbgutschäden resultieren können. Da Uran ein Schwermetall ist, können darüberhinaus Leber- und Nierenschädigungen auftreten. Bislang gibt es keine Konvention, die diese Waffen verbieten würde....

  8. 17.03.2019 - Tödlicher Staub - Uranmunition-Einsatz und die Folgen

    die Atom- und Wasserstoffbomben. Die entsetzliche Gewissheit der gegenseitigen Vernichtung wurde zu einer vagen Garantie der Nichtanwendung dieser tödlichen Waffen. Gleichzeitig stieg jedoch die Leukämierate bei kleinen Kindern weltweit beängstigend an. Und sie sank erst wieder auf normalere Werte, als sich die Großmächte darauf geeinigt hatten, die oberirdischen Atom- und...

  9. Studien zum THTR von 1986 bis 2015

    zum Konzept des Hochtemperatur-, Kugelhaufenreaktors gab es von Anfang an. Nicht alle Studien jedoch schafften es an die Öffentlichkeit, andere wurden diskreditiert... 2015 - INWORKS-Studie - Leukämie schon bei geringster Strahlung Studie an Arbeitern in Atomkraftwerken belegt krebserregende Wirkung niedriger Strahlendosen. Es gibt keine unschädliche Dosis: Schon geringste Belastungen durch...

  10. 2007 - Die KiKK-Studie - Kinderkrebs-Studie

    die eventuell als Confounder wirken könnten, und zu ihrer Wohnhistorie befragt. Dazu wurden die zwischen 1993 und 2003 diagnostizierten Fälle im Alter von unter 5 Jahren ausgewählt, die an einer Leukämie, einem Lymphom oder einem ZNS-Tumor (ZNS: zentrales Nervensystem) erkrankt waren und zum Zeitpunkt der Diagnose in der Studienregion wohnten. Als Kontrollen in Teil 2 wurden die diesen Fällen in...

  11. Was ist radioaktive Niedrigstrahlung? INWORKS-Studie

    Lancet Haematology" (7.). Die INWORKS-Studie beruht auf den Messdaten von 300.000 Arbeitern in Atomkraftwerken, diese Daten reichen bis zu 60 Jahre zurück. Dazu der folgende Artikel aus scinexx: Leukämie schon bei geringster Strahlung Studie an Arbeitern in Atomkraftwerken belegt krebserregende Wirkung niedriger Strahlendosen Es gibt keine unschädliche Dosis: Schon geringste Belastungen durch...

  12. 26. Mrz. 2014 - THTR-Forschung in NRW geht immer weiter!

    Doch der Traum zerplatzte nach zahlreichen Sicherheitsmängeln und Störfällen. 1978 traten erhebliche Mengen Strontium 90 und Tritium aus dem Reaktor in Boden und Grundwasser aus. Beides kann Leukämie verursachen, Strontium 90 außerdem Knochenkrebs. Trotzdem wurde der Reaktor weiter betrieben, mit viel zu hoher Temperatur. Die endgültige Stilllegung erfolgte vor 26 Jahren. Danach war Jülich lange...

  13. 28. Nov. 2013 - Umweltministerium legt Bericht zum möglichen Zusammenhang zwischen Krebserkrankungen und dem ehemaligen Reaktor THTR Hamm vor

    noch nicht vor. Die wichtigsten Ergebnisse der Analyse: - Für Krebs der Speiseröhre, des Darms, der Lunge und Bronchien, der Brust, des Eierstocks sowie die myeloischen und akut lymphatischen Leukämien zeigen die Untersuchungsregion Hamm und die umliegenden Gemeinden Ahlen, Beckum, Lippetal und Welver keine auffälligen Häufungen im Vergleich zur Referenzregion Kreis Recklinghausen. - Das...

  14. THTR Rundbrief Nr. 143 Juni 14

    noch nicht vor. Die wichtigsten Ergebnisse der Analyse: - Für Krebs der Speiseröhre, des Darms, der Lunge und Bronchien, der Brust, des Eierstocks sowie die myeloischen und akut lymphatischen Leukämien zeigen die Untersuchungsregion Hamm und die umliegenden Gemeinden Ahlen, Beckum, Lippetal und Welver keine auffälligen Häufungen im Vergleich zur Referenzregion Kreis Recklinghausen. - Das...

  15. THTR Rundbrief Nr. 140 Dezember 2012

    der vor Jahrzehnten selbst an dem THTR-Sicherheitsbericht mitgearbeitet hatte, analysierte bereits zweimal in der Nähe des THTR die gefundenen Kügelchen. Im Zusammenhang mit den zahlreichen Leukämiefällen in der Nähe von Atomanlagen in Geesthacht hat er vor einigen Jahren ähnliche Kügelchen wie am THTR gefunden. Gabriel bemängelt, dass bei der LANUV-Veröffentlichung exakt diejenigen Messbereiche...

  16. 04. Jun. 2012 - Kugelhaufenreaktor in Jülich: Den Vertuschungsversuchen der Betreiber auf der Spur!

    beim AVR nicht funktionierten und alles Tritium ungefiltert in die Umgebung abgegeben. Vor dem Hintergrund, dass die in der Jülicher Umgebung gehäuft aufgetretenen Fälle von kindlicher Leukämie (1980 – 90) zumindest zeitlich gut in einen Zusammenhang zu dem AVR-Wassereinbruchstörfall gebracht werden können, halten wir eine saubere Aufarbeitung dieser Fragen für zwingend erforderlich....

  17. THTR Rundbrief Nr. 139 Juni 2012

    beim AVR nicht funktionierten und alles Tritium ungefiltert in die Umgebung abgegeben. Vor dem Hintergrund, dass die in der Jülicher Umgebung gehäuft aufgetretenen Fälle von kindlicher Leukämie (1980 -- 90) zumindest zeitlich gut in einen Zusammenhang zu dem AVR-Wassereinbruchstörfall gebracht werden können, halten wir eine saubere Aufarbeitung dieser Fragen für zwingend erforderlich....

  18. Wichtige Bücher zum Thema Atomforschung, THTR etc.

    und werden im menschlichen Organismus angereichert. Diese „Geringere“ Strahlenbelastung ist verantwortlich für die Zunahme von Totgeburten, Missbildungen bei Kindern und Todesfällen durch Leukämie und Krebs. Dennoch sind bis jetzt in Deutschland 14 Atomkraftwerke in Betrieb - über 50 sollen es einmal werden, davon allein 40 in der Bundesrepublik. Ernest J. Sternglass, Professor Für Strahlenkunde...

  19. THTR Rundbrief Nr. 123 Oktober 08

    über die Details dieser Studie streiten, eines ist aber jetzt sicher bewiesen", so Claußen: "Je näher ein Kind an einem Atomkraftwerk wohnt, desto größer ist für das Kind die Gefahr an Krebs oder Leukämie zu erkranken - und das auf 25 Meter genau." Professor Eberhard Greiser, Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen, sagte in Berlin, dass die Zahl der zusätzlichen...

  20. THTR Rundbrief Nr. 121 Mai 08

    und im Bewusstsein der hier lebenden Bevölkerung. 22 Jahre nach dem Störfall im Pleitereaktor blicken die Menschen nach rechts und links und stellen erschrocken fest, wer alles an Krebs und Leukämie erkrankt war und ist. Die Ursache liegt sicherlich nicht in jedem Fall im THTR, aber Genaueres würde man schon gerne wissen. Eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung von unabhängigen Fachleuten...

Ergebnisse 120 von 30