Ausgehend davon, dass gaspreis“ benötigt wird, wurden 23 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XIX 2024 - 5. bis 11. Mai - Aktuelles+ Zu viel Geduld bei Blockierern, 20 nötige Kraftwerksjahre und "Stranded Investments" im Heizkeller

    wirtschaftlichen Gesichtspunkte für den Einsatz einer Wärmepumpe mit einer herkömmlichen Heizung, z. B. Gas, verglichen werden. Falls der Strompreis für die Wärmepumpe (in €/kWh) höher als der Gaspreis (in €/kWh) multipliziert mit der Jahresarbeitszahl dividiert durch den Wirkungsgrad der Gasheizung ist, ist die Wärmepumpe nicht wirtschaftlicher als eine Gasheizung. Bei dieser Betrachtung sind...

  2. Newsletter VIII 2024 - 18. bis 24. Februar - Aktuelles+ Zum Tod des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny

    dringend auch niedrigere Energiepreise. Was sollte hier geschehen? Claudia Kemfert: Die Energiepreise sind nur deswegen hoch, weil wir zu lange an fossilem Erdgas hängen, was bei hohen Gaspreisen in der Verstromung auch die Elektrizitätspreise erhöht. Fossile Energien treiben die Energiepreise nach oben, wir bezahlen den Preis der verschleppten Energiewende. Die Industrie kann vor allen Dingen...

  3. Newsletter II 2024 - 7. bis 13. Januar - Aktuelles+ SMR: US-Entwickler von Mini-Atomkraftwerken unter Druck – Sammelklage von Aktionären gegen NuScale Power

    die Strompreise in Deutschland zeitweise regelrecht explodiert. Doch die wichtigsten Störfaktoren wie der massive Ausfall französischer Atomkraftwerke und die nahezu zeitgleich exorbitant hohen Gaspreise nach dem Ausfall des russischen Pipeline-Gases scheinen beseitigt. Die Abschaltung der letzten drei Atomkraftwerke im Jahr 2023 führte weder zu steigenden Börsen-Strompreisen noch zu einer...

  4. Newsletter XIX 2023 - 7. bis 13. Mai - Aktuelles+ Verwandelt der Westen die Ukraine in ein nukleares Schlachtfeld?

    ... * Desinformation | Fake News | Rekordgewinne Dich bestehlen linksgrüne, vegane Gender-Migranten mit Wärmepumpen! Gas und Strom sind viel teurer geworden. Im zweiten Halbjahr 2022 sind die Gaspreise noch mal weiter gestiegen: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36,7 %, beim Strom immerhin auch 6,4 %. 2022 stiegen auch die Mieten um fast 5 % und sollen 2023 weiter steigen. Bei einer...

  5. Newsletter XVII 2023 - 23. bis 29. April - Aktuelles+ Fehlerhafte SPD, Selbstbetrug bei 1,5 Grad und Krieg als Klimazerstörer

    Damit wolle man die "Vorteile eines günstigen Marktumfeldes weitergeben", sagen die Vorstände Christian Purrer und Martin Graf laut Aussendung. Bereits Mitte März war eine Senkung des Gaspreises um 34 Prozent angekündigt worden... * Ukraine Krieg | Frieden | Stellvertreterkrieg Augen zu und rein: Deutschland im Krieg Der Ukraine-Krieg wird routinemäßig als Konfrontation zwischen Autoritarismus...

  6. Newsletter X 2023 - 5. bis 11. März - Aktuelles+ Gefährliche Giftstoffe: In welchen Produkten PFAS stecken

    und komme „auf Kosten von einer Billion Euro (1.000 Milliarden)“. Das RWI und Frondel distanzieren sich auf taz-Anfrage allerdings von der Zahl... * Energiepreis Bremse | Strompreis | Gaspreis Energieversorgung in Radevormwald SWR. setzt die Energiepreisbremsen um Die Stadtwerke geben die finanzielle Entlastungen aus den Preisbremsen an die Kunden weiter. Diese sollen schnellstmöglich bei den...

  7. Newsletter VI 2023 - 5. bis 11. Februar - Aktuelles+ Krieg ist Frieden, Frieden ist Krieg

    sie sich die Sichtung nicht bloß eingebildet hat. Don’t Look Up! Und dass unsere Handys Spionagetechnologie eingebaut haben, ist auch bloß eine Verschwörungstheorie. * LNG Flüssiggas | Methan | Gaspreis LNG: Wie viel Flüssiggas kommt derzeit in Deutschland an? Auch wegen des Ukraine-Kriegs setzt Deutschland bei der Energieversorgung inzwischen verstärkt auf Flüssiggas. Die ersten LNG-Terminals...

  8. Newsletter III 2023 - 15. bis 21. Januar - Aktuelles+ Klima-Betrug - Exxon wusste alles

    große ungeplante Stromlücke; von Juli bis September sank die Atomstromproduktion in Frankreich auf ein Rekordtief. Daher liefen in Deutschland Gaskraftwerke für den Stromexport auch dann, als der Gaspreis extrem hoch war. Diese Situation hat im Sommer entscheidend zu den hohen Strompreisen in Europa und Deutschland beigetragen... * CDU Niedersachsen | Atomausstieg Künftiger niedersächsischer...

  9. Newsletter XLIX 2022 - 08. bis 14. Dezember - Aktuelles+ Umwelthilfe unterbreitet Vorschläge für schnellen Aufbau europäischer Photovoltaikproduktion

    (OFCE) muss dieser Rückstand durch andere Energiequellen ausgeglichen werden. Die Kosten, die durch einen Rückstand Frankreichs bei der Erreichung seines Ziels entstehen, würden sich bei einem Gaspreis von 100 bis 150 Euro pro Megawattstunde (MWh) auf 6 bis 9 Milliarden Euro pro Jahr belaufen, so Andreas Rüdinger vom IDDRI... * Bürokratie | Erneuerbare Energien Bürokratie-Wahnsinn: 66 Ordner...

  10. Newsletter XLVII 2022 - 24. bis 30. November - Aktuelles+ Weiterer Müll nach Grafenrheinfeld: Das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft ist in Sorge

    It is the economy, stupid. Eine neue Studie von Rystad Energy – einer unabhängigen Energie-Beratungsorganisation, führend im Öl- und Gassektor – hat herausgefunden, dass es bei den aktuellen Gaspreisen langfristig zehnmal teurer wäre, Gaskraftwerke zu betreiben, als neue Solaranlagen in Europa zu bauen. Rystad Energy betitelt die Studie mit den Worten: "Energy Crisis: the beginning of the end...

  11. Newsletter XLVI 2022 - 16. bis 23. November - Aktuelles+ Jetzt hilft nur noch die Weisheit des westfälischen Friedens

    Innerhalb weniger Monate endete die Verfügbarkeit von billigem Erdgas – in Europa, aber auch in der ganzen Welt, weil die Europäer jetzt auf globale Einkaufstour gingen. Die irren Gaspreise belebten wiederum fossile Untote wie Kohle. Die nach der Pandemie anziehende Konjunktur ließ auch den Ölbedarf steigen. Zugleich drängten Krieg und Energiekrise die Klimakrise zur Seite. Natürlich beteuerten...

  12. Newsletter XLV 2022 - 08. bis 15. November - Aktuelles+ Strafen für Ak­ti­vis­t:in­nen - Und was ist mit dem Klima?

    im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Zwar legte auch das Geschäft mit Erneuerbaren Energien ordentlich zu, aber den Großteil machte die Sparte Wasser/Biomasse/Gas aus. Dank der hohen Gaspreise stieg das bereinigte Ebitda von 430 Millionen Euro im Vorjahr auf nun mehr 1,1 Milliarden Euro. Seit Monaten steigen die Preise für Strom, Gas und andere Energieträger massiv. In der Folge fallen...

  13. Newsletter XLIV 2022 - 01. bis 07. November - Aktuelles+ Fürchtet nicht Fortschritt und Technologie, fürchtet Kapitalismus

    das nicht nur energiepolitisch unsinnig, sondern auch gefährlich ist. In Deutschland und Europa ist die Diskussion über Fracking-Förderung von Erdgas wieder ausgebrochen. Angesichts der hohen Erdgaspreise verlangen Politiker:innen auch in Deutschland, das Fracking zuzulassen oder die Zulassung zumindest erneut zu überprüfen. So hat der Bayrische Ministerpräsident im Sommer eine Überprüfung von...

  14. Newsletter XLIII 2022 - 28. bis 31. Oktober - Aktuelles+ Klimaschutz: Es reicht nicht

    aus der Stein- und Braunkohlenverstromung aufgrund des erhöhten Kohleeinsatzes. Der Einsatz von emissionsärmerem Erdgas nahm dagegen in der zweiten Jahreshälfte aufgrund der deutlich gestiegenen Gaspreise ab. Die wesentlichen Gründe für den erhöhten Einsatz fossiler Energieträger zur Stromerzeugung ist die im Vergleich zum Vorjahr deutlich verringerte Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien,...

  15. Newsletter XLI 2022 - 16. bis 22. Oktober - Aktuelles+ Die „Friends of MIK“ in AFD, CDU/CSU und FDP sind bereit für die Atomindustrie zu kämpfen bis die Demokratie am Ende ist

    Bundesfinanzministerium in Umlauf geraten, als auch ein 18-seitiges Papier des Wirtschaftsministeriums dazu. Darin beschreiben die Verantwortlichen ein Vorgehen, ähnlich wie den Vorschlägen der Gaspreiskommission zur Gaspreisbremse. Stromverbraucher:innen sollen einen bestimmten Prozentsatz ihres geschätzten Vorjahresverbrauchs als vergünstigtes Basiskontingent zur Verfügung gestellt bekommen....

  16. Newsletter XL 2022 - 09. bis 15. Oktober - Aktuelles+ Im Hyperloop der Erregung

    Brennstäbe bis Mitte 2023 zur Verfügung stehen – und schon das ist für viele Grüne eine Zumutung. Die FDP hingegen fordert den Weiterbetrieb mit neuen Brennstäben von allen drei Meilern... * Gaspreis | Preisrally Gaspreise fallen auf Drei-Monats-Tief Der Gaspreis fällt weiter. Experten warnen wegen der Gaspreisentwicklung trotzdem vor deutlich höheren Rechnungen für Verbraucher. Das Wichtigste...

  17. Newsletter XXXVIII 2022 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ Fridays for Future fordert 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für den Klimaschutz

    einen möglichen befristeten Weiterbetrieb" mit... ** 27. September Nord Stream | Anschlag | Lecks | Gaspipeline Lecks in Nord-Stream-Pipelines: Mehrere Explosionen deuten auf Anschlag hin – Gaspreis steigt Die Bundesregierung vermutet gezielte Attacken auf die Ostsee-Pipelines. Der US-Geheimdienst soll vor Wochen gewarnt haben. Seismologen melden Unterwasser-Explosionen. Mehrere europäische...

  18. Newsletter XXXVII 2022 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Auch ionisierende Niedrigstrahlung stellt ein Risiko dar

    und Argentinien bis Bulgarien und Pakistan... ** 22. September Erneuerbar | Starkwind | Stromnetz Ungenutzte Energie: So soll Starkwind-Strom endlich auch ins Netz Der Winter naht und die Gaspreise steigen. Forschende aus Kiel haben jedoch schon länger einen Lösungsansatz entwickelt, um Gas und Heizöl einzusparen. Dafür müssten wir nur die Energie aus Windkraft besser nutzen. Erneuerbare...

  19. Newsletter XXXV 2022 - 01. bis 08. September - Aktuelles+ Keine AKW-Laufzeitverlängerungen!

    auf erneuerbaren Energien basiert, wenn die Merkel-Regierungen die Umstellung nach 2010 nicht abgewürgt hätten. Dann, und wenn die Modernisierung des Strommarktdesigns mit der Abhängigkeit vom Gaspreis nicht verschleppt worden wäre, hätte Putins Gaskrise im Elektrizitätsbereich nicht solche Verwerfungen erzeugt... * Energiewende | Private Investitionen | Erneuerbare Solar, Wärmepumpe,...

  20. Newsletter XXXIV 2022 - 22. bis 31. August - Aktuelles+ AKW Neckarwestheim 2: Hunderte Schäden an Rohren verschleiert

    verlassen sich auf juristische Knüppeltrupps, um ihr klimaschädliches Geschäft zu schützen. Das Geld dafür ziehen sie den Steuerzahlern aus der Tasche. * Gasumlage | Energiemarkt | Gaspreis Wegen „Trittbrettfahrern" Habeck kündigt Überprüfung der Gasumlage an Der Energiekonzern RWE hat angekündigt, auf eine Erstattung aus der Gasumlage zu verzichten. Laut Wirtschaftsminister Robert Habeck gibt...

Ergebnisse 120 von 23