Ausgehend davon, dass fehler“ benötigt wird, wurden 104 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XLIX 2023 - Aktuelles+ 3. Dezember - Die Sprache der Autokratie

    Rus * Wir suchen aktuelle Informationen. Wer helfen kann, sende bitte eine Nachricht an: nukleare-welt@reaktorpleite.de 7. Dezember 7. Dezember 1975 (INES 3) Akw Greifswald, DDR Ein elektrischer Fehler verursachte einen Brand in der Hauptwanne, der Steuerleitungen und 5 Hauptkühlmittelpumpen zerstörte. (Kosten ca. 519 Millionen US$) Nuclear Power Accidents AtomkraftwerkePlag Greifswald/Lubmin...

  2. Newsletter XLVIII 2023 - 26. November bis 2. Dezember - Aktuelles+ Greenwashing bei COP28: Wie Konzerne gegen Klimaziele lobbyieren

    Über den Grund der Haushaltskrise spricht kaum jemand Investitionsstau wird größer, der Haushalt kleiner. Und der Bundestag billigt den Irrweg der Regierung. Wer profitiert von diesem Systemfehler? Ein Gastkommentar. Über Geld redet man nicht. Genau das sollte man jedoch mit Blick auf den Bundeshaushalt tun. Jetzt lässt sich aufgrund des Verfassungsurteils und der "fehlenden" 60 Milliarden eine...

  3. Newsletter XLVII 2023 - 19. bis 25. November - Aktuelles+ Spektakulärer Rückschlag für die Entwicklung nuklearer Kleinreaktoren in den USA - Das tote Pferd

    noch für technische Arbeitsgruppen zur wissenschaftlichen Basis des Abkommens. Beides wäre dringend nötig, um den Zeitplan sicherzustellen, sagte Titze... * Finnland | Olkiluoto | abgeschaltet Fehler im Turbinenwerk Neues finnisches Atomkraftwerk Olkiluoto 3 abgeschaltet Helsinki - Das neue Atomkraftwerk Olkiluoto 3 in Finnland hat sich wegen eines Fehlers im Turbinenwerk gestern Abend...

  4. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    Newsletter XLVI 2023 12. bis 18. November *** 2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 Aktuelles+ Hintergrundwissen Die PDF-Datei "Nuclear Power Accidents" enthält eine Reihe weiterer Vorfälle aus verschiedenen Bereichen der Atomindustrie. Einige der Vorfälle wurden nie über offizielle Kanäle veröffentlicht, so dass diese Informationen der Öffentlichkeit nur auf Umwegen...

  5. Newsletter XLV 2023 - 5. bis 11. November - Aktuelles+ Sind Habeck, Pistorius, Baerbock ein Trio infernale?

    über den Seeweg importiert, wie Table.Media berichtet. Dennoch treibt die Bundesregierung unbeirrt Pläne auch für ein siebtes schwimmendes Terminal in Mukran im Norden von Rügen voran. Ein teurer Fehler, prophezeit Energieökonomin Claudia Kemfert vom DIW. Sie wirft der Politik im "Klima-Labor" von ntv vor, wie früher auf die Drohkulissen der Gaswirtschaft hereinzufallen: "Der Weg zurück wird...

  6. Newsletter XLIII 2023 - 22. bis 28. Oktober - Aktuelles+ Stadtwerke treten aus Lobbyverband Zukunft Gas aus

    Schriftstellern, kritisiert am Literaturbetrieb ein "an Bräsigkeit nicht zu überbietendes Schweigen" und fragt: Oder ist es gar keine Bräsigkeit, sondern konzentriertes Stillhalten, um bloß keinen Fehler zu machen? Sich nicht angreifbar zu machen? Selbstbewusstes oder in irgendeiner Form dem grassierenden Antisemitismus die Stirn bietendes Schweigen jedenfalls kann es nicht sein. Offener Brief...

  7. Newsletter XLII 2023 - 15. bis 21. Oktober - Aktuelles+ Für einen neuen Faschismusbegriff

    Saint-Laurent (Frankreich) 1969: Partielle Kernschmelze in Reaktor A-1 Der erste Unfall im Reaktor A-1 am 17. Oktober 1969 wurde aufgrund menschlichen Versagens und eines technischen Fehlers verursacht. Beim Beladen von vier Brennstoffkammern stoppte die Maschine mehrmals, der Mitarbeiter widerrief jedoch die Stopps und lud weiter. Wegen Überhitzung und eines Anstiegs der Radioaktivität wurde...

  8. Newsletter XL 2023 - 1. bis 7. Oktober - Aktuelles+ FDP-Vorschlag zur Industriestrompreis-Entlastung ist goldrichtig

    große Menge radioaktiven Staub (1786 TBq), der u.a. umliegende Milchviehbetriebe zur Aufgabe zwang. (Kosten ca. 89,9 Millionen US$) Nuclear Power Accidents Das ganze Ausmaß des Unfalls und die Fehler in Organisation und Technik wurden 30 Jahre geheim gehalten. Dieser Brand von Windscale im Oktober 1957, der als "schwerer Unfall" (INES 5)eingestuft wurde, ist der einzige Sellafield-Störfall aus...

  9. Newsletter XXXIX 2023 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ „Populistisch, verbalradikal, völkisch“ – und kein Ende in Sicht

    Transformation gerechter verteilen. Dass nun auch Robert Habeck auf die Bremse tritt, ist fatal. Die Ampelregierung schiebt das versprochene Klimageld auf die lange Bank – und das ist ein großer Fehler. Denn sie untergräbt damit das Vertrauen, dass der Umbau des Landes, der für das Erreichen der Klimaziele nötig ist, sozial gerecht erfolgt. So mobilisiert die Ampel die Abwehr gegen diese nötige...

  10. Newsletter XXXVIII 2023 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Eine Zukunft, vor der mir graut

    ersten Regierungstag wieder eingetreten... * 23. September 1983 (INES 4) Nuklearzentrum Constituyentes, ARG Am 23. September 1983 kam es im Nuklearzentrum Constituyentes aufgrund eines Bedienungsfehlers bei der Rekonfiguration des Forschungsreaktors RA-2 zu einer Kernschmelze, bei der insgesamt 18 Personen verstrahlt wurden; einer der Reaktortechniker starb zwei Tage später an den erlittenen...

  11. Newsletter XXXVI 2023 - 3. bis 9. September - Aktuelles+ Wissenschaftler sagt brutale „Bevölkerungskorrektur“ noch in diesem Jahrhundert voraus

    enorme Geldsummen in klimaschädliche Geschäftszweige. Denn solange Klimaschäden nicht adäquat eingepreist sind, lohnt sich das Geschäft in klimaschädlichen Branchen. Tayler: "Und solange diese Fehler im Markt nicht von Regierungen korrigiert werden, werden die Emissionen weiter steigen." Ob die globale Bestandsaufnahme tatsächlich ein Wendepunkt darstellt, wird sich erst im Dezember beurteilen...

  12. Newsletter XXXIII 2023 - 13. bis 19. August - Aktuelles+ Militärputsch im Niger: Uran-Abbau und Umweltzerstörung als tiefere Gründe?

    manche – zu Recht? Ein kühler Faktencheck. Bayerns Ministerpräsident und Wahlkämpfer Markus Söder (CSU) sagte kürzlich der Süddeutschen Zeitung: „Unterschiedliche Strompreiszonen wären ein großer Fehler. Wer solchen Zonen das Wort redet, legt die Axt an den Industriestandort Deutschland und gefährdet Süddeutschland als industrielles Herz der Republik.“ Söders Aussage ist maßlos übertrieben. Was...

  13. Reaktorpleite THTR - Probleme

    Atomanlagen in Europa sind meist nur bis zu einer Schadenshöhe von 1 Milliarde Euro versichert... (siehe nächster Punkt). * 3. Störungen beim Betrieb der Anlagen ausgelöst durch Bedienungsfehler Menschliches Versagen war, laut offizieller Erklärungen, die Ursache für die Ereignisse in Tschernobyl am 26. April 1986, beim Störfall am 4. - 5. Mai 1986 im THTR in Hamm-Uentrop und an vielen anderen...

  14. 1980 bis 1989 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    sich für Stufe 2. (Kosten ?) Nuclear Power Accidents AtomkraftwerkePlag Civaux (Frankreich) Am 12. Mai 1998 ereignete sich in Civaux-1 ein schwerer Störfall. Wegen eines fatalen Konstruktionsfehlers ging ein Rohr unter dem Einfluss extremer Temperaturwechsel zu Bruch. Der Hauptkühlkreislauf verlor 300 Kubikmeter kontaminiertes Wasser und damit annähernd drei Viertel einer kompletten Füllung....

  15. 1940 bis 1949 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    US-Präsidenten Roosevelt unterschrieben, in dem der Präsidenten vor einer deutschen Atombombe gewarnt wurde. Diesen Brief bzw. seine Unterschrift darunter hat Einstein später als seinen "größten Fehler" bezeichnet. * 2019-2010 | 2009-2000 | 1999-1990 | 1989-1980 | 1979-1970 | 1969-1960 | 1959-1950 | 1949-1940 | Vorher Für die Arbeit an 'THTR Rundbrief', 'reaktorpleite.de' und 'Karte der...

  16. 1950 bis 1959 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    große Menge radioaktiven Staub (1786 TBq), der u.a. umliegende Milchviehbetriebe zur Aufgabe zwang. (Kosten ca. 89,9 Millionen US$) Nuclear Power Accidents Das ganze Ausmaß des Unfalls und die Fehler in Organisation und Technik wurden 30 Jahre geheim gehalten. Dieser Brand von Windscale im Oktober 1957, der als "schwerer Unfall" (INES 5) eingestuft wurde, ist der einzige Sellafield-Störfall aus...

  17. 1960 bis 1969 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    Saint-Laurent (Frankreich) 1969: Partielle Kernschmelze in Reaktor A-1 Der erste Unfall im Reaktor A-1 am 17. Oktober 1969 wurde aufgrund menschlichen Versagens und eines technischen Fehlers verursacht. Beim Beladen von vier Brennstoffkammern stoppte die Maschine mehrmals, der Mitarbeiter widerrief jedoch die Stopps und lud weiter. Wegen Überhitzung und eines Anstiegs der Radioaktivität wurde...

  18. 1970 bis 1979 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    extrem giftige und hochradioaktive Abfälle... 28. März 1979 (INES 5 | NAMS 7,9) Akw Three Mile Island, USA Es wurden etwa 3,9 Millionen TBq Radioaktivität freigesetzt. Geräteversagen und Bedienungsfehler führten zum Kühlmittelverlust und zur teilweisen Kernschmelze im Block 2 des Akw Three Mile Island. (Kosten ca. 1091 Millionen US$) Nuclear Power Accidents AtomkraftwerkePlag...

  19. 1990 bis 1999 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    Betreiber bis 2007 verheimlichte, wurde schließlich als Störfall der INES-Stufe 2 klassifiziert. Der Reaktor war deshalb von März 2007 bis Mitte Mai 2009 abgeschaltet. Der Vorfall wurde auf einen Fehler in einem Handbuch zurückgeführt... Wikipedia Kernkraftwerk Shika Am 18. Juni 1999 kam es zu einem Zwischenfall, bei dem drei Steuerstäbe aus dem Kern entfernt wurden, statt einen hineinzufahren....

  20. 2000 bis 2009 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    Meldepflichtige Ereignisse Ereignis der Stufe I im Kernkraftwerk Santa María de Garoña, gemeldet am 18. August 2008, aufgrund der Feststellung eines Kapazitätsfehlers in den Versorgungsbatterien der Hauptbusse A und B... Übersetzung mit https://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) AtomkraftwerkePlag Santa_Maria_de_Garona_(Spanien) Im Februar 2012 wurde eine Laufzeitverlängerung von fünf...

Ergebnisse 120 von 104