Ausgehend davon, dass engie“ benötigt wird, wurden 9 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter V 2023 - 29. Januar bis 4. Februar - Aktuelles+ Je suis Schlammmönch

    Aachen, aber auch im Kreis Düren und Kreis Heinsberg. Die wichtigsten Fakten. In Belgien wird am Dienstag der umstrittene Atomreaktor Tihange 2 endgültig heruntergefahren. Der Vorgang beginnt laut Engie ab 18.30 Uhr, kurz vor Mitternacht soll der Meiler dann abgeschaltet sein. Warum der Meiler so umstritten war: Alles fängt 2012 an. Damals wird bekannt, dass es in den beiden belgischen...

  2. Newsletter IV 2023 - 22. bis 28. Januar - Aktuelles+ Wie die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann ihre Nähe zur Rüstungslobby verharmlost

    zu Fußballspielen in die VIP-Loge oder zu anderen Veranstaltungen können schnell zum Standard werden – die "Philipp Amthors" gibt es schon lange... * Belgien | Risse | Tihange | Doel | Engie Belgisches AKW Tihange: Von Rissen, Protesten und Menschenketten Special Aachen. Der umstrittene belgische Atommeiler Tihange 2 beschäftigt über ein Jahrzehnt die Menschen in der Städteregion Aachen, aber...

  3. Newsletter II 2023 - 8. bis 14. Januar - Aktuelles+ Wir haben schon jetzt gewonnen

    Belgien | Laufzeitverlängerung | Tihange | Doel Belgische AKW laufen zehn Jahre länger Die Laufzeitverlängerung war bereits beschlossen, nun hat sich die belgische Regierung mit dem Energiekonzern Engie in letzten Detailfragen geeinigt. Die AKW Tihange 3 und Doel 4 sollen zehn Jahre länger laufen - auch wegen des Ukraine-Kriegs. Die belgische Regierung und der Energiekonzern Engie haben sich auf...

  4. Newsletter XLVIII 2022 - 01. bis 07. Dezember - Aktuelles+ Die New York Times und die neuen Klimaleugner

    Reaktor im AKW Tihange ausgefallen, aber Stromversorgung nicht gefährdet Der Reaktor 1 des Atomkraftwerks Tihange in der Provinz Lüttich fiel am Sonntagmorgen unerwartet aus, wie der Betreiber Engie Electrabel bestätigte. Kurz vor 11 Uhr ging er aufgrund eines Problems mit einer der beiden Dampfturbinen in den automatischen Standby-Modus über. Der Netzbetreiber Elia schließt eine Gefährdung der...

  5. Newsletter XXXIX 2022 - 01. bis 08. Oktober - Aktuelles+ Belgien zeigt Probleme bei Verlängerung der Laufzeiten von AKW

    Doel 2 ist am Donnerstagmorgen automatisch abgeschaltet worden. Auslöser war ein Kurzschluss im Steuerstab-Betriebssystem. Einer der Stäbe war in den Reaktor gefallen. Nach Angaben des Betreibers Engie besteht kein Sicherheitsrisiko. Wie lange Doel 2 außer Betrieb sein wird, ist noch nicht bekannt. Gegen 9.45 Uhr kam es zu einem Kurzschluss im Kontrollsystem der Steuerstäbe, wodurch einer der...

  6. Newsletter XXXVIII 2022 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ Fridays for Future fordert 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für den Klimaschutz

    Belgien hat einen umstrittenen Atomreaktor bei Antwerpen dauerhaft vom Netz genommen. Der Meiler Doel 3 liefere seit Freitagabend keinen Strom mehr, sagte eine Sprecherin des Betreibers Engie. Doel 3 wurde vor rund 40 Jahren in Betrieb genommen. Er ist der erste der insgesamt sieben belgischen Reaktoren, der abgeschaltet wird. In den kommenden Stunden und Tagen werde nun die Temperatur des...

  7. Newsletter XXXVII 2022 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Auch ionisierende Niedrigstrahlung stellt ein Risiko dar

    und auch gegen das definitive Herunterfahrens des Atomreaktors Doel 3 an diesem Freitag (23. September). Unter den Protestierenden waren auch Politiker und Mitarbeiter des Kraftwerksbetreibers Engie. [...] Doch Peter Moens, der Direktor des Kernkraftwerks Doel - ein Befürworter der Atomenergie - gab zu verstehen, dass es für Doel 3 keinen Weg zurück gibt: „Wir machen hier nichts, das die...

  8. Newsletter XX 2022 - 13. bis 19. Mai - Aktuelles+ Eine Flut offener Briefe und der Tag der Pressefreiheit

    Leine Moskaus Frankreich ist stolz auf seine energiepolitische Unabhängigkeit dank Atomstrom, kooperiert dabei jedoch stark mit Russland – und ist damit nicht das einzige EU-Land * Belgien | Engie | Laufzeit Engie Electrabel streicht hohe Gewinne über die belgischen Kernkraftwerke ein Der französische Energiekonzern Engie, der in Belgien die Atomkraftwerke betreibt, hat rund 600 Mio. € an...

  9. Newsletter XXIX - 30.06. bis 06.07.2021 - Aktuelles+ 30. Juni - Electrabel: Atomausstieg nicht mehr aufschiebbar

    Atomausstieg nicht mehr aufschiebbar Belgien steigt aus der Atomkraft aus. Das ist gesetzlich festgelegt. 2025 soll auch der letzte Atomreaktor vom Netz gehen. Das Datum steht. Für den Betreiber Engie Electrabel ist es sogar unwiderruflich und sorgt damit bei einigen Politikern für Sorgenfalten. Schon im Oktober 2022 ist für Reaktor Doel 3 Schluss. Das Kraftwerk steht in der Kritik, weil sich im...

Ergebnisse 19 von 9