Ausgehend davon, dass emirate“ benötigt wird, wurden 25 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter VII 2024 - 11. bis 17. Februar - Aktuelles+ Superwahljahr im entscheidenden Klima-Jahrzehnt

    Schäden. Bilder aus dem Netz zeigen eine Stadt unter Wasser. Schwere Gewitter haben die Metropole Dubai, Hauptstadt des Emirats Dubai und die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) am Persischen Golf, unter Wasser gesetzt. Viele Straße konnten zeitweise nicht mehr befahren werden. In tiefer gelegenen Teilen der Stadt versanken Autos bis zum Dach in den Wassermassen....

  2. Newsletter I 2024 - 1. bis 6. Januar - Aktuelles+ - Der notwendige Wandel braucht mehr Unterstützung

    könnten künftig erste Hilfsprogramme und der Wiederaufbau davon bezahlt werden – so die Idee. Bis Mitte Dezember sagten etwa Deutschland, Großbritannien oder die Vereinigten Arabischen Emirate rund 700 Millionen Dollar (640 Millionen Euro) zu. Doch allein nach den Überschwemmungen im Ahrtal zahlte die Bundesregierung eine Wiederaufbauhilfe von 30 Milliarden (!) Euro – nur für eine einzige Region...

  3. Newsletter L 2023 - 10. bis 16. Dezember - Aktuelles+ Der Schwanz wedelt mit dem Hund und die Rechten führen uns am Nasenring „Zurück in die Zukunft“

    zu Ende gegangen. Ein unverbindlicher Aufruf zum Umbau der Energieinfrastruktur blieb das Hauptergebnis. Nach zähen Verhandlungen ist am Mittwochmorgen in Dubai, in den Vereinten Arabischen Emiraten, die diesjährige UN-Klimakonferenz zu Ende gegangen. Lange war gerungen worden, ob nun von vom "Auslaufen" oder "Herunterfahren" ("phasedown" or "phaseout") der Nutzung fossiler Energieträger...

  4. Newsletter XLIX 2023 - 3. bis 9. Dezember - Aktuelles+ Die Sprache der Autokratie

    wurde, begann positiv: Die Staaten einigten sich auf einen Katastrophenfonds, aus dem Klimaschäden finanziert werden sollen. Deutschland zahlte 100 Millionen Dollar, die Vereinigten Arabischen Emirate auch, weitere Länder folgten dem Beispiel. [...] Klimaaktivistin Carla Hinrichs von der Letzten Generation kann mit dem Fonds nicht viel anfangen. Bei "Hart aber fair" in der ARD macht sie ihrem...

  5. Newsletter XLVIII 2023 - 26. November bis 2. Dezember - Aktuelles+ Greenwashing bei COP28: Wie Konzerne gegen Klimaziele lobbyieren

    Fläche größer als das Vereinigte Königreich Scheich kauft in großem Stil afrikanische Wälder auf Als Vorsitzender von Blue Carbon macht Ahmed Dalmook al-Maktoum aus den Vereinigten Arabischen Emiraten Kohlenstoffgeschäfte mit afrikanischen Ländern. Es geht um Milliarden Euro und eine gewaltige Fläche kostbares Land. In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) treffen sich derzeit zahlreiche...

  6. Newsletter XLVII 2023 - 19. bis 25. November - Aktuelles+ Spektakulärer Rückschlag für die Entwicklung nuklearer Kleinreaktoren in den USA - Das tote Pferd

    taz: Frau Kemfert, bald beginnt die UN-Klimakonferenz in Dubai, die COP28. Der Vorsitzende ist dieses Jahr Sultan Ahmed al-Dschaber, der gleichzeitig Industrieminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Chef der staatlichen Ölgesellschaft Abu Dhabi National Oil Company ist. Konterkariert das nicht die gesamte Veranstaltung? Claudia Kemfert: Eindeutig, diese Personalie beschädigt die...

  7. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    die Minderungen müssen robust quantifiziert werden und dürfen nicht, wie es oft passiert, massiv überschätzt werden. Es müssen sehr viele Details beachtet werden, das macht es so komplex... * Emirate | Klimakonferenz | Ölkonzern Gastgeber der nächsten Klimakonferenz Vereinigte Arabische Emirate fackeln offenbar weiterhin routinemäßig Gas ab Das Abfackeln von Gas auf Ölfeldern ist sehr...

  8. Newsletter XXXIV 2023 - 20. bis 26. August - Aktuelles+ Die Sonne scheint noch 4,5 Milliarden Jahre

    einzugehen. Die staatliche China National Nuclear Corp. (CNNC) hat sich um den Bau eines Kernkraftwerks in der saudi-arabischen Ostprovinz nahe der Grenze zu Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten beworben, so die Informanten... * 25. August 2008 (INES 3) IRE Fleurus, BEL http://www.greenpeace.de/themen/energiewende/atomkraft/belgien-strahlenunfall-schwerer-als-gedacht Wikipedia Fleurus...

  9. Newsletter XIX 2023 - 7. bis 13. Mai - Aktuelles+ Verwandelt der Westen die Ukraine in ein nukleares Schlachtfeld?

    von 21 Staaten bevorratet wird (USA, Russland, Großbritannien, China, Schweden, Niederlande, Griechenland, Frankreich, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Israel, Saudi-Arabien, Irak, Pakistan, Thailand, Südkorea und Japan; Uranmunition wird seit Mitte der 1970er-Jahre zur Bekämpfung gepanzerter Fahrzeuge eingesetzt), hat bislang nur ein...

  10. Newsletter XV 2023 - 9. bis 15. April - Aktuelles+ Ampel-Klima, Vorbild Schweiz und die bessere Alternative zu E-Fuels

    für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. So errichtete der Konzern Filialen etwa in Südafrika, Malaysia, Indien, Brasilien, Mexiko, Katar, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Usbekistan. Während Niebel diskret vorgeht, wurde die Journalistin Agnes Strack-Zimmermann (FDP) zur bekanntesten Rüstungs- und Kriegslobbyistin. Sie ist im Präsidium von FKH und DWT. Von 2008...

  11. Newsletter XIII 2023 - 26. März bis 1. April - Aktuelles+ Was Uranmunition in der Ukraine anrichten würde

    von 21 Staaten bevorratet wird (USA, Russland, Großbritannien, China, Schweden, Niederlande, Griechenland, Frankreich, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Israel, Saudi-Arabien, Irak, Pakistan, Thailand, Südkorea und Japan; Uranmunition wird seit Mitte der 1970er-Jahre zur Bekämpfung gepanzerter Fahrzeuge eingesetzt), hat bislang nur ein...

  12. Newsletter XII 2023 - 19. bis 25. März - Aktuelles+ Das Gift des Zweifels ist der Zucker für den Schweinehund

    sind derzeit über 20.000 Entsalzungsanlagen in mehr als 170 Ländern in Betrieb – die zehn größten befinden sich in Saudi-Arabien, den Vereinigten Staaten, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). [...] Meerwasser zu entsalzen sei eine gute Gelegenheit, vorhandene Ressourcen zu nutzen, auch weil die Kosten "extrem gesunken sind" sagt Qadir - von rund fünf Dollar pro Kubikmeter im...

  13. Newsletter XXXIX 2022 - 01. bis 08. Oktober - Aktuelles+ Belgien zeigt Probleme bei Verlängerung der Laufzeiten von AKW

    Bundesweiter Aktionstag der Friedensbewegung Die Entscheidung soll schon kurz vor der Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in die Golfstaaten Saudi-Arabien, Katar und Vereinigten Arabischen Emirate im geheim tagenden Bundessicherheitsrat gefallen sein: Die beiden führenden Mitglieder der Kriegskoalition gegen den Jemen erhalten Rüstungsgüter im Wert von insgesamt 37,4 Millionen Euro aus der...

  14. Newsletter XXXVIII 2022 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ Fridays for Future fordert 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen für den Klimaschutz

    Großteil des deutschen Windstroms und wollen niedrigere Stromkosten für sich durchsetzen. Bayern reagiert empört. Während Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Sonntag in den Vereinigten Arabischen Emiraten weilte und in der Energiekrise ein Flüssiggas-Abkommen mit nach Hause bringt, gibt es daheim Zoff. Die norddeutschen Flächenländer fordern eine Aufteilung Deutschlands in unterschiedliche...

  15. Newsletter XVIII 2022 - 28. April bis 04. Mai - Aktuelles+ Windfahnen und Taschenfüller im unermüdlichen Einsatz

    AKW Leibstadt. Und dann sind da noch die Belieferungen aus Gronau und Lingen für die Rissereaktoren Tihange und Doel - und ganz neu im "Angebot" auch die Belieferung der Vereinigten Arabischen Emirate, "unserem" neuen "Energiepartner", der sich vor zwei Monaten im UN-Sicherheitsrat geweigert hat, den russischen Überfall auf die Ukraine zu verurteilen... Urananreicherung und...

  16. Newsletter XIV 2022 - 01. bis 07. April - Aktuelles+ Medien: Die Wahrheit und all die anderen Opfer

    sowie die gefährlichen Pläne zum Neubau von kleinen und großen Reaktoren - und es geht ganz aktuell auch um die atomaren Urenco-Geschäfte in Russland, der Ukraine und den Vereinigten Arabischen Emiraten - unserem angeblich neuen Energieverbündeten. Hier findet ihr den ganzen Report: Urenco-Report-Maerz-2022.pdf * 06. April 1993 - (INES 4 - NAMS 4,8 - 3500 TBq) - Tomsk 7 Sewersk, RUS -...

  17. Newsletter XII 2022 - 19. bis 25. März - Aktuelles+ Kollateralschäden am Klima?

    die Käufer von Aktien der Uranwirtschaft. Für alle anderen ist Krieg nichts als Leiden und Sterben. Und Uran ist pures Gift. Guten Appetit, möge es Ihnen im Halse stecken bleiben! * Südkorea | Emirate Zweiter von Südkorea in den Emiraten gebauter Atomreaktor am Netz In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist der zweite von Südkorea gebaute Atomreaktor ans Netz gegangen. * Atomlobby | Reaktion...

  18. Newsletter XIV - 31.03. bis 05.04.2021 - Aktuelles+ 31. Maerz - Deutschland gewährt Politisches Asyl für Julian Assange und Edward Snowden!

    ** Die Suche in der reaktorpleite.de mit dem Suchwort Korruption brachte u.a. folgendes Ergebnis: 13. September 2020 - VA Emirate - Ein neuer Atomstaat am Persischen Golf ippnw.de ** AtomkraftwerkePlag Korruption und Drehtür System der Einflussnahme Wie in anderen Wirtschaftszweigen blüht auch in der Atombranche die Korruption in ihren diversen Erscheinungsformen (Vorteilsgewährung, Bestechung,...

  19. Wichtige Zeitungsartikel zu Atom*... etc. aus 2020

    gegen AKW Hinkley Point abgewiesen * Suche nach Endlager für Atommüll 18. September 2020 - Unter der Oberfläche * Aus dem IPPNW ATOM-Energie-Newsletter September 2020 13. September 2020 - VA Emirate - Ein neuer Atomstaat am Persischen Golf * IPPNW | The Nuclear-Free Future Award 2020 08. September 2020 - Die Preisträger kommen aus Russland und den USA * Anke Herold vom Öko-Institut über die...

  20. Vom Uranabbau und der Verarbeitung, über die Atomforschung, den Bau und Betrieb von Atomanlagen inkl. der Akw Störfälle, bis hin zum Umgang mit Atommüll und Kernwaffen! - Weltweit, beinahe, alles auf einen Blick mit Google Maps

    21 Ländern gehortet: USA, Russland, Großbritannien, Volksrepublik China, Schweden, Niederlande, Griechenland, Frankreich, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Israel, Saudi-Arabien, Irak, Pakistan, Thailand, Südkorea, Japan... Uranmunition wurde in Serbien, Bosnien (1991), Somalia (1993), Kosovo (1995), Afghanistan (2001), Irak (1991, 2003),...

Ergebnisse 120 von 25