Ausgehend davon, dass dialog“ benötigt wird, wurden 29 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XXI 2024 - 19. bis 25. Mai - Aktuelles+ Geld regiert die Welt

    Reden die ungleiche Verteilung von Gesundheitsrisiken auf. Es gebe also einige Lichtblicke, schließt Joacim Rocklöv seinen Vortrag, aber vor allem jede Menge Nachholbedarf. * Frieden | Konflikte | Dialog Konflikt als Chance: "Gehen Sie bis zum Äußersten. Reden Sie miteinander!" Kriege mit hohem Eskalationspotential, stark polarisierte Gesellschaft: Was können Dialog und Mediation? Alternative...

  2. Newsletter XX 2024 - 12. bis 18. Mai - Aktuelles+ Top-Autor: Israel durch Krieg in Existenzkrise, Armee startet Räumung in Rafah

    Von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene deutlich strengere Limits werden kaum eingehalten, gelten in der EU aber nicht als verbindlich. * Propaganda und Dämonisierung statt Information und Dialog WiP Die Freiheit schwindet und die Repression nimmt weltweit zu (1, 2, 3) Ob Lechts oder Rinks, alle Politiker beanspruchen den Begriff „Freiheit“ für sich und werfen sich gegenseitig vor, die...

  3. Newsletter XVI 2024 - 14. bis 20. April - Aktuelles+ Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie

    der versprochenen Entschädigungszahlungen. Im Jahr 2023 erklärte Eletronuclear, dass es sich verpflichtet habe, die Aussetzung der Arbeiten rückgängig zu machen und einen konstruktiven Dialog mit der Stadt Angra dos Reis zu suchen, um offene Fragen zu klären... Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version) * Bayrisch-militärische Zeitenwende Bayerns Universitäten müssen für das Militär forschen...

  4. Newsletter XIV 2024 - 31. März bis 6. April - Aktuelles+ - Nicht nur Deutschland steigt aus

    ein bisschen verlernt, gesellschaftlich oder auch in kleineren Bezügen mit Verschiedenartigkeit, Andersartigkeit, anderen Meinungen oder Positionen umzugehen. Auch in dem Sinn, dass Vermittlung, Dialog, Kompromiss möglich sind. Das ist unser Erleben in den letzten Jahren in sich verschärfendem Ausmaß. Dann wird sich schnell in die eigene Blase zurückgezogen und eine kategorische Abtrennung von...

  5. Newsletter III 2024 - 14. bis 20. Januar - Aktuelles+ Psychologische Erklärungen fürs Nichtstun

    gegen die Erklärung der japanischen Außenministerin Yoko Kamikawa aus, die William Lai zuvor in einer Mitteilung gratulierte und erklärte: »Wir erwarten, dass die Taiwanfrage durch einen Dialog friedlich gelöst wird und so zu Frieden und Stabilität in der Region beiträgt.« Die chinesische Botschaft bezeichnete die Äußerung der Ministerin als »ernsthafte Einmischung in die inneren Angelegenheiten...

  6. Newsletter LI 2023 - 17. bis 23. Dezember - Aktuelles+ Schrittchen zur Klimawende, verunsicherte Opec und liebevolle Politik

    zur Abkehr von fossilen Energien aufgefordert. Allerdings bleiben die Formulierungen sehr schwammig. Trotzdem ein Erfolg für den Klimaschutz? Wir können der Klimakrise nur gemeinsam begegnen, im Dialog. Auch wenn Räume wie die Klimakonferenz schwierig sind, kennen wir kein besseres Instrument. Das Abschlussdokument von Dubai ist ein Bekenntnis, dass fossile Energien keine Zukunft haben. Ja, es...

  7. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    | Rüstung | Klimaschutz | Kompromisse Offener Brief an Parteispitze: Die Grüne Basis protestiert Über 400 Mitglieder der Grünen fordern vom Bundesvorstand eine Rückkehr zu den Grundwerten: offener Dialog statt Wegmoderation. BERLIN taz | Kurz vor dem Bundesparteitag der Grünen fordern mehrere hundert Mitglieder von der Parteispitze eine Kurskorrektur. In einem offenen Brief sprechen sie sich für...

  8. Newsletter XLIV 2023 - 29. Oktober bis 4. November - Aktuelles+ Verstoßen Uranexporte aus Lingen nach Russland gegen EU-Recht – Studie der Grünen begründet Verbotsmöglichkeit

    | Palästina Papst Franziskus: „Die Welt ist im Krieg, aber die Rüstungsindustrie steht dahinter“ Papst Franziskus sprach in einem Interview über den Krieg im Nahen Osten. Frieden könne nur durch Dialog erreicht werden. Die Rüstungsindustrie zog er zur Verantwortung. [...] Seiner Meinung nach liegt die Lösung für den Konflikt im Nahen Osten in der Schaffung von zwei Staaten. Israelis und...

  9. Newsletter XLIII 2023 - 22. bis 28. Oktober - Aktuelles+ Stadtwerke treten aus Lobbyverband Zukunft Gas aus

    Inhalte informieren. Dabei sind sie auf gut aufbereitete Informationen und Argumente verschiedener Interessengruppen angewiesen. Vice versa gehen Interessenvertretungen mit den Politikern in den Dialog, um politische Entscheidungsprozesse zu beeinflussen. Kritisch wird angemerkt, dass Lobbyismus nur bei Einhaltung von regulierenden Verhaltenskodizes oder möglichst großer Transparenz positive...

  10. Newsletter XXXVI 2023 - 3. bis 9. September - Aktuelles+ Wissenschaftler sagt brutale „Bevölkerungskorrektur“ noch in diesem Jahrhundert voraus

    so steht es schon in Zeile 4. Und, ein paar Zeilen weiter: "Die Welt ist nicht auf Kurs, um die Langfrist-Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen." So beginnt der "Synthesebericht zum technischen Dialog zur globalen Bestandsaufnahme", den das UN-Klimasekretariat in Bonn am Freitag vorgelegt hat. Was technisch daherkommt, ist in Wahrheit der Kern der globalen Klimapolitik der nächsten Monate....

  11. Newsletter XXVIII 2023 - 9. bis 15. Juli - Aktuelles+ Bulgarien will russische Reaktoren an die Ukraine verkaufen

    den Klimawandel – weder wie man ihn verhindert, noch wie man sich auf ihn vorbereitet. Während Demokraten, Wissenschaftler und Umweltschützer seit Jahren einen solchen öffentlichen politischen Dialog fordern, verweigern sich die Republikaner. Die brutale Hitze der letzten Wochen legte nahe, dass die texanische Regierung ihre langjährige Weigerung überdenken könnte, sich direkt mit den...

  12. Newsletter XIX 2023 - 7. bis 13. Mai - Aktuelles+ Verwandelt der Westen die Ukraine in ein nukleares Schlachtfeld?

    berechneten... * Photovoltaik | Solar Ausbau | Mieterstrom Photovoltaik-Strategie Weniger Hürden für Solarausbau Für den immensen Ausbau der Photovoltaik hat das Bundeswirtschaftsministerium im Dialog mit der Solarbranche eine Strategie entworfen. Einige der Maßnahmen sollen sich noch vor der Sommerpause als Solarpaket I in einem Gesetzentwurf wiederfinden. Im März hatte das...

  13. Newsletter VIII 2023 - 19. bis 25. Februar - Aktuelles+ Mönch von Lützerath: Sympathieträger der Klimabewegung

    Russland und die Ukraine aufgefordert, die Waffen ruhen zu lassen und Verhandlungen aufzunehmen. Erste Reaktionen aus Deutschland fallen verhalten aus. [...] China fordert Waffenstillstand und Dialog Wörtlich ist in dem chinesischen Vorschlag von einer „politischen Lösung“ die Rede. Dialog zwischen Russland und China sei der einzige Weg zur Lösung der „Krise“, heißt es in dem Zwölf-Punkte-Plan....

  14. Newsletter LII 2022 - 26. bis 31. Dezember - Aktuelles+ Putin und Lawrow hätten vor die UNO gehen müssen

    fest, was deeskaliert. Er verlangt, dass beide Vertragsparteien die UN-Charta einhalten, auch die Schlussakte von Helsinki und die OSZE-Vereinbarungen, er will "Streitigkeiten durch konstruktiven Dialog" lösen. Er bekräftigt, dass "ein Atomkrieg nicht gewonnen werden kann und niemals geführt werden darf". Er schlägt vor, alle Abkommen wiederzubeleben, die einst der Verringerung von Risiken...

  15. Newsletter XXIII 2022 - 01. bis 09. Juni - Aktuelles+ Noam Chomsky: Vom Klassenkampf zur grünen Revolution

    Atomkriegsfeuer, sagt Noam Chomsky (Teil 1 | 2) * Ukraine-Krieg | Atom­waf­fe | Kon­trol­le Irrfahrt in den Kontrollverlust Wie kann der Ausweg aus dem Ukraine-Krieg aussehen? Ein fortgesetzter Dialog * CO2 | EU-Parlament | Klimaschutz Die Glaubwürdigkeit der EU‑Klimapolitik steht auf dem Spiel Wenn das Europäische Parlament heute über die künftigen CO2-Grenzwerte für Pkw abstimmt, geht es um...

  16. Newsletter XVI 2022 - 15. bis 21. April - Aktuelles+ Ukraine: Wenn Konsumenten einen Krieg verhindern wollen

    Friedensmärsche in Kriegszeiten: "Ich sitze auch nicht in einem Keller in der Ukraine" Russland startet einen Angriffskrieg in der Ukraine. Doch viele in der Friedensbewegung drängen weiter auf Dialog mit Putin. Das ist mehr als ein Dilemma. Eindrücke vom Ostermarsch in Berlin. * Ostermarsch | Solidarität Solidarität als Ideologie: Die "freie Welt" gegen "Putins Russland" Philosophische...

  17. Newsletter XIV 2022 - 01. bis 07. April - Aktuelles+ Medien: Die Wahrheit und all die anderen Opfer

    der Windenergie gelten * Erneuerbar Kuba sondiert Energiekooperationen in Berlin Der kubanische Minister für Energie und Bergbau, Nicolás Liván Arronte, weilt derzeit in Berlin und hat am Berliner Dialog zur Energiewende 2022 teilgenommen... * Laufzeit | Atomlobby | Kini Jödler Wirtschaftsministerium: Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke nicht empfohlen Anlässlich der Abhängigkeit von...

  18. Newsletter IV 2022 - 22. bis 31. Januar - Aktuelles+ Vier Atomwaffenstaaten sind kriegsbereit – dieser Vertrag könnte sie stoppen

    es Krieg in Europa? Werden wichtige Staaten instabil, weil die Bedeutung fossiler Energien sinkt? Statt gemeinsam die Klimakrise zu lösen, wird in Europa wieder ein Krieg denkbar. Wir müssen auf Dialog und Gewaltfreiheit bestehen. * Die Atomlobbyisten sind schon ganz außer Atem, weil sie so schnell beten müssen, für die Kernfusion In 10 Jahren: „Künstliche Sonne“ aus China soll saubere Energie...

  19. Newsletter XXVI - 08. bis 13.06.2021 - Aktuelles+ 08. Juni - Das letzte Aufbäumen

    Inhalte informieren. Dabei sind sie auf gut aufbereitete Informationen und Argumente verschiedener Interessengruppen angewiesen. Vice versa gehen Interessensvertretungen mit den Politikern in den Dialog, um politische Entscheidungsprozesse zu beeinflussen. Kritisch wird angemerkt, dass Lobbyismus nur bei Einhaltung von regulierenden Verhaltenskodizes oder möglichst großer Transparenz positive...

  20. Der aktuelle THTR Rundbrief Nr. 146 - Dezember 2015

    denn sie führt entweder nicht in die Parlamente oder aber in den Parlamenten zur Wirkungslosigkeit und einem Schattendasein. Organisieren sich die Bürger, so bieten die Regierenden einen Dialog der Einbahnstraße von oben nach unten an. Dabei benehmen sie sich oft derart anmaßend, daß sich Vergleiche zum Gottesgnadentum der absoluten Monarchie geradezu aufdrängen. Theo Hengesbach hat jetzt in...

Ergebnisse 120 von 29