Ausgehend davon, dass dürre“ benötigt wird, wurden 52 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XVI 2024 - 14. bis 20. April - Aktuelles+ Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie

    schätzen die Forschenden die jährlichen Schäden im Jahr 2050 auf weltweit rund 38 Billionen US-Dollar, das entspricht nach aktuellem Wechselkurs 35,7 Billionen Euro. Die Probleme sind vielfältig: Dürren oder Starkregen raffen zum Beispiel Ernten dahin. Die zunehmende Hitze führt zu Erschöpfung bei Beschäftigten, was die Arbeitsleistung verringert. Das haben auch andere Untersuchungen schon...

  2. Newsletter XV 2024 - 7. bis 13. April - Aktuelles+ Shell plädiert auf nicht schuldig

    ohne dass die Öffentlichkeit zu jener Zeit davon informiert wurde... * 10. April bis 15. Mai 1967 (INES ? Klass.?) Atomfabrik Majak, UdSSR Wikipedia de 1967: Kontaminierte Staubstürme Eine Dürre-Periode im Frühjahr 1967 führte zu einem absinkenden Wasserspiegel des als Zwischenlager genutzten Karatschai-Sees. Starke Winde verfrachteten zwischen dem 10. April und dem 15. Mai radioaktiv belastete...

  3. Newsletter XIII 2024 - 24. bis 30. März - Aktuelles+ Protest am ersten Atomgipfel in Brüssel gegen die „Atom-Fantasien“ der IAEA

    worden. Israelische Truppen führten dem Roten Halbmond zufolge in der Umgebung des Al-Amal-Krankenhauses umfangreiche Zerstörungsarbeiten mit Bulldozern aus... * Klimakrise | Trockenheit | Dürre Folgen der Klimakrise: Nach der Trockenheit ist davor Dank des vielen Regens im Herbst und Winter ist die Trockenheit in den Böden vorüber. Doch ist Deutschland gegen eine neue Dürreperiode gewappnet?...

  4. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    Die Lösung für Wassermangel weltweit? Entsalzungsanlagen sind teuer, brauchen viel Energie und schaden der Umwelt. Doch sie sind lebenswichtig für immer mehr Regionen, in denen Wasser fehlt und Dürren zunehmen, etwa in Nahost, in Afrika oder am Mittelmeer. Schon seit mehr als 2000 Jahren sind Methoden bekannt, um Trinkwasser aus Salzwasser zu gewinnen. Griechische Seefahrer in der Antike kochten...

  5. Newsletter VII 2024 - 11. bis 17. Februar - Aktuelles+ Superwahljahr im entscheidenden Klima-Jahrzehnt

    noch? Ein Kommentar. Im Jahr 2023 lag die globale Durchschnittstemperatur erstmals ganzjährig über 1,5 Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit. Die Folgen haben wir alle erlebt: Waldbrände, Dürren, Überschwemmungen, Tornados, Schäden in Milliardenhöhe. Ist das Pariser Klimaschutzziel damit gescheitert? [...] Nein, denn das Paris-Ziel bezieht sich auf einen langfristigen Zeitraum und nicht...

  6. Newsletter IV 2024 - 21. bis 27. Januar - Aktuelles+ AfD-Verbot: Auf nach Karlsruhe?

    Menschen haben auf israelische Anweisung im Süden Gazas Schutz gesucht«, argumentierte die Außenministerin. »Sie können sich nicht einfach in Luft auflösen.«... * Klimawandel | Grundwasser | Dürre Groß angelegte „Nature“-Studie: Grundwasserspiegel sinken weltweit Der Klimawandel lässt den Wasserbedarf für den Anbau von Lebensmitteln steigen. Vielerorts sinkt deswegen der Grundwasserspiegel,...

  7. Newsletter III 2024 - 14. bis 20. Januar - Aktuelles+ Psychologische Erklärungen fürs Nichtstun

    Ob die Geräte die neuen Standards aber dauerhaft einhalten können, dürfte ohne Tests in den entsprechenden Ländern unsicher sein. Denn bisher testet eben nur Frankreich systematisch. * Portugal | Dürre | Wasserversorgung Portugals Regierung schränkt Wasserversorgung in der Algarve ein Seit Monaten leidet der Süden Portugals unter anhaltender Trockenheit. Haushalte und landwirtschaftliche...

  8. Newsletter I 2024 - 1. bis 6. Januar - Aktuelles+ - Der notwendige Wandel braucht mehr Unterstützung

    Hilfsfonds für vom Klimawandel betroffene Länder ins Leben. Einzahlen sollen jene, die den Klimawandel verursacht haben und damit für Verluste und Schäden in den ärmeren Staaten aufkommen. Nach Dürren, Waldbränden oder Überschwemmungen könnten künftig erste Hilfsprogramme und der Wiederaufbau davon bezahlt werden – so die Idee. Bis Mitte Dezember sagten etwa Deutschland, Großbritannien oder die...

  9. Newsletter LII 2023 - 24. bis 31. Dezember - Aktuelles+ Kernkraft-Fantasie scheitert an desolater Industrie

    der unbestrittenen politischen Verantwortlichkeit von Bundesminister a.D. Scheuer.“... IMHO "Eine Krähe hakt der anderen kein Auge aus" oder "Dog don't eat dog" usw. * Klimawandel | Trockenheit | Dürre Steigender Wasserbedarf Die Luft in Europa war seit 400 Jahren nicht so trocken wie heute Ein Forschungsteam untersuchte die Jahresringe von Bäumen: Sauerstoffisotope zeigten dabei eine...

  10. Newsletter XLVII 2023 - 19. bis 25. November - Aktuelles+ Spektakulärer Rückschlag für die Entwicklung nuklearer Kleinreaktoren in den USA - Das tote Pferd

    und seine Industrie werden, sagt Klimaforscher Mojib Latif. Er erklärt aber auch, was die Klimakonferenz in Dubai nicht lösen wird. Herr Professor Latif, wir erleben dieses Jahr eine extreme Dürre und Hitze in Brasilien mit gefühlten Temperaturen über 58 Grad. In Spanien könnten angesichts der Dürre bald Tankschiffe Trinkwasser nach Katalonien bringen müssen. Der Klimawandel scheint immer mehr...

  11. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    Anstieg der Temperaturen und unvorhersehbaren Regenfällen in den letzten Jahren massiv angestiegen ist. Auch der syrische Bürgerkrieg könnte nach Ansicht einiger Forscher durch eine klimabedingte Dürreperiode ausgelöst worden sein. Natürlich kennt die Friedens- und Konfliktforschung viele Konfliktursachen wie Armut, Ungleichheit oder Nationalismus, und die Konfliktdynamiken in...

  12. Newsletter XLIII 2023 - 22. bis 28. Oktober - Aktuelles+ Stadtwerke treten aus Lobbyverband Zukunft Gas aus

    gut? Nein! Wie naiv kann man denn sein? Wir leben in einer Welt, in der 800 Millionen Menschen hungern. Jeder zehnte weiß nicht, was er morgen essen soll. Eine der Ursachen ist die Klimakrise. Megadürren lassen Ernten eingehen und sintflutartige Regenfälle schwemmen fruchtbare Böden weg. Dürren, Brände, Stürme und Flutkatastrophen zwingen weltweit immer mehr Menschen zur Flucht – im Jahr 2022...

  13. Newsletter XLII 2023 - 15. bis 21. Oktober - Aktuelles+ Für einen neuen Faschismusbegriff

    Freiflächen-PV, breitere Grünstreifen frei. Hinzu kommen eine bessere Wasserhaltung, eine insektenschonende Mahd sowie ein Verzicht auf chemischen Dünger und Pflanzenschutz... * Trinkwasser | Dürre | Überschwemmungen Globales Wasserchaos: Alarmierende Prognosen angesichts Erderhitzung Studie zeigt: Der Wasserhaushalt der Erde ist bereits gravierend gestört. Die Auswirkungen sind fatal. Was auf...

  14. Newsletter XLI 2023 - 8. bis 14. Oktober - Aktuelles+ Indien - Flut und Zerstörung – die Letzte Generation hat Recht

    brachte u.a. folgende Ergebnisse: 18. September 2023 - UN warnen vor weiteren möglichen Dammbrüchen * 28. Mai 2023 - Bleibt uns noch genug Zeit, die Erde zu retten? * 17. Mai 2022 - Dürre und Hitze auf fünf Kontinenten * 3. August 2018 - Frankreich schaltet Atomreaktoren wegen Hitze ab YouTube Extremwetter https://www.youtube.com/results?search_query=Extremwetter Der Spiegel - 14. August 2023 -...

  15. Newsletter XL 2023 - 1. bis 7. Oktober - Aktuelles+ FDP-Vorschlag zur Industriestrompreis-Entlastung ist goldrichtig

    auf die Landesfläche – dichteste Bahnnetz Europas zufrieden... * Brasilien | Klimawandel | Hitze Rettungsaktion in Brasilien Delfin-Massensterben alarmiert Forscher Extreme Hitze und schwere Dürre, dazu das Wetterphänomen El Niño: Im Amazonasgebiet ist Ausnahmezustand. Das wird 120 Süßwasser-Delfinen zum Verhängnis, die im Tefé-See verenden. Forscher versuchen nun, die verbliebenen Tiere zu...

  16. Newsletter XXXIX 2023 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ „Populistisch, verbalradikal, völkisch“ – und kein Ende in Sicht

    und Trockenheit in der Region stehe. Zuletzt waren in dem See Wassertemperaturen von über 39 Grad gemessen worden. Das Amazonasgebiet leidet derzeit unter hohen Temperaturen und einer schweren Dürre. Viele Flüsse in der Region führen deutlich weniger Wasser als im Durchschnitt der vergangenen Jahre. Die normale Trockenzeit wird derzeit noch vom Klimaphänomen El Niño verstärkt... * Batterie...

  17. Newsletter XXXVII 2023 - 10. bis 16. September - Aktuelles+ Wie Deutschland mit Milliardengeschenken an die Industrie das Klima ruiniert

    ein historischer Ringkampf. Warum Störaktionen dem Klimaschutz nicht schaden, sondern helfen. Erinnern wir uns an die Jahre 2018, 2019: Extreme Temperaturen auch in Deutschland, kaum Niederschlag, Dürre. Vor allem Alte und Kranke, die Natur und viele Bauern leiden unter der Hitze und Trockenheit. Die Auswirkungen der Klimakrise sind für alle deutlich sichtbar. Zugleich protestieren Bewegungen in...

  18. Newsletter XXXIII 2023 - 13. bis 19. August - Aktuelles+ Militärputsch im Niger: Uran-Abbau und Umweltzerstörung als tiefere Gründe?

    von Modulen aus China abhängen. Und auch nicht von solchen aus den USA, wo gerade ein Solarmekka entsteht. * Grundwasser | Trinkwasser | Regenwasser Künstliche Grundwasseranreicherung Lösung bei Dürre? Dürreperioden gefährden nicht nur die Natur, sondern auch das Grund- und damit unser Trinkwasser. Aufgefangenes Regenwasser könnte Abhilfe schaffen. Doch dafür braucht es bestimmte Bedingungen....

  19. Newsletter XXVIII 2023 - 9. bis 15. Juli - Aktuelles+ Bulgarien will russische Reaktoren an die Ukraine verkaufen

    bedrohte Länder etwa in Afrika könnten Preise und Mengen regional regulieren, wenn sie Lebensmittel für Krisenzeiten einlagern. Wenn in einer Region Hunger entsteht aufgrund beispielsweise von Dürren, könnten Nahrungsmittel aus Silos dort oder in der Nachbarregion geliefert werden. Die Industrieländer müssen afrikanische Staaten stärker dabei unterstützen, so einen Krisenreaktionsmechanismus...

  20. Newsletter XXVII 2023 - 2. bis 8. Juli - Aktuelles+ Erlebt die Atomkraft eine Renaissance? Dahinter stehen auch militärische Interessen

    Nationale Wasserstrategie Wie die Bundesregierung die Wasserversorgung sichern will Im Frühling hat die Bundesregierung die Nationale Wasserstrategie beschlossen. Angesichts von Klimawandel und Dürren will sie langfristig die Trinkwasserversorgung sicherstellen – und Konflikte möglichst im Vorfeld vermeiden. Der wichtigste Satz in der Nationalen Wasserstrategie steht gleich am Anfang: "Wasser...

Ergebnisse 120 von 52