Ausgehend davon, dass dänemark“ benötigt wird, wurden 42 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XIX 2024 - 5. bis 11. Mai - Aktuelles+ Zu viel Geduld bei Blockierern, 20 nötige Kraftwerksjahre und "Stranded Investments" im Heizkeller

    Kosten von mehr als 680 Millionen Euro verursachten. Bei der umstrittenen Scrubber-Methode werden Abgase von schwefelhaltigen Substanzen „reingewaschen“. Das Wasser wird dann ins Meer geleitet. Dänemark hat das Ablassen in den eigenen Hoheitsgewässern bereits verboten; geht es nach den Forschern der Chalmers University of Technology, sollten weitere Staaten wie Schweden nachziehen... 7. Mai...

  2. Newsletter XVIII 2024 - 28. April bis 4. Mai - Aktuelles+ Hybris des Westen: Drei Jahrzehnte Chaos und Niedergang

    inszenieren wie zuletzt den ersten Spatenstich für eine neue Munitionsfabrik von Rheinmetall in Unterlüß. Kanzler Olaf Scholz persönlich, Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius sowie Dänemarks Premierministerin Mette Frederiksen waren zu dem Termin im Februar angereist. [...] »Ins gute Licht gerückt wird der Konzern vor allem dadurch, dass seine Produkte nun vor allem gute Zwecke, die...

  3. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    beziehen allerdings auch Atomkraft. Eine knappe Mehrheit von 14 EU-Staaten ist inzwischen Mitglied eines Atomkraft-Bündnisses unter französischer Führung. Länder wie Deutschland, Österreich und Dänemark lehnen Atomkraft derzeit ab. Sie wurden im Rat der EU-Mitgliedstaaten allerdings mehrmals überstimmt, wenn es um Förderungen für die Kraftwerke oder neue nukleare Technologien ging... IMHO Nichts...

  4. Newsletter IV 2024 - 21. bis 27. Januar - Aktuelles+ AfD-Verbot: Auf nach Karlsruhe?

    mit dem Bau einer 10.000 Fuß (rund 3 km) langen Landebahn und einer zugehörigen Basis. Diese wurde am 1. März 1951[2] auf Grundlage des Thulesag 2-Abkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Dänemark in Betrieb genommen. Im Kalten Krieg diente die Basis dem Strategic Air Command zunächst als Stützpunkt für B-36- und B-47-Langstreckenbomber, bevor diese in den 1950er- und 1960er-Jahren durch...

  5. Newsletter II 2024 - 7. bis 13. Januar - Aktuelles+ SMR: US-Entwickler von Mini-Atomkraftwerken unter Druck – Sammelklage von Aktionären gegen NuScale Power

    Ostens zu umfangreichen Ausfällen in Strom- und Erdgasnetzen. * Dekarbonisierung | Schifffahrt | Methanol Maersk und Goldwind unterzeichnen Vertrag über grünes Methanol für 12 Schiffe Kopenhagen, Dänemark – Der Logistik-Großkonzern A.P. Moller-Maersk hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 mit neuen Technologien, neuen Schiffen und umweltfreundlichen Kraftstoffen im gesamten Unternehmen...

  6. Newsletter I 2024 - 1. bis 6. Januar - Aktuelles+ - Der notwendige Wandel braucht mehr Unterstützung

    teilte die Regierung in Ankara mit. Dies verstoße gegen internationale Abkommen zur Durchquerung der zur Türkei gehörenden Meerengen Bosporus und Dardanellen zu Kriegszeiten... * Energiewende | Dänemark | Norwegen | Stromimporte Energiewende: Woher Deutschland den meisten Strom bezieht Energie und Klima – kompakt: Neuer Grünstrom-Rekord 2023. Windkraft auf dem Vormarsch, Kohlekraftwerke auf dem...

  7. Newsletter XLIX 2023 - 3. bis 9. Dezember - Aktuelles+ Die Sprache der Autokratie

    AtomkraftwerkePlag Greifswald/Lubmin (Mecklenburg-Vorpommern) "Es sei schon "wie ein Wunder" gewesen, so ein damals eingesetzter Sicherheitsingenieur, daß nicht "weite Teile Norddeutschlands, Dänemarks und Schwedens" radioaktiv verseucht wurden." Wegen eines Bedienungsfehlers geriet ein Kabelnetz in Brand. Es fielen alle Schutzsysteme aus: die Notstromversorgung, das Notkühlsystem und die...

  8. Newsletter XLVIII 2023 - 26. November bis 2. Dezember - Aktuelles+ Greenwashing bei COP28: Wie Konzerne gegen Klimaziele lobbyieren

    machen. Die dänische Königin wird zur feierlichen Einweihung kommen. Was macht das Projekt so besonders? Und: Ist es ein Vorbild für Norddeutschland? Die kleine Stadt Esbjerg liegt im Südwesten Dänemarks, direkt an der Nordsee. Rund 70.000 Menschen leben dort. Reich geworden durch Ölvorkommen vor der Küste, setzt die Stadt jetzt auf die Offshore-Windindustrie: Der Hafen ist ein Umschlagplatz für...

  9. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    Hierzulande kommen demnach auf 1000 Haushalte lediglich 38 Geräte, während es in Norwegen 625, in Schweden 503 und in Finnland 438 sind. Diese skandinavischen Länder führen zusammen mit Dänemark die Rangliste in dem Index generell an. [...] Intelligente Stromzähler und die zugehörigen Schnittstellen gelten als Schlüsselkomponenten für die Kontrolle und Abrechnung dezentraler...

  10. Newsletter XL 2023 - 1. bis 7. Oktober - Aktuelles+ FDP-Vorschlag zur Industriestrompreis-Entlastung ist goldrichtig

    in Frankfurt geführt. „Dort seien die Melderegistereinträge zu Basay-Yildiz abgefragt worden. Und das offenbar ohne dienstlichen Grund.“... * Ausstieg | Stromimporte | Windenergie aus Dänemark Nach Atom-Ausstieg: Wer ist Deutschlands größter Stromlieferant? Energie und Klima – kompakt: Deutschland ist wieder Netto-Stromimporteur. Eine populäre Erzählung sagt, dass wir vor allem französischen...

  11. Newsletter XXXIX 2023 - 24. bis 30. September - Aktuelles+ „Populistisch, verbalradikal, völkisch“ – und kein Ende in Sicht

    zwischen einem Geldautomaten der Bank, aus dem blutige (und ölige) Scheine gereicht werden, und der fossilen Brennstoffindustrie, verkörpert von einem Mann mit Ölkanister auf dem Kopf... * Dänemark | Offshore | Energieerzeugung Offshore-Windparks: Wie Dänemark Deutschlands Energielieferant wurde Nach dem Ende des billigen Gases aus Russland setzt Mecklenburg-Vorpommern auf die Energieerzeugung...

  12. Newsletter XXXVIII 2023 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Eine Zukunft, vor der mir graut

    stationäre Grenzkontrollen gibt.« Wenn ein Mensch an der Grenze um Asyl bitte, dann müsse der Asylantrag in Deutschland geprüft werden. Entscheidend bleibe also der Schutz der EU-Außengrenzen. * Dänemark | Asylant | Flüchtling Europas strengste Asylpolitik Wie Dänemark seine Flüchtlingszahlen gesenkt hat Flüchtlinge und Migranten bestimmen in Deutschland mehr und mehr die Debatte. Dabei richtet...

  13. Newsletter XXXIII 2023 - 13. bis 19. August - Aktuelles+ Militärputsch im Niger: Uran-Abbau und Umweltzerstörung als tiefere Gründe?

    Chemikalienagentur (ECHA) in Helsinki einen Vorschlag veröffentlicht, der die weltweite Produktion von Chemikalien so stark beschneiden könnte wie noch nie. Die Umweltbehörden aus fünf Ländern – Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Norwegen und Schweden – haben einen Plan vorgelegt, der die Herstellung von mehr als 12 000 Stoffen stark beschränken würde. Sie sind als per- und polyfluorierte...

  14. Newsletter XXXI 2023 - 30. Juli bis 05. August - Aktuelles+ Brüssel kauft weitere Löschflugzeuge für Bekämpfung der Waldbrände

    Erden fördern. Und das in Grönland, wo das Vorhaben die Hoffnung weckt, die Einnahmen durch den Abbau von Bodenschätzen könnten die noch fehlende ökonomische Basis für eine Unabhängigkeit von Dänemark liefern. Mehr als die Hälfte der globalen Reserven an den begehrten Metallen sollen hier liegen. Das Projekt soll schon 2024 realisiert werden. [...] Grönland und Dänemark drohen im Übrigen auch...

  15. 1960 bis 1969 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    mit dem Bau einer 10.000 Fuß (rund 3 km) langen Landebahn und einer zugehörigen Basis. Diese wurde am 1. März 1951[2] auf Grundlage des Thulesag 2-Abkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Dänemark in Betrieb genommen. Im Kalten Krieg diente die Basis dem Strategic Air Command zunächst als Stützpunkt für B-36- und B-47-Langstreckenbomber, bevor diese in den 1950er- und 1960er-Jahren durch...

  16. 1970 bis 1979 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    AtomkraftwerkePlag Greifswald/Lubmin (Mecklenburg-Vorpommern) "Es sei schon "wie ein Wunder" gewesen, so ein damals eingesetzter Sicherheitsingenieur, daß nicht "weite Teile Norddeutschlands, Dänemarks und Schwedens" radioaktiv verseucht wurden." Wegen eines Bedienungsfehlers geriet ein Kabelnetz in Brand. Es fielen alle Schutzsysteme aus: die Notstromversorgung, das Notkühlsystem und die...

  17. 1990 bis 1999 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    Reaktorkühlmittels unerlässlich ist. (Kosten ?) Nuclear Power Accidents AtomkraftwerkePlag Barsebäck (Schweden) Risiken und Störfälle Das Atomkraftwerk Barsebäck galt vor allem im benachbarten Dänemark als besonders gefährlich, da es nur 20 km entfernt von dessen Hauptstadt Kopenhagen auf der anderen Seite des Öresund liegt. Der Öresund ist eine der meistbefahrenen Wasserstraßen Europas, und die...

  18. Newsletter XXVIII 2023 - 9. bis 15. Juli - Aktuelles+ Bulgarien will russische Reaktoren an die Ukraine verkaufen

    zu versorgen – weswegen wir dieses Jahr bisher und schon seit 20 Jahren mehr Strom exportieren, als importieren. Und der Strom, den wir dieses Jahr netto importieren, stammt zu großen Teilen aus Dänemark, Schweden und Norwegen. Ja, das ist wirklich wahr. Überzeuge dich selbst. Ich zeige dir alle Zahlen und wie immer mit Links, damit du selbst nachprüfen kannst: UNSER STROMMIX WAR NIE SO GRÜN WIE...

  19. Newsletter XXVI 2023 - 25. Juni bis 1. Juli - Aktuelles+ Zwei Tipps, wie wir die rechtsextreme AfD weiter stärken können

    Oskarshamn und Ringhals wegen "technischer Mängel und einer schlechten Sicherheitskontrollkultur eine große Gefahr für die Bevölkerung in Schweden und seine Nachbarländer" dar... 28. Juni Dänemark | Offshore | Energieinsel Offshore-Windanlagen Dänemark verschiebt Entscheidung über umstrittene Energieinsel Eine gewaltige künstliche Insel in der Nordsee soll grünen Strom und Wasserstoff liefern...

  20. Newsletter XXIII 2023 - 4. bis 10. Juni - Aktuelles+ Politik mit Gift, Hetze und Propaganda

    der Erde nötig sein, um diese Energie zu empfangen“, so Hajimiri. „Damit können wir auch Energie an abgelegene Orte schicken oder an solche, die von Naturkatastrophen oder Krieg zerstört sind.“ * Dänemark | Ostsee Wind | Offshore Kooperation Bornholm Energy Island: Deutschland und Dänemark legen sich fest In Nord- und Ostsee soll die Offshore-Windkraft kräftig ausgebaut werden; ebenso die...

Ergebnisse 120 von 42