Ausgehend davon, dass bundesgesellschaft“ benötigt wird und für“ benötigt wird und endlagerung“ benötigt wird und bge“ benötigt wird, wurden 17 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XX 2024 - 12. bis 18. Mai - Aktuelles+ Top-Autor: Israel durch Krieg in Existenzkrise, Armee startet Räumung in Rafah

    ist bereits fortgeschritten, und neue land- und seegestützte Langstreckenraketen werden vermutlich in den nächsten zehn Jahren stationiert... 17. Mai Atommüll | Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) | Schachtanlage Asse Salzlösung breitet sich aus Atomdesaster in der Asse "schreibt ein neues Kapitel" Im Atommülllager Asse liegen rund 126.000 Fässer mit radioaktiven Abfällen. Weil Wasser...

  2. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    weiter betroffen und mischen uns natürlich auch da ein. Einmal über die verbliebenen Strukturen der Anti-Atom-Bewegung, über die Atommüllkonferenz. Wir beobachten genau, was die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) macht, um bei der Endlagersuche in den nächsten Jahren bis 2027 von über 50 Prozent der Landesfläche, die für die Endlagersuche als potenziell geeignet ausgewiesen wurde,...

  3. Newsletter XLVII 2023 - 19. bis 25. November - Aktuelles+ Spektakulärer Rückschlag für die Entwicklung nuklearer Kleinreaktoren in den USA - Das tote Pferd

    Verzögerung im Zeitplan wird das Projekt deutlich teurer. Neue Berechnungen für das umstrittene Atommüllendlager in Salzgitter gehen von einer deutlichen Verteuerung aus. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) rechnet damit, dass bis zur Fertigstellung weitere rund 2,64 Milliarden Euro benötigt werden, wie die BGE dem SPIEGEL bestätigte. Zuvor hatte die Deutsche Presse-Agentur dies unter...

  4. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    Doch der Zeitplan ist überholt. Frühestens 2046 könne ein Endlager-Standort beschlossen werden, wenn es schlecht läuft, sogar erst 2068. Das hatte die für die Suche zuständige Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) vor einem Jahr mitgeteilt. Damit verschiebt sich die sichere Endlagerung bis weit ins 22. Jahrhundert hinein. [...] 1900 Castorbehälter dienen als letzte Barriere gegen Gewalt oder...

  5. Newsletter XXXV 2023 - 27. August bis 2. September - Aktuelles+ Historischer Sieg: Als erstes Land sagt Ecuador Nein zum Erdöl

    Tokarski nach vorn, "rechnen wir mit rund 1800 Behältern in ganz Deutschland, die für die Endlagerung vorgesehen sind." Mit der Festlegung auf einen Endlager-Standort rechnet die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) nach den Worten von Janine Tokarski "frühestens in den 2040er Jahren". Weitere 20 bis 30 Jahre werden danach voraussichtlich noch für die Planung und den Bau vergehen. Daher geht...

  6. Newsletter XXX 2023 - 23. bis 29. Juli - Aktuelles+ Chomsky: Was passiert, wenn Befehlen aus Washington nicht gefolgt wird?

    schleppend voran. Zunächst sollte bis 2031 ein Standort festgelegt werden. Doch im vergangenen November war bekannt geworden, dass der angepeilte Termin nicht zu halten sei. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) rechnet stattdessen im besten Fall mit dem Jahr 2046, ein anderes Szenario sieht gar einen Zeitkorridor bis 2068 vor. Jetzt fordert der Präsident des Bundesamts für die Sicherheit...

  7. Newsletter XXIX 2023 - 16. bis 22. Juli - Aktuelles+ Ich möchte nicht mein Enkel sein

    die Auswahlschritte herstellen und die Bürger wirksam beteiligen sollen, sagte Helge Bauer von Ausgestrahlt. Das Atommüll-Bundesamt BASE und die mit der Standortsuche beauftragte Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) seien jedoch bis heute an diesen Herausforderungen gescheitert... * Photovoltaik | Solarmodule | Balkon Top 5: Die besten Balkonkraftwerke ab 219 € – Fachhandel besser als...

  8. Newsletter XXIV 2023 - 11. bis 17. Juni - Aktuelles+ Wie der Westen den Globalen Süden verliert

    Mitstreiter fordern den Abbruch des Projekts: „Konrad ist nicht umsetzbar, nicht verantwortbar und in allen Sinnen des Wortes völlig vermessen.“ Wenige Stunden zuvor hatte die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) in einer Online-Pressekonferenz eingeräumt, dass der Bau der Lagerstätte für schwach und mittel radioaktiven Müll erst 2029 statt wie zuletzt geplant 2027 abgeschlossen sein kann...

  9. Newsletter XVIII 2023 - 30. April bis 6. Mai - Aktuelles+ Alles grün? Energie-Kolonialismus durch Wasserstoff-Kooperation

    rund 126.000 Fässer mit schwach- und mittelradioaktivem Atommüll. Solange es in Deutschland noch kein Enlager gibt, müssen sie zwischengelagert werden. Die Pläne der zuständigen Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), dafür einen Standort in der Nähe der Asse zu suchen, stoßen auf Widerstand. Beim Besuch von Bundesumweltministerin Steffi Lemke vor Ort forderten mehrere Bürgerinitiativen ein...

  10. Newsletter XIII 2023 - 26. März bis 1. April - Aktuelles+ Was Uranmunition in der Ukraine anrichten würde

    Newsletter XIII 2023 26. März bis 1. April *** 2024 2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 Aktuelles+ Hintergrundwissen Nuclear Power Accidents Diese PDF-Datei enthält eine Liste von Unfällen und Freisetzungen von Radioaktivität. Einige dieser Informationen gelangten nur unter schwierigsten Bedingungen an die Öffentlichkeit. Sobald neue Informationen auftauchen, wird...

  11. Newsletter VI 2023 - 5. bis 11. Februar - Aktuelles+ Krieg ist Frieden, Frieden ist Krieg

    dann in ein Zwischenlager kommen. Wo soll das sein und wie lange bis zum Endlager? GÖTTINGEN taz | Die Zahl der Teilnehmenden – in Präsenz und online – war überschaubar, als die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) am Donnerstagabend unter dem schmucklosen Titel „Betrifft: Asse“ darüber informierte, was sich aus ihrer Sicht 2022 rund um das Atommülllager im Kreis Wolfenbüttel getan hat. Und...

  12. Newsletter IV 2023 - 22. bis 28. Januar - Aktuelles+ Wie die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann ihre Nähe zur Rüstungslobby verharmlost

    Atommüll aus dem maroden Bergwerk bei Wolfenbüttel ebenfalls nach hinten verschiebt – und dass das für die Asse-Abfälle zu errichtende Zwischenlager damit zum Dauerlager wird. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hatte vor Kurzem mitgeteilt, dass das gesetzlich vorgegebene Ziel, bis 2031 einen Standort für das Endlager für hochradioaktiven Atommüll zu benennen, nicht einzuhalten ist. Die...

  13. Newsletter III 2023 - 15. bis 21. Januar - Aktuelles+ Klima-Betrug - Exxon wusste alles

    der Anlage... * Atommüll | Endlager | Schachtanlage Asse Verzögerte Endlagersuche - und die Folgen für die Asse Die Suche nach einem Endlager für Atommüll wird sich laut Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) um Jahrzehnte verzögern. Das hat Folgen für die Lagerung des Atommülls in Zwischenlagern und für die Asse. Im schlimmsten Fall könnte erst im Jahr 2068 ein Endlager-Standort gefunden...

  14. Newsletter LII 2022 - 26. bis 31. Dezember - Aktuelles+ Putin und Lawrow hätten vor die UNO gehen müssen

    Im Extremfall könnte es erst in 40 Jahren eine Entscheidung geben. GÖTTINGEN taz | Große Ratlosigkeit und Überraschung folgten im Herbst 2020 auf den ersten Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE). In der Veröffentlichung ging es um die Suche nach einer Lagerstätte für den hochradioaktiven Atommüll. Überrascht waren viele, weil der als einziger Standort erkundete Gorlebener...

  15. Newsletter XXIX 2022 - 17. bis 24. Juli - Aktuelles+ Regierung in der Klimakrise

    Kindergarten und ein Spritzenhaus der Feuerwehr. Dass Taaken weitgehend unbekannt ist, könnte sich bald ändern. Denn als mögliche Standorte für ein Atommüll-Endlager listet die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) in ihrem Zwischenbericht vom September 2020 gleich sieben Gebiete im Kreis Rotenburg auf, darunter auch den rund 85 Quadratkilometer großen unterirdischen Salzstock...

  16. Newsletter XX 2022 - 13. bis 19. Mai - Aktuelles+ Eine Flut offener Briefe und der Tag der Pressefreiheit

    Newsletter XX 2022 13. bis 19. Mai *** 2024 2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 Aktuelles+ Hintergrundwissen *** Nuclear Power Accidents Diese PDF-Datei enthält eine Liste bekannt gewordener Zwischenfälle aus den verschiedenen Bereichen der zivilen und militärischen Atomindustrie. Einige dieser Informationen gelangten nur auf Umwegen an die Öffentlichkeit... Auszug...

  17. Newsletter VII - 09. bis 15.02.2021 - Aktuelles+ 09. Februar - Atommüll - Endlager gesucht

    war eine Endlagerkommission eingesetzt worden, diese hatte einen Suchprozess vorgeschlagen und der Bundestag daraufhin das Standortauswahlgesetz (StandAG) beschlossen. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hatte in der Folge einen Bericht über die Teile des Bundesgebietes erarbeitet, die für den Standort eines Endlagers prinzipiell in Frage kommen. Dieser ist nun öffentlich zu beraten......

Ergebnisse 117 von 17