Ausgehend davon, dass bürgermeister“ benötigt wird, wurden 36 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XX 2024 - 12. bis 18. Mai - Aktuelles+ Top-Autor: Israel durch Krieg in Existenzkrise, Armee startet Räumung in Rafah

    Er hat erlebt, wie ab den 1960er Jahren mitten durch Wahlhausen Zäune und Grenzanlagen gezogen wurden und den Ort einpferchten. Als diese Zäune abgerissen wurden, wurde Horst Zbierski Bürgermeister für die SPD. Das war 1990, er blieb es bis 2003. Zwei Bücher hat er über die Gemeinde geschrieben. Wenn jemand Wahlhausen kennt, dann ist es Horst Zbierski. Aber bei der Frage nach den Problemen...

  2. Newsletter XIX 2024 - 5. bis 11. Mai - Aktuelles+ Zu viel Geduld bei Blockierern, 20 nötige Kraftwerksjahre und "Stranded Investments" im Heizkeller

    30.000 Euro in die Gemeindekassen fließen Wenn im Juni in der Gemeinde Kriebstein über einen Solarpark abgestimmt wird, dann geht es auch ums Geld: Rund 100.000 Euro, so rechnet es Kriebsteins Bürgermeisterin Maria Euchler (Freie Wähler) vor, sollen dann jedes Jahr in die Gemeindekasse fließen – eine willkommene Einnahmequelle für die Kommune im Landkreis Mittelsachsen. "Das ist einfach eine...

  3. Newsletter XVIII 2024 - 28. April bis 4. Mai - Aktuelles+ Hybris des Westen: Drei Jahrzehnte Chaos und Niedergang

    kritische Geister es sich vorstellen mögen... * Ukraine | Korruption | Klitschko Politische Ambitionen vergessen Klitschko fordert mehr Einsatz gegen Korruption Erst im Dezember macht Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko dem ukrainischen Präsidenten schwere Vorwürfe. Nun kritisiert er die mangelhafte Korruptionsbekämpfung in der Ukraine. Gegenüber Selenskyj zeigt er sich wiederum etwas...

  4. Newsletter XVI 2024 - 14. bis 20. April - Aktuelles+ Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie

    neu ernannte Präsident von Eletronuclear, Eduardo Grand Court, die Wiederaufnahme der Bauarbeiten an. Im April ordnete die Stadtverwaltung von Angra dos Reis jedoch erneut einen Baustopp an. Bürgermeister Fernando Jordão sagte, er habe das Embargo genehmigt, "weil Eletronuclear ein Projekt durchführt, das nicht mit dem übereinstimmt, was die Gemeinde genehmigt hat", einschließlich der...

  5. Newsletter XIV 2024 - 31. März bis 6. April - Aktuelles+ - Nicht nur Deutschland steigt aus

    nehme der AfD die Themen weg« Weniger AfD als in Tübingen geht kaum: Für die Kommunalwahl im Juni stellt die Partei nicht einmal eine Kandidatenliste auf. Gegenüber dem SPIEGEL verbucht Oberbürgermeister Boris Palmer diese Schwäche als seinen Erfolg. Während in Baden-Württemberg die Rechts-außen-Partei bei Umfragen zuletzt auf 16 Prozent kam, bleibt die Universitätsstadt Tübingen eine AfD-freie...

  6. Newsletter XIII 2024 - 24. bis 30. März - Aktuelles+ Protest am ersten Atomgipfel in Brüssel gegen die „Atom-Fantasien“ der IAEA

    dem Leben bezahlt. Auch deshalb stellt sich Emine Büyüknohutçu nun in der Türkei zur Wahl. [...] Es ist Mitte Februar, heute wird Emine Büyüknohutçu im kleinen Kreis ihre Kandidatur als Oberbürgermeisterin ankündigen. Sie will die Ermordung ihrer Eltern, bekannte Umweltaktivist*innen, aufklären und gegen Korruption kämpfen. Die Eingeladenen wird sie um Unterstützung bitten. Denn erst vor wenigen...

  7. Newsletter XII 2024 - 17. bis 23. März - Aktuelles+ Industrie soll aufhören, über Deutschland zu jammern

    92 Millionen Euro teure Pilotprojekt "Speicherpark Würgassen" wurde ein Grundstück von der Stadt Beverungen im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen (NRW), Niedersachsen und Hessen vergeben, wie Bürgermeister Hubertus Grimm am Dienstag berichtete. Der kommunale Energie-Dienstleister Westfalen Weser plant den Bau mit einer Leistung von zunächst 120 Megawatt (MW) und einer Kapazität von 280...

  8. Newsletter XI 2024 - 10. bis 16. März - Aktuelles+ Es gibt allen Grund, Angst vor der AfD zu haben

    in den USA verhindern Zuerst ging er gegen die Kohle vor, jetzt gegen Hersteller von Plastik und Düngemittel. Denn die Klimakrise bedrohe die Menschheit. Er heisst Michael Bloomberg, war Bürgermeister von New York und ist der elftreichste Mensch auf unserem Planeten. Seitdem er kein öffentliches Amt mehr bekleidet, zeigt er sich mit seinen 81 Jahren umso kämpferischer. Für seinen Kampf gegen die...

  9. Newsletter VI 2024 - 4. bis 10. Februar - Aktuelles+ Atomkraft ist ein totes Pferd – warum steigt Merz nicht ab?

    schaut nur zu. Ein Skandal auch die Ratssitzung in Lingen am Dienstag: Die Grünen hatten eine Resolution gegen den Rosatom-Einstieg eingebracht - CDU, SDP, FDP lehnten das unisono ab. Der Oberbürgermeister ließ sogar regelwidrig den Framatome-Betriebsratschef zu Wort kommen, Framatome-Mitarbeiter kamen zu einer Demo zum Rathaus, Atomkraftgegner:innen erhielten kein Rederecht. Für die CDU sitzt...

  10. Newsletter XLVIII 2023 - 26. November bis 2. Dezember - Aktuelles+ Greenwashing bei COP28: Wie Konzerne gegen Klimaziele lobbyieren

    einleiten, der den Minister ab sofort täglich an die ausstehende Entscheidung erinnern soll, teilte die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad mit. Als Redner sollte unter anderem Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) auftreten. Anschließend wollten die Kritikerinnen und Kritiker mit Fackeln und Laternen zum Konradhaus im Stadtteil Bleckenstedt ziehen. AG fordert Widerruf der...

  11. Newsletter XLV 2023 - 5. bis 11. November - Aktuelles+ Sind Habeck, Pistorius, Baerbock ein Trio infernale?

    der völlig ungeklärten Endlagerfrage müsse der Atommüll also absehbar umgepackt werden. Dies sei aber nicht in Ahaus, wohl aber in Jülich möglich. Das sieht selbst Jülichs parteiloser Bürgermeister Axel Fuchs genauso: „Ich könnte mir auch ein Zwischenlager in Jülich vorstellen“, meinte er Mitte Oktober im WDR... * Castor-Transporte | Zwischenlager | Ahaus Generalprobe für Castor-Transport von...

  12. Newsletter XLIV 2023 - 29. Oktober bis 4. November - Aktuelles+ Verstoßen Uranexporte aus Lingen nach Russland gegen EU-Recht – Studie der Grünen begründet Verbotsmöglichkeit

    gefährdet sei. Wenn dem so ist, dann entfällt auch der Hauptgrund für die angeordnete Räumung und damit die Castor-Transporte. Die Castoren könnten in Jülich bleiben - wie es auch der Jülicher Bürgermeister fordert - und es bliebe Zeit genug für die Ertüchtigung der existierenden Lagerhalle und vor allem für den Neubau einer Castor-Halle nach aktuellen Sicherheitsstandards. Nun ist die...

  13. Newsletter XXXVIII 2023 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Eine Zukunft, vor der mir graut

    und Wirtschaftsminister Robert Habeck hat nun betont, dass seine Partei zu pragmatischen Lösungen bereit sei, um den Zuzug bereits an den EU-Außengrenzen zu senken. Bei einer Konferenz mit Bürgermeistern und Landräten sei ihm von Überlastung und Überforderung berichtet worden, sagte der Grünenpolitiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. »Sie sagen, dass sie an vielen Stellen nicht mehr wissen,...

  14. Newsletter XXXIV 2023 - 20. bis 26. August - Aktuelles+ Die Sonne scheint noch 4,5 Milliarden Jahre

    vorbereitet werden können, müssten sie vor der Endlagerung noch an andere Orte gefahren werden. Der Ahauser Rat, die BI, das Jülicher Bündnis Stopp Westcastor und der dortige parteilose Bürgermeister Axel Fuchs sind gegen die Transporte... * 21. August 2007 (INES 2) Beznau, CHE Wikipedia Kernkraftwerk Beznau Am 21. August war Block 2 in Jahresrevision. Die blockgemeinsame Reservenetz-Einspeisung...

  15. Newsletter XXXI 2023 - 30. Juli bis 05. August - Aktuelles+ Brüssel kauft weitere Löschflugzeuge für Bekämpfung der Waldbrände

    Der grönländische Vizebergbauminister Jørgen Hammeken-Holm bestätigte dem Magazin, dass eine Abbaugenehmigung erteilt worden sei... * Merzthutjanix Der Opa von Friedrich Merz Der Briloner Bürgermeister Josef Paul Sauvigny (1875-1967), die „Einigung alles deutschen Blutes“ 1933 und ein Vorläuferkapitel der CDU-Parteigeschichte. Der Sauerländer Friedrich Merz führt die christdemokratische Partei...

  16. 2000 bis 2009 - INES, NAMS und andere Ereignisse

    vier Notstrom-Dieselgeneratoren gestartet, die zur Aufrechterhaltung der Reaktorsicherheit notwendig waren... AtomkraftwerkePlag Biblis_(Hessen)...Schon in den 1960er Jahren hatte sich der Bürgermeister von Biblis, Josef Seib, um die Errichtung des AKW bei der Gemeinde bemüht. Das AKW wurde lange Zeit begrüßt, da es als Wirtschaftsfaktor wahrgenommen wurde; zudem schenkte RWE der Gemeinde eine...

  17. Newsletter XXX 2023 - 23. bis 29. Juli - Aktuelles+ Chomsky: Was passiert, wenn Befehlen aus Washington nicht gefolgt wird?

    Takahama Gegen das geplante Wiederanfahren eines Reaktors im Atomkraftwerk Takahama haben viele Menschen in Osaka demonstriert. Der Reaktor wurde in den 1970er-Jahren gebaut, 2021 hatte der Bürgermeister der Stadt die Genehmigung für den Betrieb erteilt. Viele Anwohner des Atomkraftwerks versammelten sich vor der Zentrale das Stromversorgers KEPCO im Bezirk Kita in Osaka und kritisierten den...

  18. Newsletter XXVIII 2023 - 9. bis 15. Juli - Aktuelles+ Bulgarien will russische Reaktoren an die Ukraine verkaufen

    im Januar vergangenen Jahres, als die US-Besetzung Guantánamos zwei Jahrzehnte andauerte... * Scheuer-Andi | Schadensersatz Warum Ex-Minister Scheuer kaum für den Mautschaden zahlen wird Bürgermeister und Bundesbeamte haften persönlich, wenn sie grob fahrlässig handeln - Bundesminister nicht. Der Bundestag könnte das ändern. Dort ist der Ärger groß über den Schaden, der den Steuerzahlern aus der...

  19. Newsletter IX 2023 - 26. Februar bis 4. März - Aktuelles+ 48 Tage bis zur Abschaltung der letzten AKW in Deutschland

    als üblich. In der Vorwoche war er ganz leer. "Die Quelle versiegt. Es kommt nur noch ganz wenig Wasser bei uns an. Vor kurzem kam gar nichts mehr. Das hat es im Winter noch nie gegeben", sagt Bürgermeister Éric Rodriguez. Jetzt kommt der Tankwagen, um die Gemeinde zu versorgen... * Chomsky | Nato | Rassismus Chomsky: Warum Rufe nach einer stärkeren Nato falsch und verlogen sind Das US-geführte...

  20. Newsletter VIII 2023 - 19. bis 25. Februar - Aktuelles+ Mönch von Lützerath: Sympathieträger der Klimabewegung

    erwischt. Es ist wahnsinnig.“ Ingraham antwortete: „Sidney ist eine totale Spinnerin. Niemand wird mit ihr arbeiten. Das Gleiche gilt für Rudy.“ Gemeint ist dabei Rudy Giuliani. Der ehemalige Bürgermeister New Yorks galt als Trumps Rechtsberater und enger Vertrauter. Er war sowohl bei Tucker Carlson als auch bei Laura Ingraham gern gesehener Gast. Das gilt auch für Powell. Doch kritische Fragen...

Ergebnisse 120 von 36