Ausgehend davon, dass ölkonzern“ benötigt wird, wurden 11 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    quantifiziert werden und dürfen nicht, wie es oft passiert, massiv überschätzt werden. Es müssen sehr viele Details beachtet werden, das macht es so komplex... * Emirate | Klimakonferenz | Ölkonzern Gastgeber der nächsten Klimakonferenz Vereinigte Arabische Emirate fackeln offenbar weiterhin routinemäßig Gas ab Das Abfackeln von Gas auf Ölfeldern ist sehr klimaschädlich – und soll deshalb...

  2. Newsletter XXXVII 2023 - 10. bis 16. September - Aktuelles+ Wie Deutschland mit Milliardengeschenken an die Industrie das Klima ruiniert

    Rica zeigen: Das Siegel hält sein Versprechen oft nicht ein. Die Standards sind niedrig, die Kontrollen lax. Zertifizierte Plantagen können sie leicht unterlaufen... * Kalifornien klagt gegen Ölkonzerne wegen Irreführung Vorwurf der Irreführung Kalifornien verklagt weltgrößte Ölfirmen wegen Klimawandels Der US-Bundesstaat Kalifornien geht gegen »die großen Umweltverschmutzer« ExxonMobil, Shell,...

  3. Newsletter XXXVI 2023 - 3. bis 9. September - Aktuelles+ Wissenschaftler sagt brutale „Bevölkerungskorrektur“ noch in diesem Jahrhundert voraus

    sie in verschiedenen Perücken für ihre 2,7 Millionen Abonnentinnen und Abonnenten, mal mit schwarzen Locken, mal mit pinken Strähnen. Dazwischen macht die Influencerin Werbung für den britischen Ölkonzern Shell. So wie The Petrol Princess werben zahlreiche Influencerinnen und Influencer auf Plattformen wie Tiktok, Instagram und Twitch neben ihren üblichen Inhalten für die großen fossilen...

  4. Newsletter XXVI 2023 - 25. Juni bis 1. Juli - Aktuelles+ Zwei Tipps, wie wir die rechtsextreme AfD weiter stärken können

    Zahlen. Die Zahlen stammen aus dem seit 1952 erscheinenden „Statistical Review of World Energy“, der inzwischen als Standardüberblick gilt. Herausgegeben wurde er bis zum vergangenen Jahr vom Ölkonzern BP. Nun hat das das Energy Institute übernommen, ein Berufsverband für Menschen in Energieberufen. Der Grund für den Wechsel: Die jährlich veröffentlichten Daten illustrieren, wie fossil-abhängig...

  5. Newsletter XIX 2023 - 7. bis 13. Mai - Aktuelles+ Verwandelt der Westen die Ukraine in ein nukleares Schlachtfeld?

    aufregst oder Morddrohungen an Kitas schickst? Leiden weniger Kinder unter Armut (jedes 5. Kind zur Zeit davon bedroht), wenn du dich über Drag-Lesungen aufregst? Währenddessen: Der Ölkonzern Exxon berichtet Rekordgewinne von 56 Milliarden Dollar 2022. Auch Ölriese BP verzeichnete 2022 so viel Gewinn wie noch nie von knapp 26 Milliarden Euro und schüttete 14 Milliarden Dollar an seine...

  6. Newsletter XIV 2023 - 2. bis 8. April - Aktuelles+ Kriege und Schul-Massaker: Das Krebsgeschwür der Entmenschlichung

    betreiben. Liebe Ministerinnen Lemke und Gorißen: So wird das nichts mit dem Klimaschutz, wenn Sie zulassen, dass Verbrauchern eingeredet wird, mit 40 Euro Ablasszahlung an einen Ölkonzern pro Jahr lasse sich eine Ölheizung klimaneutral betreiben“, so DUH-Bundesgeschäftsführer Resch. Der Energiekonzern Total Energies darf nun nicht mehr wie bisher sein Heizöl als „CO2-kompensiert“ bewerben... *...

  7. Newsletter IX 2023 - 26. Februar bis 4. März - Aktuelles+ 48 Tage bis zur Abschaltung der letzten AKW in Deutschland

    Licht geführt“ Klimaforscher Stefan Rahmstorf glaubt nicht mehr, dass er mit Gutachten zur Politik durchdringt. Ein Gespräch über die Lobbymacht fossiler Konzerne. taz: Herr Rahmstorf, der Ölkonzern Exxon wusste schon jahrzehntelang, dass die Verbrennung von fossilen Kraftstoffen die Erde aufheizen würde. Sie haben gerade die damaligen Arbeiten der konzerneigenen Wis­sen­schaft­le­r:in­nen...

  8. Newsletter VII 2023 - 12. bis 18. Februar - Aktuelles+ Modewort Klimaneutralität, Retter der fossilen Lobby und das Gerede vom Alarmismus

    Die Nachfrage nach Öl und Gas war vor allem wegen Russlands Krieg gegen die Ukraine groß, die Preise lagen hoch. Klimaschutz rückte auch bei 1,2 Grad Erderhitzung in den Hintergrund. Der Ölkonzern BP will sogar sein Klimaziel anpassen – nach unten. Eigentlich hatte er versprochen, seine Ölförderung bis 2030 um 40 Prozent zu senken. Jetzt sollen es nur noch 25 Prozent sein. Es sind aber nicht nur...

  9. Newsletter II 2023 - 8. bis 14. Januar - Aktuelles+ Wir haben schon jetzt gewonnen

    ... * Folgen Klimawandel | Energiekonzerne | Erderwärmung Vorwurf von Klimaforschern Exxon sah Erderwärmung genau voraus Die Folgen des Klimawandels sind heute unbestrittene Tatsachen. Der Ölkonzern ExxonMobil macht seit den 1970er-Jahren eigene Studien dazu. Einer Forschungsgruppe zufolge waren die Ergebnisse eindeutig, doch der Konzern schwieg. Seit wann wussten die großen Energiekonzerne über...

  10. Newsletter XLIV 2022 - 01. bis 07. November - Aktuelles+ Fürchtet nicht Fortschritt und Technologie, fürchtet Kapitalismus

    hat viele Vorteile: Sie nutzt die Winde in höheren Lagen von 200 bis 300 Metern, die mehr und kräftigere Luftströmungen aufweisen. Das führt zu einer höheren Ausbeute... * Milliardengewinne | Ölkonzern | Übergewinn Steuer BP und Saudi Aramco Weitere Ölkonzerne mit Milliardengewinn Wegen der hohen Energiepreise haben die Ölkonzerne BP und Saudi Aramco Milliardengewinne vorgelegt. Die Ergebnisse...

  11. Newsletter XXXVII 2022 - 17. bis 23. September - Aktuelles+ Auch ionisierende Niedrigstrahlung stellt ein Risiko dar

    in Höhe von 1,1 Cent pro Liter: Deutsche Umwelthilfe zeichnet Shell mit Negativ-Preis für „dreisteste Umweltlüge“ aus Auf Platz 2 landete die Lufthansa mit einem ähnlichen Konzept wie der Ölkonzern, gefolgt von McDonalds. Laut Umwelthilfe nahmen mehr als 20.000 Menschen an der Abstimmung teil. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat den Ölkonzern Shell mit dem Negativ-Preis „Goldener Geier“ für die...

Ergebnisse 111 von 11