Atomstrom ist über den Berg und die US-Atomindustrie hat ihren Abstieg klar vor Augen ...

*

22.03.2019 - US-Nuklearenergieerzeugung erreichte 2018 ihren Höhepunkt, sagt die EIA.

Artikel aus www.world-nuclear-news.org

Die US-Kernkraftwerke erreichten 2018 den höchsten Erzeugungsstand aller Zeiten, obwohl seit dem vorherigen Höchststand mehrere Anlagen geschlossen wurden, so die US Energy Information Administration (EIA).

Durch Kapazitätserweiterungen aus Anlagenerhöhungen und kürzere Wartungszyklen konnten die Kernkraftwerke des Landes 2018 807,1 Mio. MWh produzieren und damit den bisherigen Spitzenwert von 807,0 Mio. MWh, der 2010 erreicht wurde, übertreffen.

Nur eine neue Anlage - die 1,2 GWe Watts Bar 2 der Tennessee Valley Authority - ist in den USA seit 2010 online gegangen, so die EIA. Zwischen 2010 und 2018 verzeichnete sie 2,0 GW thermische Uprates für Kernkraftwerke, die sie als "fast gleichwertig" bezeichnete, wenn sie zwei neue Reaktoren hinzufügte, ähnlich wie Watts Bar 2. Sieben Werke mit einer Gesamtkapazität von 5,3 GWe wurden seit 2013 stillgelegt. Anfang 2018 waren insgesamt 98 Reaktoren mit 60 Anlagen in Betrieb.

"Die Kombination aus Erhöhungen, kürzeren Ausfallzeiten und Verbesserungen der thermischen Effizienz der Anlagen hat dazu geführt, dass die US-Kernkraftwerksflotte im Jahr 2018 mit 92,6% ihren höchsten Kapazitätsfaktor auf Rekordniveau erreicht hat", sagte die UVP und fügte hinzu, was jedoch wahrscheinlich nicht übertroffen werden wird.

Georgia Power's Vogtle 3 und 4 - die 2021 und 2022 online gehen sollen - werden 2,2 GWe zusätzliche Energie hinzufügen, aber dies wird die Kapazität nicht ausgleichen, die voraussichtlich in den nächsten sieben Jahren aufgrund angekündigter Ausmusterungen in den Ruhestand gehen wird, sagte die EIA. Zwei Werke - Pilgrim in Massachusetts und Three Mile Island - werden voraussichtlich in diesem Jahr in den Ruhestand gehen, und die Schließung von insgesamt zwölf Reaktoren bis 2025 wird dazu führen, dass die US-Kernkapazität um 10,5 GWe sinkt.

Die Möglichkeiten für weitere Uprates schrumpfen", so die EIA, wobei die US Nuclear Regulatory Commission im Zeitraum bis 2020 nur 60 MW thermische Uprate-Anwendungen erwartet. "Die aktuellen Marktbedingungen - die Kombination aus relativ niedrigen Großhandelspreisen für Strom und flachem Nachfragewachstum - bieten den Anlagenbesitzern keine finanziellen Anreize, in Verbesserungen zu investieren, die die Produktion der bestehenden Flotte erhöhen würden", sagte sie.

Die Nettostromerzeugung aus US-Kernreaktoren wird im Referenzfall des Annual Energy Outlook 2019 der UVP bis 2025 voraussichtlich um 17% sinken. Es wird erwartet, dass der Verlust der Kernenergie durch die Produktion neuer Erdgas-, Wind- und Solarkraftwerke weitgehend ausgeglichen wird.

*

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

*

Karte der nuklearen Welt:

Die Vereinigten Staaten von Amerika ...

*

Energy Information Administration (EIA)

*

Durchsuchen aller Inhalte der 'reaktorpleite' mit dem Suchbegriff:

Vereinigte Staaten

*

Weiter zu: Zeitungsartikel 2019

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

 

GTranslate

Afrikaans Arabic Belarusian Bulgarian Chinese (Simplified) English Finnish French Georgian Hebrew Hindi Indonesian Japanese Lithuanian Malay Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Thai Turkish
thtr-china-rb141.jpg