17.09.2018 - Usbekistan: Abkommen mit Russland unterzeichnet

Artikel aus www.nuklearforum.ch

Usbekistan und Russland haben ein Abkommen zum Bau von Kernkraftwerken. Usbekistan will in zehn Jahren seine erste Einheit in Betrieb nehmen.

Laut dem russischen Nachrichtenportal RIA Nowosti unterzeichneten der usbekische Ministerpräsident Abdulla Aripow und sein russischer Amtskollege Dmitri Medwedew das Abkommen zum Bau des ersten Kernkraftwerks Usbekistans nach einem Treffen.

Gemäss früherer Mitteilungen des russischen Staatskonzerns Rosatom ist in Usbekistan der Bau von zwei WWER-1200-Blöcken geplant, wovon der erste 2028 kommerziell in Betrieb gehen soll. Im Juli 2018 ordnete der Präsident Usbekistans die Schaffung einer neuen Organisation an, die den Bau sowie den Betrieb der beiden Einheiten leiten wird.

Eines von mehreren WWER-1200-Projekten

Usbekistan ist nicht das einzige Land, in dem Russland Kernkraftwerke der WWER-1200-Baureihe errichten will. Baupläne für diesen Typ haben auch Ungarn, Finnland und Ägypten. In Bangladesch, der Türkei und Weissrussland sind Bauprojekte dieses Typs bereits am Laufen.

*

Durchsuchen der reaktorpleite.de mit dem Suchbegriff:
Usbekistan

*

Weiter zu: Zeitungsartikel 2018

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

 

GTranslate

Afrikaans Arabic Belarusian Bulgarian Chinese (Simplified) English Finnish French Georgian Hebrew Hindi Indonesian Japanese Lithuanian Malay Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Thai Turkish
cofrentes.jpg