Ausgehend davon, dass einkommen“ benötigt wird, wurden 9 Ergebnisse gefunden.

  1. Newsletter VII 2024 - 11. bis 17. Februar - Aktuelles+ Superwahljahr im entscheidenden Klima-Jahrzehnt

    politische Maßnahmen und 86 Prozent befürworten "klimafreundliche soziale Normen". Zudem sind 69 Prozent der Menschen bereit, einen Beitrag von mindestens einem Prozent ihres persönlichen Einkommens für den Klimaschutz aufzuwenden. [...] Die Grazer Soziologieprofessorin Ilona Otto, die zu den gesellschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels forscht, meint: "Insgesamt geben die Umfrageergebnisse...

  2. Newsletter III 2024 - 14. bis 20. Januar - Aktuelles+ Psychologische Erklärungen fürs Nichtstun

    gedrängt hatte. Das wurde auf dem „Platz der Verfassung“, dem zentralen Ort in Guatemalas Hauptstadt, von Tausenden mit vehementem Jubel quittiert... * Vereinigte Staaten | Kapital | Einkommen Klassenkampf von oben in den USA Die 700 reichsten US-Bürger haben 8,5 Billionen Dollar Kapitalgewinne angehäuft. Diese sollen nun besteuert werden. Nach aktuellen Schätzungen zahlen die Milliardäre in...

  3. Newsletter II 2024 - 7. bis 13. Januar - Aktuelles+ SMR: US-Entwickler von Mini-Atomkraftwerken unter Druck – Sammelklage von Aktionären gegen NuScale Power

    sie viel mehr Subventionen verlieren als die für Agrardiesel, die kaum Höfe retten. Die meisten Bauern in Deutschland sind Agrarsubventionsritter. Im Schnitt bekommen sie rund 50 Prozent ihres Einkommens vom Staat. Wenn es jemand wagt, ihnen diese Pfründe auch nur teilweise zu streichen, gehen sie auf die Barrikaden. So wie in diesen Tagen. Dabei haben es sich die Wutbauern auch selbst...

  4. Newsletter I 2024 - 1. bis 6. Januar - Aktuelles+ - Der notwendige Wandel braucht mehr Unterstützung

    messen, denn der Schwarzmarkt ist riesig. Griechenlands Zentralbankchef Yannis Stournaras hat es kürzlich vorgerechnet: Bei den Finanzämtern wurden 2022 nur rund 80 Milliarden Euro an privaten Einkommen deklariert – der private Verbrauch erreichte aber 140 Milliarden Euro. 60 Milliarden Euro wurden also nicht versteuert, wodurch der Staat 18 Milliarden Euro verloren hat, rund 30 Prozent der...

  5. Newsletter LII 2023 - 24. bis 31. Dezember - Aktuelles+ Kernkraft-Fantasie scheitert an desolater Industrie

    herbeireden wollten, wurden eines Besseren belehrt... * Klimaschutz | AfD | CDU | Antifaschismus Klimaschutz und Antifaschismus zusammendenken Klimaschutzmaßnahmen treffen Menschen mit geringen Einkommen härter als Wohlhabendere. Dennoch wächst die Zustimmung für die AfD, obwohl die Wirtschaftspolitik der Partei vor allem Besserverdienenden nützen würde. Eine Überraschung ist es nicht gerade...

  6. Newsletter XLVI 2023 - 12. bis 18. November - Aktuelles+ Gewalt als Konsequenz des Klimawandels: Keine kühlen Köpfe

    ein Mann nicht gleich gewalttätig. Doch die Forscher präsentieren eine schlüssige Kausalkette, die dieses Phänomen erklären kann: Extremereignisse vernichten Ernten, die Familien verlieren ihr Einkommen, die Männer bleiben zu Hause und reagieren dort ihren Frust ab – an Frauen. Auch in Kenia, wo 75 Prozent der Menschen ihr Einkommen aus der Landwirtschaft beziehen, führt der Klimawandel zu...

  7. Newsletter XLI 2023 - 8. bis 14. Oktober - Aktuelles+ Indien - Flut und Zerstörung – die Letzte Generation hat Recht

    Unsere Teams haben zum Beispiel mit jemandem gesprochen, der der einzige Überlebende einer 17-köpfigen Familie ist. In der ländlichen Region, die vom Erdbeben getroffen wurde, sind die Einkommen sehr niedrig. Die Leute haben also keinerlei Polster, um Schocks wie diesen abzufedern... * Landtagswahlen | Bayern | Hessen Die Nichtwähler haben mal wieder gewonnen Hessen und Bayern haben gewählt:...

  8. Newsletter XX 2023 - 14. bis 20. Mai - Aktuelles+ Hitzewellen treffen arme Stadtviertel besonders stark

    verschiedene Stadtteile unter Hitzewellen leiden. Die Autor:innen der im Fachblatt Science Advances erschienen Studie fanden eine negative Korrelation zwischen dem durchschnittlichen Haushaltseinkommen einer Wohngegend und der Oberflächentemperatur unter Tags. Mit anderen Worten: Je ärmer ein Viertel, desto höher die Temperaturen während einer Hitzewelle. Dabei nimmt der Unterschied mit der...

  9. THTR Rundbrief Nr. 93 September 04

    Titel nach Erkenntnissen des Wahlforschers Jürgen Falter an die Grünen abtreten. Den Wählern der Grünen gehe es finanziell längst weitaus besser. (...) Demnach lag 2002 das mittlere Einkommen bei den Grünen zwischen monatlich 1750 und 2000 Euro, bei den Freidemokraten lediglich zwischen 1500 und 1750 Euro. Auch unter den Spitzenverdienern haben die Grünen die FDP laut Falter überholt: Jeder...

Ergebnisse 19 von 9