Russland übernimmt die Finanzierung, liefert und baut Atomkraftwerke nicht nur in Bangladesch ...

20.08.2018 - Core Catcher-Installation bei Rooppur 1 im Gange

Artikel aus www.world-nuclear-news.org

Der Einbau des Kernfängers - eines passiven Sicherheitssystems - für Block 1 des Kernkraftwerks Rooppur in Bangladesch hat begonnen, teilte der russische staatliche Atomkonzern Rosatom mit.

Ein Kernfänger ist eine Vorrichtung, die das geschmolzene Kernmaterial - Corium - eines Reaktors im unwahrscheinlichen Fall einer Kernschmelze auffängt und verhindert, dass es aus dem Reaktorsicherheitsbehälter entweicht. Das erste derartige Gerät wurde im Kernkraftwerk Tianwan in China installiert, das ebenfalls von Russland gebaut wurde.

"Dies ist ein einzigartiges Schutzsystem für das Kernkraftwerk und die erste Großanlage, die im Reaktorgebäude installiert wird", sagte Alexander Khazin, Senior Vice President of Overseas Projects bei Rosatom. "Er wiegt etwa 200 Tonnen. Nach dem Zeitplan wird die Installation in sechs Monaten abgeschlossen sein."

In Rooppur, am östlichen Ufer des Ganges in Rooppur, 160 km von Dhaka entfernt, werden zwei 1200 MWe VVER-1200 gebaut.

Rosatom hat im Februar 2011 einen Vertrag über den Bau von zwei Reaktoren der 1000-MW-Klasse in Rooppur für die Bangladesh Atomic Energy Commission unterzeichnet. Der erste Vertrag für das Projekt im Wert von 12,65 Mrd. USD wurde im Dezember 2015 unterzeichnet. Die bangladeschische Atomaufsichtsbehörde erteilte im Juni 2016 die erste Standortgenehmigung für das Werk Rooppur, die den Beginn der Vorarbeiten, einschließlich geologischer Untersuchungen, ermöglicht.

Der erste Beton für Block 1 wurde im November 2017 gegossen, während der für Block 2 im letzten Monat gegossen wurde.

Die Reaktoren werden "eine einzigartige Kombination von aktiven und passiven Sicherheitssystemen verwenden, die maximale Stabilität gegen äußere und innere Einflüsse gewährleisten", sagte Rosatom.

Das Reaktordesign des VVER-1200 wurde bereits bei Novovoronezh II in Russland implementiert, wo die erste Einheit dieses Designs - eine Entwicklung des VVER-1000 - im Februar 2017 in den kommerziellen Betrieb ging. JSC AtomStroyExport, eine Tochtergesellschaft des russischen staatlichen Atomkonzerns Rosatom, ist der Generalunternehmer.

Rooppur Block 1 soll 2023 in Betrieb gehen, Block 2 folgt 2024.

*

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

*

Durchsuchen der reaktorpleite.de mit dem Suchbegriff: Rosatom

*

Weiter zu: Zeitungsartikel 2018

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

 

GTranslate

Afrikaans Arabic Belarusian Bulgarian Chinese (Simplified) English Finnish French Georgian Hebrew Hindi Indonesian Japanese Lithuanian Malay Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Thai Turkish
som86_1.jpg