Newsletter XXII 2022

27. bis 31. Mai

 

***


      2022 2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Nuclear Power Accidents

Diese PDF-Datei enthält eine fast vollständige Liste der Unfälle und Freisetzungen von Radioaktivität, die bekannt geworden sind ...

Auszug aus der PDF-Datei für diesen Monat:

*

01. Mai 1968 - (INES 4) - Atomfabrik Sellafield, GBR

01. Mai 1962 - (Atomtest) - Beryl - Atomtestgelände In Ekker, DZA

02. Mai 1967 - (INES 4) - Akw Chapelcross, GBR

04. Mai 1986 - (INES 0) - Akw THTR 300, DEU

07. Mai 2007 - (INES erst 1 dann 2 ...) - Akw Philipsburg, DEU

07. Mai 1966 - (INES 3-4) - Melekess, UdSSR

11. bis 13. Mai 1998 - 5 Atombombentests - Pokhran, IND

11. Mai 1969 - (INES 5 | NAMS 2,3) - Rocky Flats, USA

12. Mai 1988 - (INES erst 1 dann 2 ...) - Akw Civaux, FRA

13. Mai 1978 - (INES - Klass.!) - AVR Jülich, DEU

18. Mai 1974 - 1. Atombombentest - Pokhran, IND

22. Mai 1981 - (INES 1-3) - La Hague, FRA

21. Mai 1945 und 21. Mai 1946 - (INES 4) - Los Alamos, USA

22. Mai 1968 - USS Scorpion - sank 640 km südwestlich der Azoren

24. Mai 1958 - (INES - Klass.!) - NRU Chalk River, CAN

25. Mai 2009 - 2. Atombombentest - Punggye-ri, PRK

26. Mai 1971 - (INES - Klass.!) - Kurschatow-Institut, Moskau, UdSSR

27. Mai 1956 - Atombombentests - Eniwetok-Atoll und Bikini-Atoll

28. bis 30. Mai 1998 - 6 Atombombentests - Ras Koh, PAK

*

Wir suchen aktuelle Informationen, wer dabei helfen kann, schicke bitte eine Nachricht an: nukleare-welt@reaktorpleite.de

 

**

31. Mai

 

Laufzeit | Atomlobby | Ausstieg

Grüne sollen über „ideologischen Schatten springen“

Union und FDP pochen auf längere AKW-Laufzeiten

In der Ampel-Regierung bahnt sich der nächste Streit an. Wegen der hohen Energiekosten wächst der Druck auf Grüne und SPD, den Atomausstieg zu verschieben.

 

IMHO

Ganz der alte Friedrich Merz, immer schön auf den alten Trampelpfaden laufen. Irgendwann kann man dann aber nicht mehr über den Rand des ausgetretenen Weges schauen, geschweige denn gute Ideen entwickeln.
Es muss ja nicht brillant sein, zukunftsweisend, einfach und gut reicht völlig. Think again ...

siehe z.B. hier ↓

*

Erneuerbar | Speicher

Hochhäuser als Batterien: Forscher machen Aufzug zum Stromspeicher

Mit der deutlichen Zunahme von erneuerbarer Energie in unserem Stromnetz werden Speicherlösungen immer wichtiger. Jetzt hat ein Team einen interessanten Ansatz vorgestellt. Aufzüge können mit einem kuriosen System hohe Gebäude zur Batterie machen.

*

Notwehr | Blockade | Klimakrise | Gericht 

Kann das Notwehr sein? So verteidigt ein Anwalt die Letzte Generation

Mit ihren Protestaktionen wollen die Klima-Aktivist:innen der Letzen Generation ein Zeichen gegen die Klimakrise setzen. Für manche von ihnen hat das ein juristisches Nachspiel. Rechtsanwalt Christian Mertens spricht in einem Interview darüber, warum er Blockaden von Straßen und Kohlekraftwerken für gerechtfertigt hält.

*

SMR | Atommüll

Kleine Reaktoren produzieren mehr Atommüll als große

Kleine Atomreaktoren werden als "die Zukunft der Kernenergie" gepriesen und als Ergänzung oder Alternative zu erneuerbaren Energien. Sie sollen sicherer sein und günstiger als große Anlagen. Aber auch bei ihrer Nutzung entsteht Atommüll - und zwar sogar recht viel im Vergleich zu ihrer Leistung.

*

Chomsky | Vereinigte Staaten | Macht

Noam Chomsky: Illegitime Herrschaft in den USA wird immer extremer

Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter bezeichnet die USA als "eine Oligarchie mit unbegrenzter politischer Bestechung". Die Ausübung illegitimer Macht ist in den letzten Jahren noch extremer geworden (Teil 1)

*

Solarforschung | Fraunhofer

Neuer Rekord: Fraunhofer ISE entwickelt effizienteste Solarzelle der Welt mit 47,6 Prozent Wirkungsgrad

Freiburg - Seit zwei Jahren wird am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Fraunhofer ISE) im Bereich Tandemsolarzellen an dem ehrgeizigen Projekt mit dem Titel „50 Prozent“ geforscht. Nun ist ein weiterer wichtiger Zwischenschritt erreicht.

-

Fraunhofer ISE

*

Solarforschung | Schweden | China

Solarenergieforschung - Wissenschaftlicher Durchbruch:

Forscher finden Weg, um Solarstrom ohne Solarzellen zu erzeugen

Schwedische und chinesische Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Sonnenenergie bis zu 18 Jahre lang zu speichern sowie sie wieder freizusetzen und in Strom umzuwandeln, wenn dieser benötigt wird.

-

Molecular Solar Thermal energy storage systems (MOST)

-

CHALMERS UNIVERSITY OF TECHNOLOGY

*

Wachstum | Kollaps | Fußabdruck

Club of Rome-Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ ist aktueller denn je

Wachstumskritik Der Club of Rome stellte 1972 die Frage, wie unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten möglich sein soll. 50 Jahre später ist die Gefahr des globalen Kollapses durchaus real

 

**

30. Mai

 

EU-Kommission | Rechnungshof | Greenwashing | Klimaschutz

Wurde jahrelang bei Zahlen getrickst?

Rechnungshof: EU hat Ausgaben-Ziel für Klimaschutz deutlich verfehlt

Die EU hat sich beim Klimaschutz hohe Ziele gesetzt - auch was die Verwendung von Geldern aus dem milliardenschweren Gemeinschaftshaushalt angeht. Jetzt zieht der Rechnungshof allerdings eine ernüchternde Bilanz. Wurde jahrelang bei Zahlen getrickst?

*

Vereinigte Staaten | MIK | Atomlobby | Propaganda

US-Militär will bis 2027 neue Kernkraft-Systeme im Weltraum haben

Die USA zeigen immer größeres Interesse daran, Kernenergie im Erdorbit zu nutzen. Jetzt hat das US-Militär bekannt gegeben, dass man bis spätestens 2027 verschiedene Systeme für nukleare Antriebe und Kraftwerke in die Umlaufbahn um unseren Planeten schicken will.

*

Japan | FukushimaErdbeben | Sicherheit

Erdbebensicherheit nicht mehr vorhanden

Reaktor Nr. 1 des Atomkraftwerks in Fukushima übersteht kein weiteres Erdbeben

Laut Experten übersteht der Reaktor Nr. 1 des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi kein weiteres schweres Erdbeben mehr. Aufnahmen eines Roboters zeigen, dass das vom Fundament des Reaktors, der 2011 havarierte, nur noch ein Metallgerüst übrig ist.

*

Australien | erneuerbar

Australien: Supermacht der Erneuerbaren Energien?

Die australischen Wählerinnen und Wähler haben ihre konservative Regierung aus dem Amt gefegt, wohl auch wegen ihrer grandiosen Inkompetenz in Klima- und Umweltfragen. Die neue Regierung strebt für den Kontinent eine Führungsrolle an – beim Ausbau Erneuerbarer Energien.

*

Ukraine | RusslandKrieg | Propaganda

Freiwilliger der ukrainischen Territorialverteidigung: „Wir werden in den sicheren Tod geschickt“

Im Donbass scheint Russland auf dem Vormarsch zu sein. Kiew und Selenskij propagieren weiterhin den heroischen Kampf der Ukrainer, selbst kampfwillige Freiwillige verweigern allerdings den Einsatz an der Front, wo sie ohne Unterstützung, Ausbildung und Bewaffnung kämpfen sollen.

 

**

29. Mai

 

PolenUkraine | Pressefreiheit | Medien

Will Polen den Willen des Journalisten Pablo Gonzales brechen, der schon drei Monate ohne Anklage inhaftiert ist?

Gerade wurde die Haft des spanischen Journalisten um drei Monate verlängert, ohne Beweise vorzulegen. Gonzalez soll für Russland spioniert haben. Vermutlich, so Ralf Streck im Gespräch, handelt Polen auf Anweisung der Ukraine. Die spanische Regierung und das EU-Parlament schweigen.

*

Ukraine | Kredit | Korruption | Schulden

Ukraine gilt für Moody's praktisch als Zahlungsausfall

Die Kreditwürdigkeit des Landes wurde weiter herabgestuft, der Ausblick der Ratingagentur auf das von Korruption zerfressene Land ist negativ

*

Energiewende | Wohlstand | Fracking

Reiche grüne Oasen, vorgetäuschter Klimaschutz und gerechtes Maßhalten

Mit der Dynamik des Klimawandels wächst die Gefahr, dass der reiche Teil der Erde versucht, sich in grünen Oasen des Wohlstands vom Rest der unwirtlichen Welt abzuschotten, sagt Michael Müller, SPD-Vordenker und Mitglied des Herausgeberrats von Klimareporter°. Den Import von Flüssigerdgas hält er für kurzsichtig.

*

Klimaschutz | CO2 | Arbeitsplätze

Um Arbeitsplätze zu sichern

Klimabeauftragte dringt auf CO2-Strafzölle

Die Klimabeauftragte der Regierung dringt auf CO2-Strafzölle in der EU. Ein "EU-Außenzoll auf CO2 könnte Staaten weltweit zu mehr Klimaschutz motivieren", erklärt Morgan.

*

Klimaziele | CO2 | fossil | Energieunternehmen | Erderwärmung

Jetzt drehen die Ölkonzerne richtig auf: Fossile Industrie greift Klima an wie nie zuvor

CO₂-Bomben Ein Rechercheteam des britischen „Guardian“ deckte auf, wie die Konzerne ihre Förderung ausweiten wollen. Wird dies Realität, ist es das Ende aller Klimaziele

 

**

28. Mai

 

Russland | Energiepreis | fossil | Ecodefence | erneuerbar

Russischer Oppositioneller über Öl und Gas:

„Die Fossilen sind ein Fluch“

Wladimir Sliwjak ist Umweltschützer und Träger des Alternativen Nobelpreises. Er träumt von Russland als Supermacht der Erneuerbaren.

taz am wochenende: Herr Sliwjak, Sie sind einer der Gründer der Umwelt­organisation Ecodefense. Wenn man die Nachrichten aus Russland und der Ukraine hört, könnte man sich fragen, ob es derzeit nicht wichtigere Dinge zu verteidigen gibt als die Natur.

*

Klimawandel | Hitze

"Hoffe auf sozialen Kipppunkt"

Bleibt uns noch genug Zeit, die Erde zu retten?

Die Extremwetter-Ereignisse nehmen zu: Hitzewellen, Starkregen. Auch Deutschland bleibt von Katastrophen nicht verschont, die Experten auf den Klimawandel zurückführen. Eine Klimakonferenz folgt auf die nächste, doch die Ergebnisse bleiben dürftig, kritisiert der Meteorologe Mojib Latif. Mit ntv.de spricht er darüber, wie die Menschheit doch noch die Kurve kriegen könnte.

*

Pakistan | Atombombentest | Abdul Kadir Khan

28. bis 30. Mai 1998 - 6 Atombombentests - Ras Koh, PAK

Atomwaffen A-Z 

Pakistan

Pakistans Atomwaffen wurden in den 1970er Jahren unter der Leitung von A.Q. Khan entwickelt, beauftragt von Premierminister Zulfikar Ali Bhutto. Khan hatte Pläne für Zentrifugen aus den Niederlanden gestohlen, als er beim Nuklearunternehmen Urenco gearbeitet hatte und setzte diese ein, um Uran anzureichern und Atomwaffen zu entwickeln.

Pakistan hat nach eigenen Angaben am 28. und 30. Mai 1998, als Reaktion auf indische Tests, erfolgreich sechs Atomtests durchgeführt. Experten gehen wegen der seismischen Daten allerdings davon aus, dass tatsächlich nur zwei Tests durchgeführt wurden. Nichtsdestotrotz erreichte das Land mit diesen Tests, dass die Weltöffentlichkeit Pakistan als Atomwaffenmacht wahrnahm. Zuvor war ein atomares Arsenal lange Zeit nur vermutet worden ...

Wikipedia 

Pakistanisches Atomprogramm

Führender Ingenieur des offiziellen staatlichen Atomprogramms, welches am 20. Januar 1972 startete, war zunächst Munir Ahmad Khan. Ab 1974 kam Abdul Kadir Khan dazu und trieb das Programm maßgeblich voran. Munir Ahmad Khan wurde Direktor des Forschungsinstituts. Die Atomwaffen wurden seit 1976 unter Leitung von Abdul Kadir Khan entwickelt. Nach ihm ist auch das Khan-Forschungszentrum benannt ...

 

**

27. Mai

 

CO2 | Klimawandel | Treibhausgas | Emission | CO2-Entnahme

Gefährliche gute CO2-Staubsauger

"Dürfen uns nicht zu früh einreden, dass es funktioniert"

In etwas mehr als 20 Jahren will die EU klimaneutral sein. Das aber klappt nur, wenn wir CO2 großflächig aus der Atmosphäre herausziehen, sagt Oliver Geden von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Denn egal, wie wenig Treibhausgase wir ausstoßen, Landwirtschaft, Luftverkehr oder Industrie werden nie neutral sein. Im "Klima-Labor" von ntv berichtet der Leitautor des sechsten Sachstandsberichts des Weltklimarates von mehreren Methoden, mit denen das möglich ist: ökosystembasierte wie Aufforstung mit begrenztem Potenzial; ozeanbasierte mit noch unklaren Nebenwirkungen; technologische, die noch sehr teuer sind. Schöpfen wir alle Möglichkeiten vollständig aus, erleichtern wir uns den Kampf gegen Klimawandel erheblich, sagt Oliver Geden. Dennoch empfiehlt er, den Einsatz politisch zu begrenzen.

*

Russland | Rosatom | EU-Kommission | Frankreich | Ungarn

Warum Europa weiterhin mit Rosatom kooperiert

Sanktionen gegen Russlands Atomindustrie sind nicht mehrheitsfähig. Länder wie Frankreich oder Ungarn arbeiten weiter mit dem russischen Staatskonzern zusammen.

*

Ukraine | Russland | Pazifismus | Waffen

Ukrainekrieg

Ukrainekrieg: Ihr wolltet Alternativen zu Waffenlieferungen? Hier habt ihr sie

Pazifismus Nein, die militärische Reaktion nach dem russischen Angriff auf die Ukraine ist nicht alternativlos. Statt glorifizierter Mannhaftigkeit bräuchte es jetzt zivile Rationalität. Und eine Neubewertung von Feigheit und Mut

*

Japan | Tritium

Japans Atomaufsicht winkt Einleitung von Tritium-Wasser in Fukushima durch

Elf Jahre nach der Atomkatastrophe wird im AKW der Lagerplatz für belastetes Kühlwasser knapp. Nun gibt es kein Halten mehr: Bald darf es ins Meer.

*

Vereinigte Staaten | Atombombentest

27. Mai 1956 - Atombombentests - Eniwetok-Atoll und Bikini-Atoll

Atomwaffen A-Z 

Eniwetok-Atoll

engl.: Enewetak or Eniwetok Atoll

Das Eniwetok-Atoll ist eine Inselgruppe von 30 kleinen Inseln im Pazifischen Ozean und gehört zu den Marshall-Inseln. Das Gebiet wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA als Atomtestgebiet eingerichtet und benutzt. Während der Testversuche waren über 11.000 US-amerikanische Techniker, Wissenschafter und Militärangehörige auf Eniwetok stationiert ...

Bikini-Atoll

US-Atomtestgelände, Marshall-Inseln

Das Bikini-Atoll (zu marshallesisch: Pikinni) gehört geografisch zu den Marshall-Inseln im Pazifik. Die Inseln wurden im Zweiten Weltkrieg zunächst von den Japanern, später dann von den US-Streitkräften besetzt. Die US-Streitkräfte wählten das Bikini-Atoll für ihre ersten Atomwaffentests nach dem Abwurf der Bomben auf Hiroshima und Nagasaki. Zwischen 1946 und 1958 wurden 23 Atom- und Wasserstoffbomben auf dem Riff, in der Luft und unter Wasser gezündet.

Der König der Bikianer stimmte der Evakuierung der Inselbewohner zu, im Glauben, dass sein Volk zu einem späteren Zeitpunkt auf die Insel zurück kehren könnte und die knapp 200 Bewohner verließen im März 1946 freiwillig ihre Insel. Sie wurden auf das kleinere, unbewohnte Rongerik-Atoll umgesiedelt ...

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Aktuelles+ 27. Mai

 

**

IMHO

Atomlobby | Medien | Taschenfüller | Horrorclown | SinneswandelMeinungswandel

Die Atomlobby gibt noch mal richtig Gas

Vor etwas mehr als einem Jahr stand es hier geschrieben:
MiK rüstet sich für kommende wichtige Schlachten“ und heute zeigt sich: MIK hat noch härter zugeschlagen, als es mir damals vorstellbar schien. PutIn hat mitten in Europa einen Krieg begonnen.

Jeder bezahlte Schreiberling, der noch etwas Platz in seiner Tasche hatte, hat sich diese Lücken füllen lassen und macht seither Propaganda, das gilt für die im Westen genauso wie für die im Osten. Alle anderen, die das böse Spiel nicht mitspielen wollen und Besonnenheit anmahnen, werden als Verräter an der Menschheit diskreditiert und an die digitale Pinnwand gestellt. Meinungsblockwarte stolzieren umher und kontrollieren, ob auch jeder in der intellektuellen Nachbarschaft fein in der Spur läuft und auch richtig tickt, denkt, schreibt, liest und liked.

Jeden Tag sind wir nun dazu verdammt, Artikel über den Atomkrieg zu lesen, oder über den "lupenrein" bösen PutIn, der zusammen mit radikalen Pazifisten und Gerhard Schröder ohnehin an allem schuld ist, und wie Deutschland weltweit ins Hintertreffen gerät, wenn es nicht bereit ist den Krieg anzuheizten und aus der Atomenergie aussteigt. Angstmacherei "live und in Farbe" auf allen Kanälen, und aus allen Zeitungsentenfedern laufen 24/7 die hirnverätzenden Tintenspuren der Atomlobby.

Das erinnert alles sehr an die Vorgehensweise von Don Trumpl und Cambridge Analytika. Die naturgemäß sehr seichten 2D-Phantasien schießen ungeniert ins Kraut, Worte und Inhalte sind zweitrangig, Hauptsache, es klingt schön brutal und fies, das bringt Klicks. Die „Friends of MIK“ sind sich für nichts zu schade. Keine Behauptung ist zu unglaubwürdig, keine Lüge zu dick aufgetragen, kein Geschwurbel zu abwegig, und jedes noch so miese Gerücht ist es wert, verbreitet zu werden.

Bei der Flut von Desinformationen wundert es mich nicht, dass die armen Leute rückwärts aus ihren Sesseln kippen und völlig irritiert die Rechten wählen, weil die ihnen ganz sicher mehr Sicherheit versprechen und das ist der Sinn des ganzen Theaters.

Überall auf der Welt sollen neue Atomkraftwerke gebaut werden, die absolut sicher und sauber sein sollen, immer mit der Betonung auf "sollen", denn diese Wunderatomkraftwerke gibt es ja gar nicht. Und diese Hirngespinste, die nur auf dem Papier existieren, werden uns als das einzig selig machende Mittel gegen alles Mögliche verkauft, von Blackout und Bevölkerungsaustausch über Gasmangel und Hitzeerschöpfung bis hin zu Impfpflicht und dem Sammeln von Brennholz aus purer Not.

Jeder bekommt das, was er ohnehin schon immer zu brauchen glaubte.

Apropos umkippen

Wir alle kennen die Geschichten aus der Bibel über Menschen, die die Seiten gewechselt haben. Wie der schäbige Verräter Judas Iskariot sich seine dreißig Silberlinge verdiente oder wie aus dem Hetzer Saulus der vorbildliche Christ Paulus wurde ...

Inzwischen gibt es auch da eine gewisse Inflation, denn jeder, der was auf sich hält, erzählt gerne abenteuerliche Anekdoten aus seiner persönlichen Entwicklung, hin zur Windfahne:

Ich war ja auch mal 1.) …., aber nun bin ich natürlich viel älter und weiser als damals, heute hätte ich selber gern ein 2.) …. in meinem Vorgarten, direkt neben dem Lampenputzer-Gartenzwerg.

Bitte ersetzen Sie die Punkte durch:

1.) wild, rebellisch, jung, klein, arm, dumm ...

2.) Atomkraftwerk, Kanonenboot, Pershing, SUV, Panzer, Panzerfaust oder was auch immer.

Ja, da gibt es die tollsten Geschichten:

  • Friedrich Merz war mal ein richtig tollkühner Mofarocker aus dem Sauerland.
  • Gerhard „Acker“ Schröder war mal ein waschechter Linker.
  • Xi Jinpin und Putin waren angeblich mal echte Kommunisten.
  • Die Wendehälse waren mal echt gegen Atomkraft.
  • Und fast alle von uns waren einst gegen den Krieg.

Heute sind wir alle so viel klüger als damals, und was hat das gebracht? Ist die Welt durch unser immer größer werdendes Wissen besser geworden?

  • Fast alle wollen jetzt schwere Waffen in den Krieg schicken, um ihn zu beenden.
  • Die Wendehälse sind jetzt die schärfsten Waffen der Atomlobby und in den Medien allgegenwärtig. (RIP - arme Atomindustrie)
  • Xipping Puuh und der „lupenreine“ PutIn sind nun echte rechte Gröfaze, Diktatoren und Horrorclowns mit allem was dazu gehört.
  • Gerhard „Acker“ Schröder ist Genosse der Bosse und peinlichster aller Taschenfüller.
  • Nur Friedrich Merz ist sich selbst treu geblieben, ein rechter Mofarocker eben.

Es soll zwar nachgewiesene Fälle von Altersweisheit geben, aber häufiger hört man von so unangenehmen Leiden wie Erektionsstörungen und Altersdemenz, aber das sind wohl alles nur Fake News. Jedenfalls hat noch keiner unserer VIPs in irgendeiner Homestory darüber berichtet. Trotz alledem könnte das natürlich eine Menge erklären.

Na dann, Prostata allerseits, und traut keinem über 130!

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Hintergrundwissen

 

**

reaktorpleite.de

 

Karte der nuklearen Welt:

Der Wind frischt auf, die Sonne brennt heiß und MIK gibt immer mehr Gas ...

*

Die interne Suche:

Kriegstreiber

brachte u.a. folgende Ergebnisse:

 

13. Mai 2022 - Eine Flut offener Briefe und der Tag der Pressefreiheit

*

27. Februar 2022 - Putins Einmarsch in die Ukraine

 

**

YouTube-Kanal - Reaktorpleite

 

arte - 00:07:13

USA/Russland: Wer profitiert vom Ukraine-Konflikt?

*

Terra X - 00:09:21

Eine kurze Geschichte des Friedens

*

arte Doku - 01:38:43

Doku: Why We Fight - Amerikas Kriege - Der militärisch-industrielle Komplex

 

Wird in einem neuen Fenster geöffnet! - YouTube-Kanal "Reaktorpleite" Playlist - Radioaktivität weltweit ... - https://www.youtube.com/playlist?list=PLJI6AtdHGth3FZbWsyyMMoIw-mT1Psuc5Playlist - Radioaktivität weltweit ...

In dieser Playlist finden sich über 150 Videos zum Thema

 

**

Ecosia

Diese Suchmaschine pflanzt Bäume!

 

Stichwortsuche: Kriegstreiber

https://www.ecosia.org/search?q=Kriegstreiber

 

**

Wikipedia

 

Bellizismus

auch als Kriegsverherrlichung bezeichnet, ist eine im frühen 20. Jahrhundert unter dem Einfluss des gleichbedeutenden französischen bellicisme aufgekommene -ismus-Bildung. Der Begriff bezeichnet eine ideologische Befürwortung des Krieges und die Neigung, internationale Konflikte grundsätzlich durch militärische Gewalt zu lösen. Er steht für das dogmatische Befürworten militärischer Handlungen und Maßnahmen, für eine übersteigerte kriegerische Gesinnung und wird auch im Sinn von Kriegstreiberei und Militarismus gebraucht. Die gegensätzliche ideologische Einschätzung des Krieges findet sich unter dem Antonym Pazifismus.

Ideologische Grundzüge

Der Bellizismus steht für die Ursachen des Kriegsenthusiasmus in der Zivilgesellschaft, nicht im Militär. Der Bellizismus sieht die Verherrlichung des Krieges als Förderer der Humanität bzw. – neutraler – als „Sinn- und Erziehungslehre des Krieges, als Versuch der Einordnung von Kriegserfahrungen in einen sinnstiftenden Zusammenhang“ (Jörn Leonhard). 

Das preußische Offizierkorps des späten 18. Jahrhunderts folgte kaum dieser Idee des Krieges als „Reinigungsbad des Volkskörpers“, hingegen war dies Bestandteil einer gegenaufklärerischen Reaktion, die von Intellektuellen gegen die Vision des ewigen Friedens angeführt wurde. Max Weber brachte es auf den Punkt, der Krieg als „die realisierte Gewaltandrohung“ schaffe in modernen politischen Gemeinschaften „ein Pathos und ein Gemeinschaftsgefühl und löst dabei eine Hingabe und bedingungslose Opfergemeinschaft der Kämpfenden […] als Massenerscheinung aus, welcher die Religionen im allgemeinen nur in Heroengemeinschaften der Brüderlichkeitsethik ähnliches zur Seite zu stellen haben“ ...

*

Militarismus

Als Militarismus wird die Dominanz militärischer Wertvorstellungen und Interessen in der Politik und im gesellschaftlichen Leben bezeichnet, wie sie etwa durch die einseitige Betonung des Rechts des Stärkeren und die Vorstellung, Kriege seien notwendig oder unvermeidbar, zum Ausdruck kommen oder durch ein strikt hierarchisches, auf Befehl und Gehorsam beruhendes Denken vermittelt werden.

Nach dem Politologen und Militarismusforscher Wilfried von Bredow ist der Militarismus, den er als „die Dominanz des Militärs als Organisation in Staat und Gesellschaft“ bezeichnet und der „das Vorherrschen militärisch-kriegerischer Denkkategorien in Staat, Gesellschaft und Politik“ beinhaltet, von „zwei verschiedenen Modellen für das zivil-militärische Verhältnis“ abhängig, die sich nach der Industriellen Revolution entwickelten ...

 

**

Zurück zu:

Newsletter XXI 2022 - 20. bis 26. Mai | Zeitungsartikel 2022

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang


***

 

GTranslate

deafarbebgzh-CNhrdanlenettlfifreliwhihuidgaitjakolvltmsnofaplptruskslessvthtrukvi
ueberlebenstraining-1989.jpg