Newsletter XXXV

07. - 12. August 2021

***


        2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

12.08.2021 - Wind-Ausbau an Land verliert im Juli 2021 wieder an Tempo

iwr.de

*

11.08.2021 - Jede Menge Platz für schwimmende Solaranlagen

edison.media

*

Off Topic - Wahlkampf - Werbung ist Werbung ist Werbung

10.08.2021 - Ominöse AfD-Unterstützer starten Kampagne gegen Grüne

t-online.de

*

Off Topic - Wahlkampf

10.08.2021 - Intoleranz-Netzwerk: Wie rechte Ultras mit Unterstützung großer Firmen aufgebaut werden

telepolis.de

*

10.08.2021 - Energiewende: Nachzügler werden abgehängt

scinexx.de

*

Off Topic - Wahlkampf

10.08.2021 - Kommentar: Armin Laschets gestörtes Verhältnis zur Wissenschaft ist kein Zufall

heise.de

*

09.08.2021 - Radioaktiv kontaminierte Metalle geraten weltweit in Umlauf

rdl.de

*

09.08.2021 - Weltklimabericht: Wir sind mittendrin

scinexx.de

*

Hiroshima und Nagasaki

09.08.2021 - Wichtiges Detail »vergessen«

jungewelt.de

*

08.08.2021 - Ausnahmezustand um russisches Atomzentrum

telepolis.de

*

Off Topic - Wahlkampf - Falschbehauptungen über die Grünen

08.08.2021 - Der ruchlose Herr Merz

taz.de

*

Kampf dem Atomtod

07.08.2021 - »Atomwaffenmächte rüsten auf und ›modernisieren‹«

jungewelt.de

*

07.08.2021 - Energieökonomin: "Die Welt hat gegen den Klimawandel nicht genug gegeben"

augsburger-allgemeine.de

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

 

Aktuelles+

 

**

 

07. August 2021 - Der Finanzminister als Diktator

Wolfgang Pomrehn / telepolis.de

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

 

Hintergrundwissen

 

**

 

reaktorpleite.de

 

Karte der nuklearen Welt:

Wahlkampfgetöse in Deutschland:
Die kleinen Trumpls erzählen Lügenmärchen und Springer druckt's ...

 

The English version of this world map:

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1fCmKdqlqSCNPo3We1TWZexPjgNDQOaLD

 

*

 

Die Suche in der reaktorpleite.de mit dem Suchwort 

     
  Wahlkampf  
     

 

brachte u.a. folgende Ergebnisse:

 

25.04.2021 - MiK rüstet sich für kommende wichtige Schlachten

Bei den Recherchen zu MiK - Militärisch-industrieller Komplex, Sparte Nuklearindustrie, Unterabteilung Atomlobby - habe ich mehrere interessante Artikel gefunden, die darauf hinweisen, dass MiK im Wahljahr 2021 fieberhaft an einem grundlegenden Strategiewechsel in der Kommunikation arbeitet.

... Lügen und Betrügen? Na logisch, funktioniert doch!

Uran wird als Rohstoff der Zukunft hochgejubelt und gleichzeitig werden Uranminen geschlossen, weil der Preis unter den Wert gefallen ist, der den Betrieb der Minen decken würde. Im Januar 2011 lag der Uranpreis bei 60 US-Dollar, im Januar 2021 ist er bei 30 US-Dollar.

Atomkraft wird als das Mittel zur Bewältigung der Klimakrise angepriesen, obwohl eigentlich allen klar ist, dass das nicht stimmt. Da bleibt kein blaues Auge trocken, wenn auch auf EU-Ebene ganz unverhohlen hartes Powerplay gespielt wird.

Dieses Jahr wird viel gewählt

Also werden wieder alle, ganz besonders die hässlichsten Vögel der politischen Kaste, professionell aufgehübscht. Meistens reicht schon ein wenig Stilberatung und Photoshop, aber wenn nötig, kommt auch die Grundsanierung mit dem Skalpell zum Einsatz. Mit den neuen Bildern in allen Medien werden die Wölfe dann als scharfe Rotkäppchen in den Wahlkampf geschickt.

Mittel für all diese Maßnahmen hat MiK in der Vergangenheit schon reichlich gesammelt. Und beim aktuellen Kampf um die Atomenergie geht es um den Zugriff auf weitere zig Milliarden Steuergelder für die nächsten 50 Jahre ...

 

**

 

News.Google

 

Stichwortsuche: Wahlkampf Lügen Politik

https://news.google.com/search?q=Wahlkampf+L%C3%BCgen+Politik

 

**

 

Wikipedia

 

Wahlkampf

Als Wahlkampf wird im engeren Sinne das direkte Werben politischer Parteien oder Kandidaten um Stimmen der Wahlberechtigten vor einer Wahl bezeichnet. Er wird oft als Kampagne geführt. Im weiteren Sinne lässt sich der größte Teil des Agierens von Parteien oder Kandidaten vor einer Wahl dem Wahlkampf zurechnen, nicht aber das langfristig angelegte Politikmarketing.

In Deutschland spricht man von Dauerwahlkampf, wenn sehr häufig in einem der Bundesländer Wahlen stattfinden und dadurch die Sachpolitik zurückgedrängt wird. Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung findet insbesondere mit dem individuellen Wahlverhalten der Bürger sowie der speziellen Kommunikation der Parteien im Wahlkampf statt ...

... Wahlkampfversprechen

Politiker sind rechtlich nicht gebunden an das, was sie im Wahlkampf versprechen. Zur Wahl stehen sie als Personen, die sich nach der Wahl frei, nur ihrem Gewissen verpflichtet, an den politischen Entscheidungen im Bundestag beteiligen können ...

... Wahlkampfkostenerstattung

Die Wahlkampfkostenerstattung ist ein wichtiger Teil der staatlichen Parteienfinanzierung. Um in diese aufgenommen zu werden, muss eine Partei in Deutschland 0,5 % der Stimmen bei einer bundesweiten Wahl oder 1 % der Stimmen bei Landtagswahlen erreichen.

Wo keine staatliche Finanzierung existiert, müssen Parteien für einen wirksamen Wahlkampf sehr hohe Spendensummen erreichen, zum Beispiel in den USA.

 

*

 

Cambridge Analytica

(CA) war ein 2014 von der britischen SCL Group gegründetes Datenanalyse-Unternehmen, das im Mai 2018 Insolvenz anmeldete. Es hatte seinen Hauptsitz in New York City und sammelte und analysierte in großem Stil Daten über potentielle Wähler mit dem Ziel, durch individuell zugeschnittene Botschaften das Wählerverhalten zu beeinflussen (Mikrotargeting).

 ... Das Trump-Team überwies laut offiziellen Berichten von Juli bis Dezember 2016 insgesamt 5,9 Millionen Dollar an CA.

Im September 2017 sprach Nix auf einem Innovationstag der Serviceplan-Gruppe in München über die Arbeit von CA für Trump, darunter das Kategorisieren von Persönlichkeiten und die Ansprache mit individuell zugeschnittenen Botschaften im Internet: Man habe gezielt Bundesstaaten identifiziert, die als Hochburgen der Demokratischen Partei galten, aber aus Sicht von CA potenzielle Swing States waren. Als Beispiel nannte er Wisconsin, wo Hillary Clinton im Wahlkampf keinen Auftritt hatte, Trump hingegen aufgrund der CA-Analyse schon, und Trump den Staat überraschend (mit knappem Vorsprung) gewann. Die unerwarteten Siege Trumps in einigen „Swing States“ waren entscheidend für das Gesamtergebnis der US-Präsidentschaftswahl 2016 nach Donald Trumps Präsidentschaftswahlkampf 2015/16 und zogen weltweit eine Diskussion über den Einfluss von „Fake News“ auf Wahlen nach sich.

Im Oktober 2017 wurde bekannt, dass Nix sich während des US-Wahlkampfs im Sommer 2016 mit der Bitte an WikiLeaks gewendet hatte, ihm E-Mails von Hillary Clinton aus ihrer Zeit als Außenministerin zur Verfügung zu stellen, um sie für Trumps Wahlkampf verwenden zu können. Dies geschah zu einer Zeit, als Trump zunehmend Vorwürfe erhob, Clinton habe Tausende Mails von ihrem Server gelöscht. Julian Assange, der Leiter von WikiLeaks, bestätigte die Anfrage und gab an, man habe sie zurückgewiesen ...

 

**

 

YouTube-Kanal "Reaktorpleite"

 

Bewegte Bilder zum Thema: MiK, Lobbyismus ... etc.

 

wikiTHEK - 00:01:54

US-Präsident Dwight D. Eisenhower:
Warnung vor dem militärisch-industriellen Komplex (Deep State)

 

lobbycontrol - 00:02:29

Lobbyregister: So geht der Demokratie ein Licht auf

 

PULS Reportage - 00:14:56

Welchen Einfluss haben Lobbyisten auf die Politik?

 

Wird in einem neuen Fenster geöffnet! - YouTube-Kanal "Reaktorpleite" Playlist - Radioaktivität weltweit ... - https://www.youtube.com/playlist?list=PLJI6AtdHGth3FZbWsyyMMoIw-mT1Psuc5Playlist - Radioaktivität weltweit ...

In dieser Playlist finden sich über 120 Videos zum Thema Atomkraft und Energieerzeugung

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang


***

 

GTranslate

deafarbebgzh-CNhrdanlenettlfifreliwhihuidgaitjakolvltmsnofaplptruskslessvthtrukvi
rb141.jpg