Newsletter XXXIV

02. - 06. August 2021

***


        2021
2020 2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012 2011

Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Atombombenabwurf vor 76 Jahren:

06.08.2021 - Hiroshima erinnert sich im Kleinen

taz.de

*

06.08.2021 - Atommüll-Endlagersuche: Umweltverbände kritisieren Verfahren scharf

heise.de

*

06.08.2021 - Nordatlantikstrom nah am Kollaps?

scinexx.de

*

05.08.2021 - Der Berg der Klimaschulden wächst

nd-aktuell.de

*

Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

05.08.2021 - Diskussion um Opferhilfe weiterhin aktuell

ippnw.de

*

05.08.2021 - Solarstromanlagen: Nachfrage um 22 Prozent gestiegen

ingenieur.de

*

Ökostrom für den Atomkonzern

04.08.2021 - Tepco kassiert bei Opfern von Fukushima

zdf.de

*

03. August 2021 - Japanischer gasgekühlter Reaktor nimmt Betrieb wieder auf

world-nuclear-news.org - Übersetzen mit https://www.deepL.com/translator (kostenlose Version)

*

03. August 2021 - DHL kauft die ersten elektrischen Frachtflugzeuge

sueddeutsche.de

*

Emissionshandel

02.08.2021 - Bund erwartet Rekorderlöse aus CO2-Rechten

tagesschau.de

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

 

Aktuelles+

 

**

 

Ausbau von Windkraft

02. August 2021 - Gemeinschaftliche Strom-Selbstversorgung weiterhin blockiert

Ralf Hutter / klimareporter.de

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

 

Hintergrundwissen

 

**

 

reaktorpleite.de

 

Karte der nuklearen Welt:

Das Potenzial von Dachflächen ist noch lange nicht ausgeschöpft ...

 

The English version of this world map:

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1fCmKdqlqSCNPo3We1TWZexPjgNDQOaLD

 

*

 

Die Suche in der reaktorpleite.de mit dem Suchwort 

     
  Solarenergie  
     

 

brachte u.a. folgende Ergebnisse:

 

90 Millionen Quadratmeter

18. November 2020 - Eon sieht riesiges Potenzial für Fotovoltaik-Anlagen auf Dächern

manager-magazin.de

*

03.11.2019 - Die Sonne gewinnt

Franz Alt / telepolis.de

**

 

Wikipedia

 

Sonnenenergie

Als Sonnenenergie oder Solarenergie bezeichnet man die Energie der Sonnenstrahlung, die in Form von elektrischem Strom, Wärme oder chemischer Energie technisch genutzt werden kann. Sonnenstrahlung ist dabei die elektromagnetische Strahlung, die auf der Sonnenoberfläche wegen ihrer Temperatur von ca. 5500 °C als Schwarzkörperstrahlung entsteht, was letztlich auf Kernfusionsprozesse im Sonneninneren (das Wasserstoffbrennen) zurückgeht.

Die Sonnenenergie lässt sich sowohl direkt (z. B. mit Photovoltaikanlagen oder Sonnenkollektoren) als auch indirekt (z. B. mittels Wasserkraftwerken, Windkraftanlagen und in Form von Biomasse) nutzen. Die Nutzung der Solarenergie ist ein Beispiel für eine moderne Backstop-Technologie.

Intensität

Die auf die Erde treffende Sonnenstrahlung ist, seitdem sie gemessen wird, annähernd konstant. Es gibt auch keine Hinweise auf deutliche Schwankungen in historischer Zeit. Die durchschnittliche Intensität der Sonneneinstrahlung beträgt an der Grenze der Erdatmosphäre etwa 1367 W/m². Dieser Wert wird auch als Solarkonstante bezeichnet. Ein Teil der eingestrahlten Energie wird von der Atmosphäre von festen (z. B. Eiskristallen, Staub) oder flüssigen Schwebeteilchen sowie von den gasförmigen Bestandteilen gestreut und reflektiert. Ein weiterer Teil wird von der Atmosphäre absorbiert und bereits dort in Wärme umgewandelt. Der Rest geht durch die Atmosphäre hindurch und erreicht die Erdoberfläche. Dort wird er wiederum zum Teil reflektiert und zum Teil absorbiert und in Wärme umgewandelt ...

 

**

 

AtomkraftwerkePlag

 

Solarenergie

Steigende Produktion

Der Anteil der Solarenergie an der Bruttostromerzeugung in Deutschland, der von 5,9 % im Jahr 2016 auf 7,0 % im Jahr 2017 angestiegen war, lag 2018 bei 7,1 %.

Im Mai 2012 gab das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) bekannt, dass Deutschland an sonnigen Tagen so viel Solarenergie wie 20 Atomkraftwerke erzeugt.

Im Herbst 2013 war Solarstrom mit 10,9 ct pro Kilowattstunde in Mitteleuropa zum ersten Mal günstiger als Strom aus neuen Atomkraftwerken. Nimmt man laut "Frankfurter Rundschau" den Strompreis des Atom-Neubauprojekts Hinkley Point in Großbritannien als Maßstab, bei dem zum ersten Mal eine öffentliche Preiskalkulation stattfand, war Solarenergie auch 2014 günstiger als Atomenergie.

Nach Berechnungen des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE steigerten Solarenergieanlagen ihre Energieproduktion im ersten Halbjahr 2014 um 28 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum ...

 

**

 

YouTube-Kanal "Reaktorpleite"

 

Bewegte Bilder zum Thema: Wind-, Solarenergie, Klimaschutz und CO²-Vermeidung

 

arte - 00:06:41

5 Jahre nach dem Pariser Abkommen:
Versprechen gehalten?

 

Terra X - 00:07:38

Ohne Kohle und Atom - geht uns der Strom aus? | Harald Lesch

 

HYPERRAUM.TV - 00:12:24

NOOR - das größte Sonnenkraftwerk der Erde

 

Wird in einem neuen Fenster geöffnet! - YouTube-Kanal "Reaktorpleite" Playlist - Radioaktivität weltweit ... - https://www.youtube.com/playlist?list=PLJI6AtdHGth3FZbWsyyMMoIw-mT1Psuc5Playlist - Radioaktivität weltweit ...

In dieser Playlist finden sich über 120 Videos zum Thema Atomkraft und Energieerzeugung

 

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang
Aktuelles+ Hintergrundwissen

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang


***

 

GTranslate

deafarbebgzh-CNhrdanlenettlfifreliwhihuidgaitjakolvltmsnofaplptruskslessvthtrukvi
rb-140-titelbild.jpg