China stürmt voran, das Risiko steigt mit jedem neuen Reaktor ...

07.11.2018 - Verträge für zwei weitere Tianwan-Einheiten unterzeichnet

Artikel aus www.world-nuclear-news.org

Zwischen der China National Nuclear Corporation (CNNC) und dem russischen staatlichen Nuklearkonzern Rosatom wurden Verträge unterzeichnet, unter anderem für den Bau der Blöcke 7 und 8 im Kernkraftwerk Tianwan in der chinesischen Provinz Jiangsu.

CNNC sagte, dass die Verträge, die gestern auf der China International Import Expo in Shanghai unterzeichnet wurden, die Umsetzung der am 8. Juni zwischen Russland und China in Peking unterzeichneten Rahmenverträge markierten. Zu diesen Vereinbarungen gehörte der Bau von zwei VVER-1200-Reaktoren als Einheiten 7 und 8 der Anlage in Tianwan sowie von zwei VVER-1200-Blöcken, die am neuen Standort Xudabao in der Provinz Liaoning gebaut werden sollen.

Rosatom sagte, dass seine Engineering-Abteilung, AtomStroyExport, gestern vier Exekutivverträge mit CNNC-Unternehmen für den Bau von Tianwan 7 und 8 unterzeichnet hat. Über die Verträge wurden keine Details bekannt gegeben.

Tianwan Phase I - Einheiten 1 und 2 - wurde im Rahmen eines Kooperationsabkommens von 1992 zwischen den beiden Ländern errichtet. Der erste Beton wurde im Oktober 1999 gegossen, die Inbetriebnahme erfolgte im Juni 2007 bzw. September 2007.

Tianwan Phase II - Einheiten 3 und 4 - ähneln der ersten Stufe der Tianwan-Anlage, bestehend aus zwei AES-91 VVER-1000 Einheiten, die von Gidropress entwickelt und von Rosatom geliefert wurden. Der erste Beton für Block 3 wurde im Dezember 2012 gegossen, während der Bau des vierten Blocks im September 2013 begann. Der Block 3 wurde im Februar dieses Jahres in Betrieb genommen, der Block 4 wurde Ende letzten Monats ans Netz gebracht.

Der Bau der Tianwan Phase III - Einheiten 5 und 6 - war ursprünglich für Anfang 2011 geplant. Nach dem Unfall im japanischen Werk Fukushima Daiichi im März 2011 hat die chinesische Regierung jedoch die Genehmigung neuer Kernkraftprojekte, einschließlich dieser beiden Blöcke, ausgesetzt.

Der jüngste Fünfjahresplan sah vor, den Bau der Phase III des Werks in Tianwan zu beschleunigen. Der chinesische Staatsrat genehmigte am 16. Dezember 2015 die Blöcke 5 und 6 von Tianwan - beide mit 1080 MWe ACPR1000-Reaktoren -. Der erste sicherheitsrelevante Beton wurde am 27. Dezember 2015 für den Block 5 und am 7. September 2016 für den Block 6 gegossen. CNNC plant, die beiden Blöcke 5 und 6 bis Ende 2021 in Betrieb zu nehmen.

Gestern wurden auch zwischen der Rosatom-Tochter Afrikantov OKBM und CNNC-Unternehmen Exekutivverträge über die Umsetzung des chinesischen 600-MWe-Projekts für einen schnellen Reaktor in Xiapu, Provinz Fujian, unterzeichnet. Die Verträge umfassen die Lieferung von Geräten und Dienstleistungen, die Erteilung von Lizenzen für das Recht zur Nutzung von Software und Dienstleistungen zur Prüfung der Dokumentation.

Der erste Beton für den natriumgekühlten Pool-Schnellreaktor CFR-600 wurde im Dezember 2017 gegossen. Der Reaktor soll bis 2023 den kommerziellen Betrieb aufnehmen.

*

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

*

Durchsuchen der reaktorpleite mit dem Suchbegriff:

China

*

Durchsuchen der reaktorpleite mit dem Suchbegriff:

Rosatom

*

Karte der nuklearen Welt:

Chinas Reaktoren.

*

Weiter zu: Zeitungsartikel 2018

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

 

GTranslate

Afrikaans Arabic Belarusian Bulgarian Chinese (Simplified) English Finnish French Georgian Hebrew Hindi Indonesian Japanese Lithuanian Malay Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Thai Turkish
tj8.jpg