20.11.2017

Südkorea stellt AKW-Neubau faktisch ein

Der Artikel erschien in www.iwr.de

Seoul - Die südkoreanische Regierung stellt den Neubau von Atomkraftwerken praktisch ein. Das Unternehmen Korea Hydro & Nuclear Power (KHNP) hielt am 16. November 2017 eine Vorstandssitzung ab und beschloss, den geplanten Bau der dritten und vierten AKW-Blöcke des Kernkraftwerks Shin Hanul sowie die Errichtung der ersten und zweiten Atomkrafterks-Einheiten des Kernkraftwerks Cheonji einzustellen. Das berichtet das Magazin Business Korea.

Grund für den Baustopp der Atomkraftwerke sind die jüngst aufgetretenen Erdbeben. Das Beben in Gyeongju im vergangenen Jahr und das jüngste Erdbeben in Pohang ereigneten sich in der Yangsan-Störungszone im Südosten der koreanischen Halbinsel. Professor Jung Yong-hoon von der Abteilung für Nuklear- und Quantenengineering des koreanischen Instituts für Wissenschaft und Technologie (KAIST) sagte, dass Atomkraftwerke in Südkorea nur auf Erdbeben mit einer Stärke von bis zu 7,0 gut vorbereitet seien.

Des Weiteren hat KHNP angekündigt, den Block 1 des an der Östküste Südkoreas gelegene Kernkraftwerk Wolsong deutlich früher als geplant stillzulegen, so das Magazin Business Korea weiter. Das AKW Wolsong 1 mit 657 MW Leistung ist seit 1983 im kommerziellen Betrieb und sollte ursprünglích erst 2022 abgeschaltet werden.

*

Karte der nuklearen Welt:

Südkorea

*

Durchsuchen der reaktorpleite.de
Suchwort: Südkorea

*

Weiter zu: Zeitungsartikel 2017

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm' herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

Wer da?

Aktuell sind 20 Gäste online

GTranslate

Afrikaans Arabic Belarusian Bulgarian Chinese (Simplified) English Finnish French Georgian Hebrew Hindi Indonesian Japanese Lithuanian Malay Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Thai Turkish

Bilder

kind.jpg