30.05.2016

Kernenergie erzeugt Abhängigkeit

Russland setzt Einfuhr von AKW-Müll aus Ukraine aus

Artikel aus sputniknews.com

Der russische staatliche Atomkonzern Rosatom hat die Einfuhr von abgearbeitetem Kernbrennstoff aus der Ukraine wegen fehlender Anzahlung ausgesetzt, wie ein Rosatom-Sprecher am Montag sagte.

Zuvor hatte Oleg Krjukow, der Direktor für den Bereich Radioaktive Abfälle des Konzerns, mitgeteilt, dass Rosatom die Erfüllung des Vertrages mit Kiew über die Deponierung und Verarbeitung von verbrauchtem Nuklearbrennstoff aus den ukrainischen Atomkraftwerken in Russland fortsetzen wird. Aber die Einfuhr einer neuen Lieferung von abgearbeitetem Brennstoff sei vorerst verschoben worden, weil die russische Seite die im Vertrag festgelegte Anzahlung noch nicht erhalten habe, so der Sprecher.

*

Weiter zu: Zeitungsartikel 2016

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

Spendenaufruf

- Der THTR-Rundbrief wird von der 'BI Umweltschutz Hamm e. V.' - Postfach 1242 - 59002 Hamm herausgegeben und finanziert sich aus Spenden.

- Der THTR-Rundbrief ist inzwischen zu einem vielbeachteten Informationsmedium geworden. Durch den Ausbau des Internetauftrittes und durch den Druck zusätzlicher Infoblätter entstehen jedoch laufend Kosten.

- Der THTR-Rundbrief recherchiert und berichtet ausführlich. Damit wir das tun können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende!

Spendenkonto:

BI Umweltschutz Hamm
Verwendungszweck: THTR Rundbrief
IBAN: DE31 4105 0095 0000 0394 79
BIC: WELADED1HAM

***


SeitenanfangPfeil nach oben - Hoch zum Seitenanfang

***

 

Wer da?

Aktuell sind 44 Gäste online

GTranslate

Afrikaans Arabic Belarusian Bulgarian Chinese (Simplified) English Finnish French Georgian Hebrew Hindi Indonesian Japanese Lithuanian Malay Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Thai Turkish

Bilder

kugelaufbau.jpg